Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (62) Inoffizielle Motive auf Internetmarken der Deutschen Post
Das Thema hat 80 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
bedaposablu Am: 25.01.2021 19:53:17 Gelesen: 13950# 56 @  
Heute beim Sichten gefunden:



Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Michael Mallien Am: 29.01.2021 10:16:12 Gelesen: 13819# 57 @  
Sehen, Denken und Ingenieurleistungen für Kommunikations- und Energienetze lese ich auf dem Motiv dieser Internetmarke zu 1,45 Euro vom 27.6.2019. Ein passendes Unternehmen, das dieses Motiv in Firmenunterlagen verwendet, konnte ich nicht finden.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 19.02.2021 11:17:44 Gelesen: 13247# 58 @  
Die Handballer der Füchse Berln haben designte Briefumschläge und auch ihr Logo als Motiv für Internetmarken verwendet.



Der Kaufmonat der Internetmarke zu 70 Cent ist Dezember 2017.



Danke an MichaelS für diesen schönen Beleg!

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 03.04.2021 12:25:47 Gelesen: 11999# 59 @  
@ bedaposablu [#56]

Die Firma Allegra verwendete auch 2013 noch Internetmarken. Allerdings verzichtete sie dabei auf dem Motivzudruck sondern druckte die Internetmarke direkt auf den Firmenumschlag, wie bei diesem Beleg mit einer Internetmarke aus 03/13 zu 0,58 Euro.



Dass es derselbe Kunde war, der die Internetmarke erstellt hat, ist an dem Code A0 0108 A829 (Registriernummer des Kunden) erkennbar.

Die Marke aus 2010 in Beitrag [#56] war die Nummer Hex A68 (Dezimal 2664).
Die Marke aus 2013 oben hat die laufende Nummer Hex 294C (Dezimal 10572).

In den knapp 3 Jahren wurden von der Firma also gut 7.900 Internetmarken gedruckt und wohl auch verwendet.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 11.04.2021 12:16:50 Gelesen: 11678# 60 @  
Internetmarken mit eigenen Frimenwerbe-Motiven des Post-Großkunden METRO sind in den Beiträgen [#5], [#6], [#10], [#29], [#38] und [#54] vorgestellt worden. Ich kann heute die Marken weiterer Metro-Standorte vorstellen.

METRO Augsburg, Dr.Dürrwanger-Straße und METRO Braunschweig, Dieselstraße



METRO Brunnthal, Zusestraße und METRO Hamburg, Papenreye



METRO Regensburg, Bajuwarenstraße und METRO Schwelm, Saarstraße



METRO Würselen, Schumannstraße



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 19.06.2021 11:08:54 Gelesen: 9574# 61 @  
Nach meinem Vortrag zum Sammeln von Internetmarken im BDPh-Online-Seminar [1] erhielt ich diese sehr freundliche "Fanpost".



Ralf Masukowitz von der Forschungsgemeinschaft Nordische Staaten e.V. erstellte extra für mich diese Internetmarke mit dem Motiv der Forschungsgemeinschaft.

Lieben Dank für diese schöne Überraschung!



Viele Grüße
Michael

[1] https://www.youtube.com/watch?v=uloutAJHask
 
Michael Mallien Am: 15.07.2021 12:00:56 Gelesen: 8704# 62 @  
Motiv mit einer Szene am Flughafen auf einer Internetmarke aus November 2009 zu 0,55 Euro.



Von der Internetmarke fehlt die URL unterhalb des 2D-Matrixcodes.

Ich vermute ein Firmenwerbemotiv aufgrund der für private Motive zu hohen Zählnummer von Hex 1941.

Das vergrößerte Motiv ist zwar unscharf, hilft vielleicht aber bei der Identifikation des Unternehmens.



Ein Kurierfahrzeug mit Blaulicht und die Person mit der blauen Umhängetasche signalisieren eine zeitlich kritische Sendung. Ähnliche Umhängetaschen habe ich auf Bildern der Allianz gesehen für Lieferungen von Stammzellen [1].

Viele Grüße
Michael

[1] https://www.allianzdeutschland.de/stammzellen-jetzt-zaehlt-jede-minute/
 
Winnir Am: 13.10.2021 17:27:58 Gelesen: 6643# 63 @  
Hallo,

Ein Doppeldecker. Weder Anschrift noch Absender vorhanden.



Lg Winnir
 
Araneus Am: 13.10.2021 18:18:09 Gelesen: 6631# 64 @  
@ Winnir [#63]

Hallo Winnir,

dies ist offizielles Internetmarken-Motiv ("RV 6", siehe Beitrag [1] von Michael Mallien) und kein inoffizielles Motiv.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/216423
 
Winnir Am: 14.10.2021 20:17:08 Gelesen: 6522# 65 @  
Hallo Araneus,

Entschuldigung, wieder etwas gelernt.

Lg winnir
 
Michael Mallien Am: 22.01.2022 14:59:20 Gelesen: 4562# 66 @  
Ein Philaseitenfreund überließ mir diesen C4-Brief (der Scan zeigt nur einen Ausschnitt):



Vielen Dank, Michael :)

Auf dem "Motiv-Platz" links des Matrixcodes wird für die Rechtsanwaltsgesellschaft geworben.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 29.05.2022 11:17:18 Gelesen: 2121# 67 @  
Möglicherweise ist auch das Personaldienstleister randstad Großkunde der Post mit eigenem Motiv bei den Internetmarken, wie z.B. die Targo-Bank oder die Volksfürsorge, von denen Internetmarken hier schon gezeigt wurden.

Hier eine Internetmarke zu 80 Cent vom 5.7.2019 mit einem entsprechenden Firmenwerbemotiv:



Die Marke klebt auf diesem Firmen-Umschlag mit einem Eindruck des Firmenlogos.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 06.06.2022 10:54:16 Gelesen: 1907# 68 @  
Heute ein nicht ganz ernst zu nehmender Beitrag!

Diese Internetmarke mit dem Motiv "Topfblume" kam mir seltsam vor:



Der Versenderin gefiel wohl das Motiv nicht, weshalb es mit einem Sticker überklebt wurde. :)

Im Hintergrund befindet sich das Motiv WE 10:



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 14.06.2022 20:30:45 Gelesen: 1727# 69 @  
Der Verlag Dr. Friedrich Pfeil aus München nutzt Internetmarken umfangreich als Werbefläche für seine Produkte. Hier sind 5 Beispiele aus den Jahren 2010 bis 2021:





Auffällig bei den älteren Ausgaben ist, dass die Zeilen mit der Seriennummer und der Frankier-ID nicht links und rechts-bündig mit dem Kaufdatum bzw. der Entgelthöhe sind.

Vorlagen für die Motive können im Shop auf der Webseite [1] gefunden werden. Dafür hier drei Beispiele:



Viele Grüße
Michael

[1] https://pfeil-verlag.de/
 
Michael Mallien Am: 26.06.2022 10:35:28 Gelesen: 1469# 70 @  
Eigentlich kein Motiv, sondern vielmehr eingerahmt von der Firmenadresse ist diese Internetmarke aus dem Juni 2017 zu 70 Cent:



Dabei wurde allerdings der Platz links des Matrixcodes mitverwendet, der offiziell nicht durch ein eigenes Motiv belegt sein darf.

Ich erfasse die Marke als ein Firmenwerbemotiv Rettberg-Gauke.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 08.07.2022 10:40:45 Gelesen: 1166# 71 @  
Heute zeige ich ein "inoffizielles" Motiv, von dem ich nicht sagen kann, ob es ein Firmenwerbemotiv oder ein privates Motiv ist.

Seht selbst: Internetmarke mit einem Kaufdatum im Januar 2018 zu 0,70 Euro.



Was stellt das Motiv dar? Von "Kopf" bis "Rakete" gibt es eine breite Interpretationsspanne.

Viele Grüße
Michael
 
bedaposablu Am: 08.07.2022 11:32:27 Gelesen: 1159# 72 @  
Hallo Michael,

vielleicht versuchen wir es mal mit einem Koi-Karpfen als Motiv!

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Michael Mallien Am: 08.07.2022 13:26:42 Gelesen: 1141# 73 @  
@ bedaposablu [#72]

Hallo Klaus-Peter,

super Vorschlag! Da wäre ich nicht drauf gekommen.

Danke und Grüße
Michael
 
DL8AAM Am: 14.07.2022 16:14:16 Gelesen: 895# 74 @  
Auf der Webseite der Firma Frama, bekannt durch Frankiermaschinen (u.a. auch FRANKITs), wird aktuell für "imnudoo" eine virtuelle Frankiermaschine geworben, eine Online-Lösung für den Kauf und Druck von Internetmarken [1]:

Die virtuelle Frankiermaschine mit Pfiff

Die perfekte Lösung für kleine oder mittelständische Unternehmen mit geringem Briefvolumen oder Unternehmem mit mehreren Standorten. Erstellen Sie mit 2 Klicks Frankierungen für Ihre Briefsendungen ins In- und Ausland inkl. Briefzusatzleistungen wie z. B. Einschreiben oder PRIO Brief. Einfaches Mitdrucken von farbigen Firmenlogos oder anderen Werbebotschaften.
.

Im der dort verlinkten Produktbroschüre [2] wird ein Beispiel gezeigt:



Diese Software (bzw. eventuelle Konkurrenzprodukte) könnte also (viele) unserer "inoffiziellen Motive" erklären. Und da im Prospekt die Deutsche Post als offizieller Partner für "imnudoo" genannt wird, können wir wohl auch davon ausgehen - wie bereits öfters vermutet - dass diese individualisierten Werbeklischees ganz offiziell "postakzeptiert" sind, auch wenn dieses in den AGB zu den Internetmarken "anders aussieht" ;-)

Hier übrigens ein Testbericht aus dem "FACTS – Test- und Wirtschaftsmagazin" [3]. Siehe hier auch der eigene Webauftriff von Imundoo [4]:



Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.frama.de/produktinformationen/virtuelle-frankiermaschine
[2] https://www.frama.de/fileadmin/user_upload/frama.de.at/PDF-Dateien_DE/Prospekte/Frankiermaschinen/Prospekt-Online-Frankierung.pdf
[3] https://www.frama.de/fileadmin/user_upload/frama.de.at/PDF-Dateien_DE/Pressemitteilungen/2020/FACTS-Ausgabe-04-2020-Frankiermaschine-in-der-Cloud.pdf
[4] https://www.imnudoo.de/briefe-online-frankieren
 
Stefan Am: 14.07.2022 18:02:19 Gelesen: 873# 75 @  
@ DL8AAM [#74]

Auf der Webseite der Firma Frama, bekannt durch Frankiermaschinen (u.a. auch FRANKITs), wird aktuell für "imnudoo" eine virtuelle Frankiermaschine geworben, eine Online-Lösung für den Kauf und Druck von Internetmarken [1]

Danke für den Hinweis. Gerüchteweise hatte ich bereits vor einigen Monaten zu diesem "Frankiergerät" etwas gehört, allerdings bis dato nichts definitives gelesen.

Auf dem ersten Blick schaut es klassisch nach dem Produkt Internetmarke aus. Nach [1] basiert das Produkt auch auf der Internetmarke, geht allerdings auch darüber hinaus. Mir schaut erweiterten Lösung aus, welche sich mit anderen Softwareprodukten (Emailprogramm oder Microsoft Office) kombinieren lässt. Der Hersteller Frama veröffentlicht (bewirbt) auf der eigenen Internetseite einen Test der Zeitschrift "FACTS" [1], worin angegeben wird:

Der wichtigste Unterschied aus FACTS-Sicht ist, dass die Internetmarke einzeln abgerechnet wird, ein Unternehmen also für jede einzelne Briefmarke eine gesonderte Rechnung erhält. Bei imnudoo hingegen erfolgt die Abrechnung wie bei der Frankiermaschine über eine virtuelle Portokasse, es gibt eine Rechnung über alle Marken. Dadurch erst wird das Onlinefrankieren zu einer professionellen Lösung, wohingegen das Produkt der Deutschen Post für Privatversender eine nette Alternative zum Briefmarkenkauf ist:

Weiterhin wird darin mitgeteilt:

Die Sammelabrechnung beinhaltet auch die Sammeldokumentation: Direkt über das Portal lassen sich Reports abrufen – tagesgenau nach Monat, Jahr oder Kostenstelle aufgestellt.

Gruß
Stefan

[1] https://www.frama.de/fileadmin/user_upload/frama.de.at/PDF-Dateien_DE/Pressemitteilungen/2020/FACTS-Ausgabe-04-2020-Frankiermaschine-in-der-Cloud.pdf
 
Journalist Am: 14.07.2022 19:02:35 Gelesen: 859# 76 @  
@ DL8AAM [#74]

Hallo Thomas und an alle,

diese neue Anwendung "imnudoo" von Frama ist ja erst ab circa diesen Jahr im Angebot - daher gilt aber auf alle Fälle für obige Beispiele, die vom Datum her vor 2022 liegen, weiter das altbekannte - für zukünftige Beispiele mit Daten ab circa 2022 muss man dann genauer hinschauen, ob es auf obiger Anwendung "imnudoo" basiert oder nicht.

Daher dürfte Deine Aussage eher auf zukünftige Belege zutreffen, aber nicht auf ältere Belege vor dem Jahr 2022.

Interessant wird zukünftig aber sein, wie kann man solche neuen Fälle, die über imnudoo" frankiert wurden eindeutig erkennen?

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 14.07.2022 19:36:06 Gelesen: 850# 77 @  
@ Journalist [#76]

... diese neue Anwendung "imnudoo" von Frama ist ja erst ab circa diesen Jahr im Angebot

Wobei die gezeigten Beispiele bereits aus den Jahren 2019 und 2020 sind (zumindest das eingedruckte Datum bei den IM liegen in diesen Zeitraum). Auch die Blog-Einträge [1] stammen aus den Jahren 2020 und 2021.



Irgendwie habe ich hier doch das Gefühl, dass dieses Online-Portosystem über Internetmarken bereits früher (mit) im Angebot von Imnudoo war?

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.imnudoo.de/aktuell
 
Michael Mallien Am: 15.07.2022 07:57:20 Gelesen: 816# 78 @  
@ DL8AAM [#74]
@ DL8AAM [#77]

Hallo Thomas,

danke für Deine Hinweise! Ich habe mir ebenfalls den kompletten Blog angeschaut und teile Deine Vermutung, dass es entsprechende Internetmarken schon vor 2022 gegeben haben kann. Ich denke, wir können mit solchen IM auf jeden Fall ab 2020 rechnen.

Ob eine Internetmarke mit Imnudoo erstellt wurde, ist eine gute Frage! Die Seriennummer der Portokasse (obere Zeile der Frankier-ID) ist Kunden-individuell und kann nicht der Software zugeordnet werden. Möglicherweise verbirgt sich eine Kodierung der "Partnerlösung Imnudoo" im Matrixcode? In dieser Thematik stecke ich leider nicht drin, um dazu etwas sagen zu können.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 21.07.2022 21:17:51 Gelesen: 597# 79 @  
imnudoo bietet auf der Webseite an, den Service kostenlos zu testen. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen und habe mich sogleich registriert. Mit der Anmeldung erhielt ich diesen Brief mit einer „imnudoo-Internetmarke“. Schon dafür hat sich der Test für mich gelohnt.



Die Sendung enthält das Anschreiben, einen Prospekt und „10 Etikettenbögen für Ihre individuellen Frankierungen“.

Mich interessierte besonders, wie die Erstellung eigener Motive mit der DPAG geregelt ist, also studierte ich zunächst die Nutzungsbedingungen. Dazu diese Passage:

§ 6 Werbeklischees

1. Der Kunde hat die Möglichkeit, auf imnudoo eigene Werbeklischees hochzuladen und diese mit den Online-Frankierungen auszudrucken.

2. Nach den Regelungen der Deutschen Post AG sind bestimmte optische oder inhaltliche Gestaltungselemente für Werbeklischees verboten. Frama führt eine unverbindliche Vorprüfung der auf imnudoo eingestellten Werbeklischees auf Übereinstimmung mit den Regelungen der Deutschen Post AG durch. Erst nach erfolgter Vorprüfung können die auf imnudoo hochgeladenen Werbeklischees über imnudoo genutzt werden ...


Das Hochladen der Werbeklischees erfolgt über den Button „Werbebotschaften“ rechts.





Die Freigabe wird per E-Mail bestätigt.

Zum Erstellen von Internetmarken muss das imnudoo-Konto mit der eigenen Portokasse verbunden werden. Dann können die eigenen Internetmarken über den Button „Briefe“ erstellt werden.

Alle gängigen Internetmarken können mit dem Motiv versehen werden. Sogar solche Typen, für die in der eFiliale keine Motive zugedruckt werden können.

Hier ein paar Beispiele:



Wie man sieht befindet sich das Motiv recht weit links des Matrixcodes. Das mag aber auch daran liegen, dass mein Motiv ein Hochkantformat hat. Ich werde daher eine zweites Motiv hochladen, wofür ich im Testbetrieb allerdings das bestehende Motiv löschen muss. Mal sehen, ob ich es morgen schon zeigen kann.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 25.07.2022 18:07:25 Gelesen: 453# 80 @  
@ Michael Mallien [#79]

Die Freischaltung des "breiten" Motivs als "Werbebotschaft" für die Frankierung mit Intermarken hat etwas gedauert. Hier ist das Ergebnis in Form zweier Marken.

1. Maxibrief bis 2000g zu 4,95 Euro:



Das "breite" Motiv ist deutlich näher am Matrixcode gedruckt worden als das Motiv im Hochkantformat im vorherigen Beitrag.

2. Kompaktbrief mit Zusatzleistung Prio zu insgesamt 1,95 Euro:



Hier ist das Motiv deutlich abgesetzt.

Was die weiter oben diskuitierte Frage angeht, ob private Motive oder Firmenwerbemotive über imnudoo erstellt wurden, so kann dies wohl ganz gut durch die Position des Motivs zum 2D-Matrixcode abgeschätzt werden.

Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 80 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.