Thema: Sütterlin und andere Schriften - wer kann das lesen ?
jmh67 Am: 29.09.2013 11:26:36 Gelesen: 263656# 42@  
Nur mal zur Begriffsklärung: Nicht alle deutschen Schreibschriften sind Sütterlin! Das ist nur der "Trivialname" einer der vielen Varianten derselben, die übrigens erst 1911 entwickelt wurde und im 1. Weltkrieg in Gebrauch kam. Nur die Kaufhausreklame im Stempel oben ist eine Art Sütterlinschrift, alles andere sind ältere Varianten.

Zur Karte [#147]: Ameli hat zwar schwungvoll geschrieben, aber sie scheint manchmal ihre Buchstaben nicht ausreichend deutlich unterschieden zu haben. Ich lese für der strittigen Satz "Verzeihe nur, daß keine Aacher Karte dich erreicht hat." Aach ist u. a. ein Ort im Allgäu und hatte mal eine eigene Postanstalt, das könnte passen.

Jan-Martin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3091
https://www.philaseiten.de/beitrag/72688