Thema: (?) (1736) Altdeutschland Bayern: Schöne Belege
bayern klassisch Am: 01.01.2014 10:25:02 Gelesen: 450536# 301@  
@ kreuzer [#300]

Frohes Neues Jahr kreuzer!

Das macht doch nichts. Wäre eigentlich eine Pflichtübung für den Michel Spezial, dort mal die Chronologie der bayerischen Marken ernst zu nehmen, wenn man sie denn kennen würde.

"And now for something completely different ..." :-)



Ein schöner Brief lief innerhalb Münchens am 10.7.1869 an das Kgl. Handelsgericht nach München rechts der Isar, also der Vorstadt Au. München und Au waren zwei eigenständige Poststellen, jedoch galt hier, ohne dass dies jemals irgendwo erwähnt worden wäre, ein besonderer Tarif, nämlich der Lokaltarif für einfache Briefe von 1 Kreuzer. 1869 kostete ein Brief über 1 bis 15 Loth somit nur 2 Kr., statt als normaler Fernbrief 7 Kr., was eine erhebliche Reduzierung der Kosten für alle Beteiligten bedeutete.

Der kleine, blaue Stempel, der mit "AU" anfängt, ist nicht geklärt. Vielleicht weiß hier einer mehr ?

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1262
https://www.philaseiten.de/beitrag/78086