Thema: (?) (7) Erfahrungen mit MichelSoft
- Am: 08.08.2007 19:59:46 Gelesen: 15246# 3@  
Da hat MICHEL inzwischen wohl die Hausaufgaben erledigt.

Ich habe vor ca 10 Jahren das Programm gekauft, weil ich meine Bestands- und Fehllisten elektronisch speichern wollte und nicht so wie bisher, durch anstreichen der vorhandenen Nummern im Katalog.

Das Programm hat mich nicht befriedigt weil kaum die Möglichkeit bestand, die vorgefertigten Listenfunktionen zu erweitern. Auch die sonstige Handhabung war kompliziert.

Auf der PHILATELIA in Köln habe ich mich dann am MICHEL-Stand einweisen lassen - die waren von ihrem Programm voll überzeugt - habe es dann aber doch von meinem PC gelöscht. Meine Listen habe ich mit EXCEL erstellt, da kann ich reinschreiben, was ich will. Das einzige was ich nicht habe, ist eine Verknüpfung zu einer Bilddatei, dafür nehme ich den Katalog.

Da ich mich damals habe registrieren lassen, bekomme ich immer noch regelmäßig jährlich brieflich den Hinweis auf Aktualisierungen. Daran verdient wenigstens die Post und der Altpapierhändler.
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/134
https://www.philaseiten.de/beitrag/525