Thema: Briefe: Scheußliche Behandlung durch den Postdienstleister
T1000er Am: 30.06.2012 17:34:40 Gelesen: 5181# 1@  
Briefe: Scheußliche Behandlung durch den Postdienstleister oder: Wenn der Platz mal wieder knapp wird!

Da macht sich der Versender des Briefes die Mühe und bringt eine wunderschöne Frankatur auf dem Umschlag an und auch die Stempelung ist fast als perfekt zu bezeichnen, aber - mache keiner die Rechnung ohne unsere "liebevolle" Deutsche Post AG - Abt. "Zerstörungswut"!



Wo gehört der R-Zettel hin? Richtig, natürlich auf die Briefmarke! Und wenn das noch nicht als ausreichend erachtet wird pappt man das Benachrichtigungslabel gleichfalls auf die Marken. Da macht das Hobby doch gleich doppelt Spaß.

In diesem Sinne wünsche ich allen auch weiterhin frohes Sammeln!

Gruß,
T1000er :-)
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/4419
https://www.philaseiten.de/beitrag/51587