Thema: Österreich: Altbriefe bestimmen und bewerten
doktorstamp Am: 21.02.2011 12:37:32 Gelesen: 87869# 2@  
@ alois4070 [#13]

Es gibt die Bücher von Ferchenbauer. Zu jener Zeit war Prag ein Teil des Österreich-Ungarischen Reiches. Dieser Ovalstempel sind typisch für die damalige Zeit (Rußland, Polen, etc.). Das 4 entspricht dem vereinnahmten Geld zzgl. ½ für die Bestellung des Briefes, ob hier um Kreuzer Courant oder Konventionsmünze vermag ein anderer erklären. Derartige Briefe sind keineswegs selten, und der Pragstempel schon lange nicht.

Was innen geschrieben ist könnte eventuell zur Aufwertung beitragen. Aber überwiegend werden solche Briefe mit 5 - 10 Euro gehandelt.

mfG

Nigel
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3082
https://www.philaseiten.de/beitrag/34915