Thema: Schwaneberger Verlag über Michel Preisnotierungen
AfriKiwi Am: 02.04.2008 01:26:02 Gelesen: 10273# 7@  
Sir Rowland Hill hat ja auch nicht gemeint ungebrauchte Marken zu sammeln und Philatelie war unbekannt in den ersten zwei Jahren nach dem 6. Mai 1840.

Man kann also sagen 'Kataloge' (Annoncen in der Times Oktober 6 1842) waren die erste Bewertungen von Gestempelte Briefmarken (1d Blacks) für eine Sammlerin.

Obwohl solche Marken gebraucht wurden als Tapezierung und nicht als eine Briefmarkensammlung was ein Wert später hätten soll.

So kann man sagen Kataloge sind Mache für ungebrauchte/postfrische Marken die so ab 1860 Aufschwung nahmen.

Heute sind moderne ungebrauchte Briefmarken praktisch wertlos (nehme es mit ein bisschen Salz !) und der Gebrauch von Marken wie Sir Hill es bedacht hat, steht immer noch hoch auf der Sammlerzweck-Liste.

Erich

Unten: Südafrika 1990 - Tag der Briefmarke Mi 795-9 -Ersten Marken einige Länder.


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/536
https://www.philaseiten.de/beitrag/4664