Thema: China Mi. 299: Fehlfarbe, Fälschung oder ausgebleicht ?
felix-austria Am: 15.06.2012 14:23:18 Gelesen: 3549# 1@  
VR China Mi-Nr. 299 - Fehlfarbe ?

Das abgebildete Briefstück mit den beiden Freimarken Michel-# 299 und 298 aus der VR CHINA habe ich in einem großen Nachlass gefunden, der schon allerlei Überraschendes preisgegeben gebracht hat. Während die 1 Fen-Marke wie im Katalog beschrieben die Farbe Purpur hat, erscheint die Nummer 299 zu 2 Fen, die lt. Michel dunkelgrün sein sollte, in "wollweiß/beige" (sagt meine Frau; ich hätte sie als hellgrau mit leichtem Grünstich beschrieben).

Das Briefstück sieht nicht so aus, als wäre es manipuliert. Der Stempel (58 5 19 20/2) geht ohne Unterschied (Verwaschung o.ä.) über beide Marken, ist auch auf der Unterlage (dem Kuvertausschnitt) abgedrückt. Es gibt keine für mich sichtbare Papierveränderung (Verformung, Wellung, Aufrauhung, Farbveränderung wie Bleichung), also nichts, was auf "in Chemie zu heiß gebadet" oder "in der Sonne gelegen" hindeutet.

Kennt sich jemand aus? Gibt es von der Marke 299 einen Farbfehldruck? Ich bin gespannt auf eure Meinung und danke schon mal allen, die jetzt ins Grübeln gekommen sind!


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/4381
https://www.philaseiten.de/beitrag/51040