Thema: Grobsendungsstempel zur Entwertung von Frankatur
muemmel Am: 16.01.2014 23:45:06 Gelesen: 28462# 32@  
Dann schieb ich doch gleich mal ne weitere Mischfrankatur mit der 257 hinterher:



(Datenbank # 4644)

Auslandsbrief bis 20g von Offenbach nach Zürich, gelaufen am 9.10.23 (Letzttag der Portoperiode 19). Zur Frankatur wurden 257, 287a, 300 und 306 verwendet. Vorderseitig Werbestempel von Offenbach, restliche Marken mit Grobsendungsstempel entwertet.

Grüßle
Harald

[Redaktionell aus dem Thema "Deutsches Reich Inflationsbelege" kopiert]
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1893
https://www.philaseiten.de/beitrag/79054