Thema: Bund: Abbildung von lebenden Personen auf Briefmarken
funnystamp Am: 31.03.2011 10:41:27 Gelesen: 11928# 11@  
Hallo zusammen,

natürlich werden immer wieder lebende Personen auf Briefmarken angebracht.

Ein Gesetz hierzu gibt es meines Wissens nicht, sondern es ist ein "ungeschriebenes Gesetz", dass lebende Personen auf bundesdeutschen Briefmarken nicht abgebildet werden. In Österreich ehrt man dagegen auch Schauspieler, Künstler, so z.B. auch Ottfried Fischer.

Somit erfahren lebende Personen in der BRD keine personenbezogene Ehrung auf Briefmarken, abgesehen von wenigen Ausnahmen, wie z.B. Jean Monnet oder Josef Ratzinger als Papst Benedikt XVI. Anders verhält es sich beim Bundespräsidenten, dieser kann, sofern er dieses wünscht, auf Briefmarken abgebildet werden, allerdings vorwiegend auf Dauerserie. Besonders Gustav Heinemann hat dies gewünscht. Andere Präsidenten haben auf dieses "Recht" verzichtet. So gibt es ja den berühmten Spruch, der allen möglichen Kandidaten zugesprochen wird, dass dieser nicht von hinten abgeleckt werden wolle. (und was ist mit seklbstklebenden Marken?).

Dennoch werden immer wieder, wenn auch indirekt, lebende Personen auf Briefmarken abgebildet, meist mehr oder weniger unkenntlich. Dies ist aber meist nur im Umfeld eines anderen Themas möglich. So ist bei den Fußballmarken häufig ein Foto Grundlage der Gestaltung, und das zeigt eben wohl auch mehr oder weniger deutlich noch lebende Personen. Berühmtes Beispiel hierfür die Ausgabe zur WM 1974, die eine Fußballszene zeigt, auf der Ulli Hoeneß in der Spielszene zu sehen ist.

Auch ein Briefmarkendesigner soll angeblich für das Portrait eines Kindes das Bild seines Sohnes verwendet haben. Die betrifft die Ausgabe BRD 1979 MiNr 1000, Jahr des Kindes. Auch hier wird allerdings nicht das Kind des Designers geehrt, sondern das Bild hat Symbolfunktion, und die Ehrung steht in einem völlig anderen Zusammenhang.

Das ist ein Extrembeispiel, andere, weniger zu identifizierende Gesichter findet man wohl auf vielen anderen Marken, deren Motiv auf eine Kameraaufnahme zurückgeht, wie auch z.B. die Briefmarke zur 20-jährigen Einheit.

Liebe Grüße
Hermann
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3221
https://www.philaseiten.de/beitrag/36611