Thema: Was bedeutet der Begriff "offiziell" in der Philatelie ?
Lars Boettger Am: 15.02.2011 18:54:33 Gelesen: 12140# 14@  
@ gestu [#12]

Als Philatelist gehe ich davon aus, dass es beim Briefmarkensammeln um amtliche (vulgo "offizielle") Ausgaben geht. Wenn Du jetzt eigene Briefmarken druckst, dann sind das Fantasiemarken, da es keinen Postverkehr gibt. Oder Du bietest eine eigene Postdienstleistung an, dann sind es Privatmarken. Damit werden es noch keine Marken der Deutschen Post AG oder eines anderen Unternehmens, das von einem Staat mit dem Briefmarkendruck beauftragt wurde.

Wie gesagt, die Sache ist nicht so einfach und es ist nicht alles "offiziell", nur weil man das für sich so festlegt. Das heisst nicht, dass "privat" nicht schnell "offiziell" werden kann. Als Beispiel dienen die privaten Schiffspostmarken der PNSC, die "per ordre de Mufti" zu Peru Nr. 1 und 2 wurden, und damit amtliche/offizielle Ausgaben sind.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3056
https://www.philaseiten.de/beitrag/34707