Thema: Postkriegsbelege - zwischen den Fronten
lüpa Am: 25.03.2008 18:40:42 Gelesen: 9593# 1@  
Beim Sortieren alter Belege ist mir das nachstehend abgebildete Stück wieder in die Finger gefallen.

Ich versuchte damals im Oktober 1982 auch von den Falkland-Inseln einen Beleg zu bekommen und legte als Portoausgleich einen Internationalen Antwortschein bei und adressierte meinen Umschlag mit dem Anschreiben -wie ersichtlich- nach PORT STANLEY/Falkland-Inseln. Ungefähr 6 Wochen später kam mein Umschlag mit dem Stempel" 9499 Islas Malvinas Republica Argentina ", nachdem man Port Stanley Falkland-Islands durchgestrichen hatte an meine Anschrift zurück.

Der rückseitige Stempel ist fast nicht zu lesen, erklärt aber in französisch in dem Stempel aus Buenos Aires, dass Malvinas (also die Falkland-Inseln), Süd-Georgien und die Süd-Sandwich-Inseln argentinisches Gebiet wären und von Grossbritannien lediglich "okkupiert" wären.Wie der damalige "Falklandkrieg" ausgegangen ist, ist sicherlich allseits bekannt.

Einmal etwas anderes als die bekannten Postkriegsbelege zwischen West und Ost während des Kalten Krieges.
 


Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/521
https://www.philaseiten.de/beitrag/4451