Thema: Deutsches Reich: Notfrankaturen und Belege aus 1923/24
Stempelwolf Am: 08.10.2008 21:36:52 Gelesen: 28025# 6@  
Ein portogerechter Dienst-Brief im Fernverkehr kostete am 4.11.1923 = 100 Millionen. Da vorne kein Platz mehr war, wurde auf der Rückseite weiter frankiert.

;
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/30
https://www.philaseiten.de/beitrag/9992