Thema: Jugoslawien Fiskalmarken: Stempelmarken und Steuermarken
Marcel Am: 21.10.2014 20:09:45 Gelesen: 3694# 2@  
@ dietbeck [#4]

Dein Dokument ist leider etwas unscharf, aber ich denke es handelt sich um eine Zertifizierung (Beglaubigung) der Verwaltung aus Klein Scham - Mali Zam in Serbien an der Grenze zu Rumänien (zu 60% rumänische Bevölkerung/ zu 28% Serbische Bevölkerung / der Rest sind Andere).

Es handelt sich bei Dir um jugoslawische Stempelmarken die im Brustschild des Doppeladlers eine Aptierung haben. Was die Aptierung betrifft, so wurde zur Zeit der deutschen militärischen Verwaltung wahrscheinlich das Wappen der ersten jugoslawischen Republik aptiert. Mit Gründung der zweiten Republik Jugoslawiens kam dann ein Aufdruck darauf.



An Hand meiner Marke kannst Du ebenfalls die Aptierung sehen. Nur hat meine eben den besagten Aufdruck, aber auch bei Stempelpapier.de wirst Du fündig [1].

Die Bezeichnung nach dem Zweiten Weltkrieg war zunächst bis 1946 Demokratisches Föderatives Jugoslawien. Nun sagt der Aufdruck auch 1943:

Mit den AVNOJ-Beschlüssen vom 29. November 1943 wurde während des Zweiten Weltkrieges der Grundstein für eine neue Föderation südslawischer Völker unter der Führung der Kommunistischen Partei Jugoslawiens (KPJ) gelegt., deshalb 1943.

Und hier mal eine Gebührenmarke von 1934 (2 Dinare) mit Wappen ohne Aptierung.



Deine Lochung ist ein Wort, wessen ich auch nicht richtig sehen kann, aber mit M anfängt. Hierbei handelt es sich m.E. um eine Art Rädl oder Lochzange, um die Marken zu entwerten.

Vielleicht kannst Du ein paar bessere Scans nachreichen!

schöne Grüße
Marcel

1] http://www.stempelpapier.de/moreu6gs.html
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/7231
https://www.philaseiten.de/beitrag/93534