Thema: Was bedeutet der Begriff "offiziell" in der Philatelie ?
petzlaff Am: 15.02.2011 18:48:42 Gelesen: 12153# 13@  
@ gestu [#12]

Dem kann ich nur beipflichten.

Es gibt in solch einem Fall immer drei "Partner":

1) der/das ausgebende Staat/Land
2) die UPU
3) der/das Empfängerland einer Sendung

Aus Sicht von 1) sind besagte Ausgaben offiziell (Beispiele: Katanga, Biafra, Wiener Indonesien-Drucke vor der Unabhängigkeit ...).

Aus Sicht von 2) sind besagte Ausgaben nicht offiziell, da die ausgebenden Länder über die UPU keinen globalen Beförderungsvertrag haben.

Aus Sicht von 3) sind besagte Ausgaben eine hervorragende Einnahmequelle für Strafporto, da durch UPU nicht gedeckt.

So manches Mal werden aber "inoffizielle" Ausgaben philatelistisch posthum offiziell, nämlich genau dann, wenn die ausgebende politische Instanz plötzlich international anerkannt und auch in den Reigen der UPU-Länder aufgenommen wird. Dann werden schwuppdiwupp sogar total inoffizielle Vignetten ganz schnell zu "Vorläuferausgaben" - Beispiel: Israel vor Staatsgründung.

LG, Stefan
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3056
https://www.philaseiten.de/beitrag/34706