Thema: Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
sachsen-teufel Am: 14.03.2013 19:50:48 Gelesen: 615428# 178@  
Und hier ein zwar hinlänglich bekannter Konsolidierer, K4000 - Williams Lea Inhouse Solutions GmbH, aber mit doch einer recht ungewöhnlichen "Aufbringung" der K-Kennung:



Der Beleg, freigestempelt von der Neopost-Maschine 1D03000710, führt im Klischee die Adresse des William Lea Dienstleistungszentrums in Landshut, Absender ist die Sparkasse Landshut, Beleg vom 20.07.2008.

Zusätzlich wurde ein weiterer Abschlag aufgebracht, der die Konsolidiererkennung K4000 und eine Zählnummer (hier 3923) beinhaltet. Es sieht aus wie ein Handstempel, da frage ich mich aber, ob es Handstempel mit Nummerator gibt ? Oder sollte es sich doch um einen Maschinenabdruck handeln ?

Die beiden "Aufdrucke" unterscheiden sich deutlich im blauen Farbton, ich kann aber nicht erkennen, welcher Stempel zuerst abgeschlagen wurde.

Hat jemand vielleicht einen ähnlichen "Zusatzstempel" zu zeigen ?

Gruß
Michael
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2696
https://www.philaseiten.de/beitrag/62811