Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Dominikanische Republik: Echt gelaufene Belege
Michael Mallien Am: 12.06.2017 20:48:20 Gelesen: 1801# 1 @  
Die Dominikanische Republik ist ein auf der Insel Hispaniola der Großen Antillen zwischen dem Atlantik und der Karibik gelegener Inselstaat.

Die Dominikanische Republik ist nicht zu verwechseln mit der Insel Dominica, die zu den Kleinen Antillen gehört. Zu Dominica gibt es bereits ein Thema "echt gelaufene Belege".

Hier ist ein Brief aus der Hauptstadt Santo Domingo, der am 13.6.1973 nach Mainz ging. Die Freimachung summiert sich auf 34 Centavos.



Viele Grüße
Michael
 
Gerhard Am: 13.06.2017 12:02:03 Gelesen: 1780# 2 @  
@ Michael Mallien [#1]

Hallo Michael,

mit der Portobestimmung irrst Du m.E.; zur Freimachung wurden 33 Centavos + 1Centavo Zwangszuschlag für die Bildung (Schulbau) verwendet.

MphG
Gerhard
 
Mondorff Am: 13.06.2017 18:33:31 Gelesen: 1758# 3 @  
Vorläufig nur eine Ansichtskarte eines Hochzeitspaares.



Karte, frankiert mit 10 R.D.$ und etwas verrutschtem blauem Rechteckstempel Santo Domingo vom 6.11.1998 nach Luxemburg.

Schönen Gruß
DiDi
 
Michael Mallien Am: 13.06.2017 18:40:11 Gelesen: 1757# 4 @  
@ Gerhard [#2]

Hallo Gerhard,

danke für den interessanten Hinweis. Ich habe auch nur diesen einen Beleg, den ich nun viel besser einordnen kann.

Viele Grüße
Michael
 
Baber Am: 02.12.2018 10:33:35 Gelesen: 191# 5 @  
@ Michael Mallien [#1]

Hallo Michael,

ein ganz ähnlicher Brief von 1974, auch mit 33 Centavos + 1 Centavo Zwangszuschlag:



Gruß
Bernd
 
eifelsammler Am: 02.12.2018 11:44:48 Gelesen: 182# 6 @  
Hallo und guten Tag!

Ich gratuliere allen Besitzern einer echt gelaufenen Postkarte, oder eines Briefes zu Ihrem Beleg!

Mein Bruder hat mir jahrelang von seinen Urlauben in der Dominikanischen Republik eine Postkarte pro Urlaub zugesandt. Im Ergebnis kam nicht eine einzige tatsächlich bei mir an.

Die Vermutung meines Bruders ist, dass aufgrund der Armut in der "Dom-Rep" zwar das Geld für das Porto kassiert wurde, die Postkarte aber nie frankiert und aufgegeben wurde. Allerdings handelt es sich hier um eine Vermutung. Sollte mein Bruder oder ich den Postbediensteten dort Unrecht getan haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung.

Viele Grüße

Carsten
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.