Thema: (?) (21) Rumänien: Ein seriöses Briefmarkenland ?
Heinz 7 Am: 02.07.2013 23:21:06 Gelesen: 12625# 7@  
@ 10Parale [#6]

Hallo 10 Parale,

ich hoffe, du hast schöne Ferien. Anbei noch eine Ergänzung zu deinem Beitrag



1947 hatte Rumänien eine kurze, aber heftige Inflation. Im August 1947 wurde daraufhin eine neue Währung eingeführt (20'000 alte Lei = 1 neuer Leu). Es ist nun philatelistisch sehr reizvoll, zu versuchen, die verschiedenen Portostufen (die oft nur wenige Wochen oder sogar nur wenige Tage Gültigkeit hatten!) zu dokumentieren!

Ich sammle ja eigentlich Rumänien nur bis zur 14. Ausgabe (Ährenausgabe, Michel Nr. 99-144); aber als ein Vereinskollege mir einige solche Inflationsbriefe von 1947 anbot, habe ich sie gerne gekauft.

Ansonsten ist "modernes Rumänien" für die meisten Sammler uninteressant, leider. Das Land hat durch seine Ausgabe-Politik (über 6000 Nummern in den letzten 100 Jahren und auch eine vierstellige Zahl von Ganzsachen!) den Pfad der "seriösen" Briefmarkenländer leider sehr früh schon verlassen. Viele Motive gefallen mir zwar sehr, aber ich kann das Gebiet "Rumänien modern" als Ländersammlung nicht empfehlen. Sorry.

Freundliche Grüsse - Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3984
https://www.philaseiten.de/beitrag/68408