Thema: Rumänien: Marken echt oder falsch ?
10Parale Am: 02.03.2014 20:34:48 Gelesen: 140894# 44@  
@ Heinz 7 [#43]

Hallo Heinz,

entschuldige, dass ich Dir zuvorgekommen bin. Aber das Thema fesselt mich zu sehr. Der Brief, den Du zeigt, ist auch die Wucht. Diese klassischen Kopfmarken auf Brief zu besitzen, ist schon ein Erlebnis. Diese tiefe blaue Farbe der 10 Bani Marke erinnert mich stark an das blaue der Mauritius Marke oder der 2 Pence blue aus Großbritannien. Jeder kennt ja die Rumänien Michel Nr. 11, diese 2 Parale Marke mit dem Fürst Cuza im Bild. Diese Marke auf Brief ist äußerst selten und heiß begehrt. So wurde eine Ortsbrief-Drucksache (!!!) von Bukarest nach Bukarest, frankiert mit der Michel Nr. 11ay, versehen mit einem echten Gitterstempel, bei einer Auktion im Februar 2013 für 40.000,-- Schweizer Franken zugeschlagen.

Doch kehren wir wieder zurück in unsere Gefilde der Sterblichen. Ich habe in meiner Sammlung lange suchen müssen, um einen einigermaßen brauchbaren Stempel T69 zu finden. Es handelt sich um den Stempel "sera", als ein Tageszeitstempel "abends" auf Michel Nr. 21, 5 Bani orange.

Vielleicht hat noch jemand in seiner Sammlung einen brauchbaren T69-er? (warum muss ich jetzt an VW Transporter denken?). Ach, Philatelie kann so interessant sein.

Gruß
10Parale


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1514
https://www.philaseiten.de/beitrag/81485