Thema: Irland: Ganzsachen
Cantus Am: 23.06.2014 00:32:03 Gelesen: 4924# 1@  
Irland ist seit dem 16.1.1922 ein Freistaat und auch erst seit diesem Zeitpunkt werden eigene Ganzsachen von Irland gedruckt und zum Verkauf gebracht. Ab 1924 erschienen spezielle Einschreibeumschläge, also solche Ganzsachenumschläge, die ausdrücklich und ausschließlich für die Verwendung als Einschreiben vorgesehen waren. Diese Umschläge tragen einen Wertstempel, der als "Harfe im Hochoval" beschrieben wird. Auch wenn sich im Laufe vieler Jahrzehnte die Grundform dieses Wertstempels immer mal wieder verändert hat, so wurden doch bei den Einschreibe-Umschlägen (= EU) erst zum Ende des Jahres 1985 neue Wertstempel eingeführt.

Sowohl die Wertstempel als auch die kompletten Umschläge tragen Texte in gälischer und englischer Sprache.

Die beiden folgenden Umschläge müssen im Laufe der Jahre vielerlei mitgemacht haben, jedenfalls deuten darauf die diversen Brand- und Rußspuren an den Umschlägen hin, ich halte beide Umschläge aber dennoch für sehenswerte Zeitdokumente. Auf den ersten Blick scheint es sich um fast identische Umschläge zu handeln, die unterschiedlich starken Strich-Kreuze auf den Vorderseiten aber und die unterschiedliche rückseitige Vordruckgestaltung weisen zweifelsfrei auf unterschiedliche Ganzsachenausgaben hin. Die Wertstempel beider Umschläge sind identisch, allerdings hat der erste Umschlag so stark gelitten, dass dadurch der Wertstempel eine andere Farbe erhalten hat.



Die einzelnen Ausgaben der Einschreibeumschläge gab es - wie auch in Großbritannien - in unterschiedlichen Formaten und zum Teil zusätzlich geringen Text- und Vordruckänderungen, das will ich hier aber nicht näher erläutern.

Der erste Umschlag erschien im Jahr 1924. Im Jahr 1937, dem letzten Jahr seines offiziellen Gebrauchs, lief er mit R-Zettel von Dublin nach Frankfurt am Main.



EU 3 B

Der zweite Umschlag erschien im Jahr 1938 und war bis zum Jahr 1942 in Gebrauch. Er lief am 14.3.1939, wiederum mit R-Zettel von Dublin, an die selbe Adresse in Frankfurt am Main.



EU 4 B

Viele Grüße
Ingo
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/6843
https://www.philaseiten.de/beitrag/87647