Thema: Greifvögel auf Briefmarken
wajdz Am: 24.03.2024 01:07:29 Gelesen: 1287# 27@  
@ epem7081 [#5]

Ausschnitt Großbrief · 58379 Holzappel – 13187 Berlin · Bedrohte Vogelarten (5 Werte)

Deutschland MiNr 2015, 08.10.1998



Rollstempel BRIEFZENTRUM 56 · 12.-4.99 · ab

Die Kornweihe (Circus cyaneus) [1], ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae), ist eine mittelgroße Weihenart mit dem größten Verbreitungsgebiet. Die nördliche Grenze des Verbreitungsgebietes liegt in Nordskandinavien, die östliche Grenze am Pazifik und Nordostsibirien, im Süden in Nordspanien und im Westen auf den britischen Inseln.

Besiedelt werden dabei Offenland, Moore und sumpfige Feuchtgebiete, Heiden, Steppen und offene Taiga, aber auch Getreidefelder und Dünen.

Die Nahrung besteht fast ausschließlich aus Säugetieren bis zur Größe junger Hasen und Kaninchen und Vögeln etwa bis zur Größe eines Alpenschneehuhns.
Im 20. Jahrhundert kam es zu einem starken Rückgang der Bestände, begründet vor allem durch die großflächige Entwässerung von Feuchtgebieten und einem damit verbundenen Verlust von Bruthabitaten. Bis Mitte der 1980er-Jahre erloschen daher die Brutbestände in weiten Teilen Nordwestdeutschlands. Sie zählt gegenwärtig mit einem Bestand von weniger als 10 Brutpaaren zu den seltensten Brutvögeln Deutschlands.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/kornweihe/
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/15733
https://www.philaseiten.de/beitrag/338845