Thema: Bedarfsbriefe: Wann echt, wann Mache ?
- Am: 11.06.2008 13:10:46 Gelesen: 25856# 9@  
Ein niederdeutscher Spruch in Hochdeutsch: "Was dem Einen seine Eule, ist dem Anderen seine Nachtigall".

Wir Deutschen neigen immer so zum Rigorismus, überall wollen wir Regeln und schimpfen dann über sie. Wenn eine Sendung portogerecht freigemacht und postalisch versandt worden ist, ist es keine Mache. Sammler werden immer versuchen, die Frankatur oder die Abstempelung zu beeinflussen. Das beeinflußt allenfalls den Wiederverkaufspreis (aber wer will seine Schätze den schon verkaufen?), damit stimme ich mit henry überein.
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/535
https://www.philaseiten.de/beitrag/6805