Thema: (?) (177) Einschreiben: Belege und Informationen
Lothar Schrapp Am: 01.03.2013 18:29:02 Gelesen: 113710# 97@  
Jetzt ein älteres Einschreiben, das am 12.07.1882 vom Königlichen Amtsgericht Burgsteinfurt als Zwangsversteigerungs-Patent, so die Bezeichnung durch das Gericht, nach Münster geschickt wurde. Der Stempelabschlag in Burgsteinfurt erfolgte am 26.07.1882; noch am selben Tag die Ankunft in Münster i. W. / 1. - nachmittags zwischen 3 und 4 Uhr. Burgsteinfurt liegt ja auch fast vor der Haustür von Münster.



Die Rückseite des Faltbriefes habe ich nicht eingescant, da ich nicht ausschließen kann, dass noch Nachfahren des Schuldners leben.

Mit Sammlergruß
Lothar Schrapp
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/610
https://www.philaseiten.de/beitrag/62081