Thema: Rumänien für Sammler
10Parale Am: 20.11.2023 19:25:16 Gelesen: 33919# 1079@  
@ Histrianorum [#1078]

Du meinst mit Moldawien-Ausgabe wohl die Michel-Nr. 243-247 und hier speziell Michel Nr. 245 mit einer Zähnung von 13.5 : 11.5 bzw. 11.5 : 13.5 oder 11.5 bzw. 13.5.

Wie der Michel ausführt, übernahm die rumänische Post Mitte November 1918 wieder das gesamt Gebiet von Rumänien mit den Teilgebieten Siebenbürgen, Marmarosch, Banat und Bukowina. Auch das von Russland abgetrennte Bessarabien (also vor knapp 105 Jahren!) gehörte zu diesem Gebiet, Bessarabien hier = Moldawien. Musste mich auch erst mal schlau machen. Allerdings ist es mir auch schon passiert, dass ich diese Marken (140/245) verwechselt habe. Der Stempel (ich denke es ist Bucuresci) vom Nov.1919 spricht eindeutig für die Nr. 245.

Der Michel führt weiter aus: Um die Verwendung der beim Rückzug (welcher Rückzug?, von wem?) im Oktober - Dezember 1916 zurückgelassenen Markenbestände zu verhüten, wurden alle bis dahin gültigen Werte außer Kurs gesetzt und nur die im Gebiet Moldau ausgegebenen Marken Michel Nr. 240 - 47 für gültig erklärt.

Ich verstehe es so, dass in den o.g. Gebieten Markenbestände von Österreich-Ungarn bzw. Russland zurückgelassen wurden, die aber nicht mehr gültig waren, sondern eben die 240-247 ?

Vielleicht kann dies jemand mal erklären.

Liebe Grüße

10Parale
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5351
https://www.philaseiten.de/beitrag/329795