Thema: (?) (177) Einschreiben: Belege und Informationen
Pete Am: 08.06.2008 20:45:23 Gelesen: 156832# 29@  
Auch ein Beleg aus dem Deutschen Reich, ebenfalls aus einer Zeit, die bis dato einiges durchgemacht hatte.



Es handelt sich hierbei um ein Einschreiben augenscheinlich der 1. Gewichtsstufe vom 04.01.1924 von Berlin nach Gelsenkirchen; Porto Standardbrief 10 Pf und Einschreibegebühr 20 Pf = 6x 5 Pf augenscheinlich portogerechte Mehrfachfrankatur. Rückseitig wurde der Ankunftsstempel von Gelsenkirchen vom 05.01.1924 abgeschlagen.

Kann sich jemand die blaue "22" erklären?

Gruß
Pete

P.S.: der berühmte Sprung in der Schüssel war hier auf den Marken leider nicht zu finden :-/
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/610
https://www.philaseiten.de/beitrag/6734