Thema: (?) (660/661/676) Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
DL8AAM Am: 09.07.2014 22:01:43 Gelesen: 604080# 323@  
@ Altmerker [#322]

Kurz und bündig, nein ;-) Das ist nur ein reinrassiger Privatpostbrief, der nichts mit Postkonsolidierung (DPAG) zu tun hat.

PostCon ist seit einigen Monaten auch der neue (Marken-) Name der ehemaligen Privatpost "TNT Post (Deutschland)". "Postcon Konsolidierung" ist nur ein Geschäftszweig dieses Unternehmens, Zitat " Postcon sind drei Vertriebsgesellschaften zugeordnet, die zahlreiche Dienstleistungen rund um den gewerblichen Versand bieten." [1].

Dein Beleg wurde über die Privatpost Postcon eingeliefert und von dort der Biberpost zur Zustellung weitergeleitet, siehe auch den passenden Leithinweis über der Adresse "049/391-2/002- -38820 ...". 049 steht für Deutschland und 391-2 ist die Mail Alliance-Kennung "ma 3912" der Biberpost in 39104 Magdeburg. Diese ma-Kenner orientieren sich generell an der PLZ des Sitzes der jeweiligen Privatpost. 38820 sollte die Empfängerpostleitzahl sein (Halberstadt).

Bei der schwarzen Zahl 098296 unten links auf dem Umschlag handelt es sich möglicherweise wieder um eine interne Zählnummer (Sendungsnummer) des Versenders oder eine "Referenzzahl" bzw. Auftragsnummer um das Mailing zuordnen zu können? Die taucht übrigens auch über der Adresse wieder auf und wenn ich den Matrixcode auslese, findet sich dort "PCNA840248000 0982962 3882001".

Schöner Privatpostbeleg. ;-)

Gruß
Thomas

[1]: http://www.postcon.de/unternehmen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2696
https://www.philaseiten.de/beitrag/88522