Thema: Einschreiben: Belege und Informationen
reichswolf Am: 21.04.2012 19:24:20 Gelesen: 124615# 87@  
Ein Einschreiben der zweiten Gewichtsstufe vom 19.09.1946, gelaufen von AACHEN 1 c nach Berlin-Zehlendorf bzw. eigentlich nach Kleinmachnow, das scheinbar postalisch über Zehlendorf versorgt wurde. Der Tschaikowskiweg liegt jedenfalls nur ca 200 m außerhalb der Berliner Stadtgrenze. Der Beleg zeigt gleich zwei Notmaßnahmen, die durch den Rohstoffmangel der Nachkriegszeit nötig waren. Erstens wurde ein alter Tagesstempel verwendet, obwohl dieser in einem erbärmlichen Zustand war (beide Sehnen sind fast vollständig herausgebrochen). Zweitens wurde ein Noteinschreibezettel verwendet. Diese Blanko-Einschreibezettel wurden mittels Handstempel, hier Aachen 1 in Fraktur, "ihrem" Postamt zugeordnet. Mich hat an dem Beleg gereizt, daß hier ein Randstück dieser Zettel verklebt wurde.

Rückseitig findet sich dann noch der Ankunftstempel (1) BERLIN-ZEHLENDORF 1 d vom 22.09.1946.

Beste Grüße,
Christoph


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/610
https://www.philaseiten.de/beitrag/48920