Thema: Rumänien: Marken echt oder falsch ?
10Parale Am: 20.07.2014 22:33:58 Gelesen: 139490# 59@  
Hallo philaseiten Gemeinde,

leider konnte ich aus privaten Gründen am Treffen der ARGE Rumänien in Würzburg nicht teilnehmen, das an diesem Wochenende stattfand. Ich bedauere das um so mehr, als dass ich einen Bogen der Michel Nr. 10 II, 30 Parale Plattendruck, erwerben konnte und diesen gerne zur Prüfung und Signatur vorgelegt hätte. Nun zeige ich ihn einfach mal hier in die Runde.

Der Bogen besteht aus 5 Reihen zu je 8 Einzelmarken, also insgesamt 40 Marken (Frankaturwert: 1.200 Parale). Lt. Kiriac Dragomir müssten davon 1864 insgesamt 6.023 Bögen hergestellt worden sein. Es ist bei Herrn Heimbüchler nachzulesen, dass noch einige hundert von diesen Bögen existieren sollen. Dies bezieht sich auf einfaches Papier, bei gestreiftem Papier sind nur noch sehr sehr wenige Bögen bekannt. Nun ist das ein vage Angabe und ich würde mich natürlich sehr dafür einsetzen, herauszufinden, wie viele Bögen es von dieser Marke noch gibt.

Interessant finde ich die 7. Marke in der 4. Reihe, nennen wir sie einfach Marke Nr. 31. Der linke Doppelrand zeigt einen Unterbruch und eine Ausstülpung nach links, was zu erklären wäre.

Liebe Grüße

10Parale


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1514
https://www.philaseiten.de/beitrag/88953