Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Mi. Nr 299 ungezähnt ?
Robertomarken Am: 07.12.2008 14:44:16 Gelesen: 4465# 1 @  
Hallo alle zusammen !

Bin hier neu und hätte dann auch mal eine kleine bescheidende Bitte.

Im Anhang eine Marke die ich so nicht ganz einordnen kann. Marke ist am Oberrand eindeutig ungezähnt, der Ansatz der Zähnung (Peforatonsmaschine) ist deutlich zu erkennen, unten vermute ich mal abgeschnitten !

Oder was ist Eure Meinung ?

Vielen Dank für Infos

Robert
 


doktorstamp Am: 07.12.2008 17:08:27 Gelesen: 4452# 2 @  
@ Robertomarken [#1]

Vorab herzlich willkommen hier.

Bei diesen vier Aufdruckwerten war der Durchstich dermassen schlecht dass oft zur Schere gegriffen werden musste.

Man kann oben den mangelhaften Durchstich noch erkennen. Lese hierzu weiteres im Michel Spezial.

mfG

Nigel
 
carolinus Am: 07.12.2008 17:13:50 Gelesen: 4451# 3 @  
Hallo Robert,

die Marke weist am Oberrand, wie du selber beschrieben hast, Durchstich auf. Sie wurde dennoch mit der Schere aus dem Bogen geschnitten. So etwas kommt vor allem bei Marken mit mangelhaftem Durchstich recht häufig vor. Auch wenn es schnell gehen musste, wurde häufig zur Schere gegriffen.

Ungezähnt ist eine Marke deshalb selbstverständlich nicht. Eine solche zeigt keinerlei Trennungshilfen (wie Durchstich oder Perforation). Nebenbei würde es bei dieser Marke dann auch "undurchstochen" heißen. Dass die Marke unten abgeschnitten wurde, ist übrigens ein klarer Mangel.

Hier noch ein Beispiel einer durchstochenen Marke, bei der der Postbeamte sogar an drei Stellen die Schere zu Hilfe genommen hat.

Gruß carolinus


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.