Thema: Rumänien: Marken echt oder falsch ?
Heinz 7 Am: 20.06.2013 23:26:32 Gelesen: 143291# 15@  
@ Rumaenien_Sammler [#12]

Hallo Rumänien-Sammler,

für Liebhaber der klassischen Philatelie Rumäniens muss man natürlich das zweite Handbuch von Fritz Heimbüchler empfehlen: "Rumänien; Fürstentum Walachei 1820-1862; Vereinigte Fürstentümer 1862-1872" (zweisprachig deutsch/englisch) von 2002. Es behandelt die dritte bis 8. Ausgabe von Rumänien (1862 - 1872 / Vollbart); Michel Nrn. 8 - 34. (Das erste Handbuch (1995) ist den Marken Mi. Nr. 1-7 gewidmet, neben viel Postgeschichte))

Das Werk von Dragomir, das "10 Parale" in Beitrag [#13] erwähnt, ist ein ebenfalls geniales Grundlagenwerk, auf welches sich ganze Generationen von Sammler schon abstützen (auch Heimbüchler). Es ist nun 39 Jahre alt, aber noch immer für viele Aspekte absolut massgebend. Der CMPR umfasst, wie richtig gesagt, auch die Marken des 20. Jahrhunderts, welche aber von Aurel Surpateanu bearbeitet wurden (ab 1927); Dragomir bearbeitete den Abschnitt 1858-1927.

Dragomir hat sich aber vor allem "unsterblich" gemacht mit seinem genialen Stempelwerk "Stampilografie postala (Romania: 1822-1910)" von 1990 das unglaublich viel Infos enthält auf ca. 300 Seiten. -

Keine Frage, dass JEDES dieser Bücher JEDEN Euro wert ist, den es kostet.

Grüsse Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1514
https://www.philaseiten.de/beitrag/67752