Thema: Personalisierte Marken
Richard Am: 03.08.2008 17:36:41 Gelesen: 7033# 4@  
Abgestempelt - Schramma ist 'ne Marke

Express.de (01.08.08) - Köln hat eine neue Sondermarke! Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU) verschickt nämlich seine persönlichen Briefe als OB mit Briefmarken, die sein eigenes Konterfei zeigen.

„Schramma ist ’ne Marke“ heißt es ehrfürchtig-stolz oder eher amüsiert („abgestempelt“) im Rathaus – je nach Parteizugehörigkeit halt.

„Ich fand die Idee einfach witzig“, schmunzelt Schramma. „Das bietet die Post ja nicht als VIP-Service für mich, sondern das kann jetzt jeder machen.“

Was seine Marke in Sammlerkreisen wert ist, weiß der OB noch nicht. An die „blaue Mauritius“ – die bekannteste Marke der Welt - wird die Schrammarke nicht herankommen, dafür hat der OB schon zu viele davon bestellt.

„Ich verschicke aber nur persönliche Post, etwa Glückwünsche oder ähnliches, auf Briefumschlägen mit meiner Marke drauf“, erklärt Schramma. „Und das auch nur ab und zu und zu besonderen Anlässen.“ <ü>Dem neuen LVR-Chef Harry Voigtsberger musste er jedenfalls keine Post schicken, der schaute nämlich höchstpersönlich beim OB vorbei, nachdem er sein Amt vom bisherigen LVR-Chef Udo Molsberger übernommen hatte.

(Quelle: http://www.express.de/nachrichten/region/koeln/schramma-ist-ne-marke_artikel_1217439033039.html)

Die Schramma-Marke: 55 Cent Porto für persönliche Briefe mit dem Konterfei des Oberbürgermeisters.


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/361
https://www.philaseiten.de/beitrag/8235