Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wir erinnern uns heute an ...
wajdz Am: 08.07.2017 00:58:37 Gelesen: 33146# 1 @  
Unter diesem Titel möchte ich in loser Folge an Personen, Ereignisse oder Erfindungen erinnern. Was wäre dafür geeigneter als philatelistisches Material, das ja entweder Zeitzeuge ist oder aber diese Themen als Ausgabeanlaß oder Motiv darstellt. Unter Nutzung der technischen Möglichkeiten, die uns das Internet bietet, wird manches auch in Bezug zur Gegenwart betrachtet werden.
Genug der Vorrede.

Am 8. Juli 1867 vor 150 Jahren wurde Käthe Schmidt in Königsberg geboren, die uns als bis heute bedeutende Grafikerin, Malerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz bekannt ist.

MiNr 1488



Münzbrief und Sonderstempelbeleg SST 1000 BERLIN 12 vom -3.-7.1972

Dieser Link führt zu einem bemerkenswerten Beitrag des NDR:

http://www.ndr.de/kultur/150-Geburtstag-von-Kaethe-Kollwitz,kollwitz112.html

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 18.07.2017 23:27:23 Gelesen: 33008# 2 @  
den Steuerzahlergedenktag

MiNr 2234



Die Belastung der Deutschen mit Steuern und Abgaben ist auf ein neues Allzeithoch geklettert. Nach Angaben des Bundes der Steuerzahler (BdSt) müssen die Bürger in diesem Jahr rechnerisch bis zum frühen Mittwochmorgen, dem 19. Juli, ausschließlich für den Staat arbeiten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Uwe Seif Am: 19.07.2017 07:16:32 Gelesen: 32969# 3 @  
@ wajdz [#1]

Hallo,

es ist ein Tippfehler unterlaufen: muss "1992" heißen (Statt "1972").

Gruß
Uwe Seif
 
wajdz Am: 19.07.2017 13:49:21 Gelesen: 32892# 4 @  
@ Uwe Seif [#3]

Sehr aufmerksam, danke.

Nochmal zu [#2]:

Der Ausgewogenheit halber sei natürlich angemerkt: Das Geld ist nicht weg. Es ist nur woanders. Denn ein großer Teil der Steuern wird ja für gesellschaftliche Aufgaben verwendet, die auch dem einzelnen Bürger wieder zu Gute kommen.

MiNr 2209



Nur als Beispiel das Bildungswesen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Redfranko Am: 19.07.2017 18:07:43 Gelesen: 32815# 5 @  
Heute vor 80 Jahren wurde in München die Ausstellung "Entartete Kunst" eröffnet, die unter anderem viele Werke des Künstler Lovis Corinth zeigten.



Gruß
Frank

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Entartete_Kunst_(Ausstellung)
 
skribent Am: 20.07.2017 08:11:02 Gelesen: 32741# 6 @  
Guten Morgen Zusammen,

ob man sich an den abgebildeten Typen gerne erinnert, wage ich zu bezweifeln.

Aber zur Sowjetzeit genoss er einen sehr hohen Popularitätsgrad. Das erkennt man der zahlreichen philatelistischen "Würdigung" in Form von Wertzeichen, Stempeln Ganzsachen aller Art durch die Post der UdSSR, Polens und der DDR.



Mi.-Nr. 4591

Der "Berufsrevolutionär" Feliks Dserschinski ist heute vor 91 Jahren in Moskau unter mysteriösen Umständen verstorben.

In meiner Sammlung befindet er sich nur, weil er der 1. Volkskommissar für das Verkehrswesen (explizit Eisenbahn) der Sowjetunion war.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 20.07.2017 12:30:04 Gelesen: 32710# 7 @  
... das Jahr 1944, in dem Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg [1] (1907-1944) versuchte, Adolf Hitler in seinem Hauptquartier »Wolfsschanze« mit einer Bombe zu töten, die in einer Aktentasche versteckt war. Der wurde jedoch nur leicht verletzt, der geplante Staatsstreich scheiterte.

Block 29, MiNr 1741



Stauffenberg, Oberst von Mertz, General Olbricht (1888-1944) und Oberstleutnant von Haeften wurden noch in der Nacht verhaftet und erschossen, Ludwig Beck (1880-1944) erschoss sich, ebenso wie General von Treskow (1901-1944) einen Tag später. Tausende von NS-Gegnern wurden verhaftet, rund 200 Personen in direktem Zusammenhang mit dem Attentat hingerichtet.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Claus_Schenk_Graf_von_Stauffenberg
 
merkuria Am: 21.07.2017 00:00:32 Gelesen: 32649# 8 @  
Am 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ betraten mit Neil Armstrong und Edwin Aldrin im Zuge der Mission Apollo 11 die ersten Menschen den Mond [1]. Fünf weitere bemannte Mondlandungen des Apollo-Programms fanden in den nachfolgenden drei Jahren statt.



USA, Mi Nr. 990

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Mondlandung
 
Heinz 7 Am: 21.07.2017 00:25:10 Gelesen: 32644# 9 @  
@ merkuria [#8]

Ich erinnere mich, wie ich als kleiner Junge im Schwarz-weiss Fernseher die Landung mir ansehen durfte. Die Amerikaner hatten den Schock überwunden, den ihnen die Russen zugefügt hatten mit ihren Erfolgen in der Raumfahrt.

Auch der "Bruderstaat" aus Rumänien rückte jahrelang die Heldentaten der Sowjets genüsslich in den Vordergrund. Die arme Hündin "Laika" überlebte zwar das Abenteuer 1957 nicht, aber die Mission wurde dennoch als Erfolg gefeiert.



Weltpolitik...

Heinz
 
skribent Am: 21.07.2017 16:49:36 Gelesen: 32582# 10 @  
Heute vor 144 Jahren wurde im Westen Amerikas erstmalig ein Zug überfallen.

Am 21. Juli 1873 brachte die Jesse James Gang den Zug Nr. 2 der Rock Island Lines bei Adair in Iowa zur Entgleisung. Die Lokomotive stürzte um und der Lokführer und sein Heizer verloren dabei ihr Leben.



USA-Mi.-Nr.: 2909



Guyana-Mi.-Nr.: 3780

Vom ersten Zugüberfall gibt es kein Postwertzeichen, aber eines vom Film "The Great Train Robbery" von 1903, dessen Inhalt sich auf das Leben des Gangsters Butch Cassidy bezieht.

Und ein Wertzeichen mit der aus alten Western bekannten Art: Anreiten - Springen - Zug zum Stehen bringen, wie es Tom Mix immer gemacht haben soll.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 22.07.2017 06:47:22 Gelesen: 32535# 11 @  
an August Borsig, der vor 180 Jahren, am 22. Juli 1837, im Berliner Feuerland beim Oranienburger Tor eine Gießerei und Maschinenbau-Anstalt gründete.

Philatelistische Würdigung der Arbeit dieses Mannes erging durch die Deutsche Bundespost Berlin mit den 3 Wertzeichen, die bei Michel mit den Nummern 125, 335 und 685 katalogisiert sind.



MfG >Franz<
 
merkuria Am: 23.07.2017 09:47:44 Gelesen: 32475# 12 @  
Am 23. Juli 2004 wurde die 1993 während des Bosnienkriegs zerstörte Brücke über die Neretva in Mostar feierlich wiedereröffnet. Die Brücke wurde zwischen 1995 und 2004 für 15 Mio € mit Unterstützung der UNESCO, der Weltbank und der Türkei neu errichtet und ist heute UNESCO-Weltkulturerbe.[1]



Bereits am 1. November 1906 wurde das Bauwerk auf der 20 Heller Wertstufe der Freimarkenausgabe der österreichischen Besetzungsgebiete Bosnien und Herzegowina gewürdigt (Mi Nr. 35).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Stari_most
 
skribent Am: 24.07.2017 08:43:03 Gelesen: 32416# 13 @  
Wir erinnern uns heute an ...

... Walter Ulbricht, der am 24. Juli 1953 zum 1. Generalsekretär des ZK der SED gewählt wurde.



DDR - Mi.-Nr.: 969

Ob sich an den Herrn sehr viele "gerne" erinnern, wage ich zu bezweifeln!

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 25.07.2017 00:02:42 Gelesen: 32351# 14 @  
Am 25. Juli 1909 überquerte Louis Blériot [1] als erster Mensch in einem Flugzeug den Ärmelkanal. Für die rund 35 km lange Strecke von Calais nach Dover benötigte er 37 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 57 km/h entspricht.



Frankreich gedachte dem 25. Jahrestag dieses Fluges am 1. September 1934 mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 294).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Bl%C3%A9riot
 
wajdz Am: 26.07.2017 00:13:02 Gelesen: 32282# 15 @  
George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England), ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste Drehbuch für die Verfilmung von Pygmalion unter dem Titel Pygmalion: Der Roman eines Blumenmädchens erhielt.

Die Idee zum Musical My Fair Lady stammt von Gabriel Pascal. Pascal hatte Mitte der 1930er Jahre die Rechte an einigen Shaw-Stücken erworben und 1938 den Film Pygmalion – Der Roman eines Blumenmädchens produziert, George Bernard Shaw gab seine Komödie aber nicht zur Vertonung frei. Erst nach seinem Tod konnte das Musicalprojekt nach langen Verhandlungen mit den Erben Shaws in Angriff genommen werden.

MiNr 1834



Sein literarisches Werk ist nicht mehr an der Spitze der Titellisten und seine Theaterstücke werden heute kaum aufgeführt. Aber es lohnt nach wie vor, sich mit seinen Sprüchen, Zitaten und Weisheiten zu beschäftigen.

Zitate:

Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 27.07.2017 16:17:43 Gelesen: 32228# 16 @  
Wir erinnern uns heute an ...

... die Eröffnung des Wolga-Don-Kanals in der Sowjetunion. Wie der Name des Kanals verdeutlicht, verbindet er die Wolga mit dem Don und somit das Kaspische mit dem Schwarzen Meer.

Ein UdSSR-Sonderwertzeichen, oder mehrere, zur Eröffnung am 27. Juli 1952 habe ich nicht gefunden, dafür aber einen ganzen Satz (bei Michel mit den Nr.: 1669/1674) vom 29. August 1953 zum "Ersten Jahrestag der Eröffnung des Wolga-Don-Kanals".



Zum gleichen Ereignis verkaufte die "Gesellschaf für Deutsch-Sowjetische Freundschaft" eine 20 Pfennig-"Sondermarke", die wohl eher als Spendenmarke zu betrachten ist.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 27.07.2017 17:54:20 Gelesen: 32209# 17 @  
@ skribent [#16]

Als Ergänzung der Hinweis auf
Motiv Landkarten auf Briefmarken und Poststempeln
Am: 04.04.2016 # 289



MfG Jürgen -wajdz-
 
Baber Am: 27.07.2017 18:04:20 Gelesen: 32206# 18 @  
@ skribent [#16]

An dem Bau mußten deutsche Kriegsgefangene mitarbeiten.

Gruß
Baber
 
skribent Am: 28.07.2017 16:42:27 Gelesen: 32156# 19 @  
Wir erinnern uns heute an ...

... an die Olympischen Sommerspiele in Amsterdam, die in der Zeit vom 17. Mai bis 2. August 1928 stattfanden.

Aber die zeremonielle Feier fand am 28. Juli 1928 statt.

In diesen knapp drei Monaten wurden 109 Wettbewerbe durchgeführt und vieles bei diesen Olympischen Spielen war erstmalig, wie das Entzünden des olympischen Feuers, die Reihenfolge der einmarschierenden Mannschaften, die Teilnahme von Frauen und die Teilnahme Deutschlands nach 1912.



Die Post der Niederlande hatte bereits mit der Ausgabe eines Satzes von Sonderwertzeichen am 27. März 1928 auf die Spiele in Amsterdam aufmerksam gemacht.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 30.07.2017 08:40:43 Gelesen: 32093# 20 @  
Am 30. Juli 1939 wurde der Albert-Kanal in Belgien offiziell eröffnet. Der Kanal verbindet die beiden belgischen Städte Lüttich und Antwerpen. und ermöglichte den Anliegern an der Maas einen Zugang zur Nordsee, ohne dabei durch das Gebiet der Niederlande fahren zu müssen.



Belgien feierte bereits am 31. Oktober 1938 die Fertigstellung des Kanals mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 482-485) anlässlich der Internationalen Ausstellung „Wasser“ in Lüttich (Luik). Auf den Wertstufen 1.50 und 1.75 Fr. wird das Bauwerk gezeigt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Albert-Kanal
 
skribent Am: 30.07.2017 14:36:10 Gelesen: 32067# 21 @  
Wir erinnern und heute an ...

... das Wembley-Tor, das Geoff Hurst zum 3:2 am 30. Juli 1966 für England schoss und dadurch mit seiner Mannschaft Weltmeister wurde. (Endstand 4:2)



36 Jahre vorher, ebenfalls am 30.7., wurde Uruguay der erste Fußball-Weltmeister nach einem 4:2 Sieg über Argentinien.



(Die Wertzeichen sind nicht von 1930 sondern von 1974)

Und heute, am 30. Juli 2017, hat die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft gerade den Sieg gegen Dänemark im Viertelfinale nicht geschafft, sondern 2:1 verloren. Macht nix!

MfG >Franz<
 
bignell Am: 30.07.2017 15:39:47 Gelesen: 32051# 22 @  
@ skribent [#21]

Hallo Franz,

da waren sicher beide Stempel vorbereitet ("Deutschland Vizeweltmeister" und "Deutschland Weltmeister") und dann wurde der passende abgeschlagen. Vielleicht hat es dabei auch Irrtümer gegeben?

Bzgl Frauenfussball-EM: Somit sind wir (AT) die letzte deutschsprachige Mannschaft im Turnier. Heute abend geht's gegen die spanischen Frauen. Ich hoffe die schauen danach alle so böse drein wie diese spanische Dame:



Lg, harald
 
merkuria Am: 05.08.2017 09:08:21 Gelesen: 31965# 23 @  
Am 5. August 1955 läuft der millionste VW-Käfer im Volkswagenwerk in Wolfsburg vom Band. Die Produktion des Käfers wurde am 30. Juli 2003 endgültig eingestellt. Insgesamt wurden 21‘529‘464 Exemplare dieses Erfolgsautos gebaut.



Den Käfer findet man auf Briefmarken unzähliger Länder der ganzen Welt. Hier eine Ausgabe vom 6. Juni 2005 aus Jersey (Mi Nr. 1185)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/VW_K%C3%A4fer
 
merkuria Am: 11.08.2017 09:06:15 Gelesen: 31801# 24 @  
Am 11. August 1890 wird in Antwerpen das Königliche Museum der Schönen Künste eröffnet, welches Kunstwerke vorwiegend des 16. und 17. Jahrhunderts beherbergt.



Am 6. Januar 2007 zeigt uns Belgien das Bauwerk auf einer Blockausgabe (Mi Block 116).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigliches_Museum_der_Sch%C3%B6nen_K%C3%BCnste_(Antwerpen)
 
skribent Am: 11.08.2017 15:52:04 Gelesen: 31720# 25 @  
... Ronald Reagan, der am 11. August 1984 bei einer Mikrofonprobe "witzelte":

Er habe die in fünf Minuten beginnende Bombardierung der Sowjetunion angewiesen!



Genau 33 Jahre später "witzelte" (twitterte) ein amerikanischer Präsident erneut in ähnlicher Art.

Oder ist es dem ernst?

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 17.08.2017 08:22:01 Gelesen: 31642# 26 @  
Am 17. August 1786 verstarb Friedrich der Große [1], volkstümlich auch "der Alte Fritz" genannt, auf seinem Schloss Sanssouci in Potsdam. Entgegen seinem letzten Wunsch ruhte Friedrich von 1786 bis 1943 in der Gruft des Königlichen Monuments der Potsdamer Garnisonkirche. Auf Initiative von Louis Ferdinand von Preußen wurden seine Gebeine 1952 in die Kapelle der Burg Hohenzollern in Bisingen/ Baden-Württemberg überführt. Erst am 17. August 1991 wurde der letzte Wille des Königs erfüllt und sein Sarg wieder nach Potsdam zurückgebracht, um auf der Terrasse von Schloss Sanssouci in der noch vorhandenen Gruft bestattet zu werden.



Das Deutsche Reich ehrte Friedrich ein erstes Mal am 1. November 1926 innerhalb einer Freimarkenausgabe (Mi Nr. 390).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_II._(Preu%C3%9Fen)
 
skribent Am: 20.08.2017 09:44:00 Gelesen: 31584# 27 @  
... an die Eröffnung der Gornergrat-Bahn in der Schweiz,

die am 20. August 1898 ihren Betrieb, nach 2jähriger Bauzeit, zunächst als reine Aussichtsbahn aufnahm.

Von der 9,3 km langen Bahnlinie, die von Zermatt aus die 3.089 M.ü.M. liegende Station Gornergrat erreicht, sind 7,5 km als Zahnstangenbetrieb in 1000 mm Spurweite ausgelegt.



MiNr. 1473 - Bl. 197

Die Bahn war von Beginn an elektrisch betrieben und zuerst kamen kleine Elektroloks mit entsprechenden Beiwagen (Rowan-Einheiten) zum Einsatz.

Die Bahn erfreute sich größter Beliebtheit bei Touristen und so wurden ab 1947 von SLM/BBC gebaute Triebwagen vom Typ Bhe 2/4 eingesetzt. 1965, 1974 und 1981 wurden Doppeltriebwagen vom Typ Bhe 4/8 und eine Kombination vom Typ Bhe 4/4 Bt gekauft.



MiNr. 1805, Bl. 326

Die Liste aller vorhandenen Fahrzeuge der GGB ist zu lang, um sie alle hier aufzuführen.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 21.08.2017 15:59:32 Gelesen: 31539# 28 @  
... den russischen Großfürsten Peter Fjodorowitsch,

den späteren Zaren Peter III., der am 21. August 1745 die deutsche Prinzessin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst-Dornburg heiratete.



MiNr. 1178 von 2011



MiNr. 1171, Block 87 von 2004

Am 9. Juli 1762 ließ die Dame sich zur Zarin Katharina II. - die Große ausrufen und ihren Mann für abgesetzt erklären.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 24.08.2017 01:30:07 Gelesen: 31496# 29 @  
Als Geburtsstunde von "Made in Germany" gilt der 23. August 1887. An diesem Tag wurde das "Merchandise Marks Act", das britische Handelsmarkengesetz beschlossen. Produkte aus Deutschland mussten fortan den Schriftzug "Made in Germany" tragen. Das sollte eine Warnung für den Käufer sein: "Achtung, dieses Produkt ist zwar billig, aber aus Deutschland und deshalb von schlechter Qualität".

MiNr 1378



Ende des 19. Jahrhunderts holten die deutschen Produzenten bei der Qualität ihrer Produkte dramatisch auf. "Made in Germany" war nun nicht mehr eine Warnung vor schlechter, sondern ein Hinweis auf gute Qualität. Die Verbraucher im In- und Ausland griffen zu Waren aus Deutschland. Dies war einer der Gründe, warum die deutsche Wirtschaft Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts explosionsartig wuchs. Möglicherweise nimmt "Made in China" den gleichen Weg und steht bald für günstige, aber hochwertige Produkte.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 29.08.2017 18:04:37 Gelesen: 31439# 30 @  
den 29. August 1857,

als in Argentinien die erste Eisenbahnstrecke zwischen Plaza del Parque und Floresta eröffnet wurde. Beide Stationen liegen in Buenos Aires.



MiNr. 557



NiNr. 659



MiNr. 1660

Die Abbildungen auf dem Block und den Sonderwertzeichen zeigen alle die Lokomotive, die dem ersten Zug vorgespannt war, die "La Portena".

Die Maschine kam mit ihrer Schwesterlokomotive "La Argentina" nach Argentinien, obwohl sie eigentlich für das Krim-Kriegsgebiet vorgesehen waren.

Erbaut wurden die Loks von Wilson, Leeds mit einer Spurweite von 1676 mm. Die "La Portena" wurde 1889 außer Dienst gestellt.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 31.08.2017 12:26:25 Gelesen: 31391# 31 @  
...den Bergmann Alexei Grigorjewitsch Stachanow,

Der am 31. August 1935 auf seiner Zeche in Tores bei Donezk mit einem modernen Abbauhammer "sage und schreibe" 102 Tonnen Steinkohle abgebaut hat.



MiNr. 5543 vom 23. August 1985 zum "50. Jahrestag der Stachanow-Bewegung".

Mit dieser Leistung, bei deren Erbringung ihm aber 7 weitere Bergleute geholfen haben, bekam er "Vorbildcharakter". Der Ruhm stieg dem Mann leider zu Kopf, denn er endete als hochgradiger Alkoholiker einsam und depressiv 1977.

In der DDR vollbrachte eine ähnliche Leitung der bekannte Adolf Hennecke.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 01.09.2017 08:38:44 Gelesen: 31352# 32 @  
Der 1925 zum albanischen Präsidenten gewählte Ahmet Zogu [1] krönt sich am 1. September 1928 zum König von Albanien und erklärt das Land zu einer konstitutionellen Monarchie. Diese Monarchie dauerte bis zum April 1939, als die italienischen Truppen in Albanien einfielen und König Zogu ins Ausland fliehen musste. Zogu konnte nie mehr in seine Heimat zurückkehren und verstarb 1961 in Frankreich.



Am 1. September 1928 verausgabte Albanien eine Sonderausgabe anlässlich der Krönung von Ahmet Zogu (Mi Nr. 179-187).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmet_Zogu
 
wajdz Am: 01.09.2017 12:17:11 Gelesen: 31327# 33 @  
den 1. September 1939: Beginn des Zweiten Weltkriegs

"Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!" Dieser Satz ist einer der bekanntesten der deutschen Geschichte.

Wer sich heute noch daran erinnert, diese Ansprache selbst am Volksempfänger gehört zu haben, muß jetzt mindestens 85 Jahre alt sein. Gesprochen wurde er von Adolf Hitler im Berliner Reichstag am Vormittag des 1. September 1939.

Der Tag gilt heute als Beginn des von Deutschland ausgelösten Zweiten Weltkriegs. Tatsächlich überfiel an diesem Morgen die deutsche Wehrmacht ohne Kriegserklärung Polen. Hitler gab den Angriff als Verteidigungsaktion aus und verwies auf den angeblich polnischen Überfall auf den Sender Gleiwitz am Vorabend, den aber die SS inszeniert hatte. Frankreich und Großbritannien forderten den Rückzug der deutschen Soldaten binnen zwei Tagen. Hitler ließ das Ultimatum verstreichen. Es begann ein Krieg, der bald weite Teile der Welt erfasste. Er sollte sechs Jahre lang dauern und fast 60 Millionen Menschen das Leben kosten.

MiNr 714, 715



Am 16. Sept. 1939 erschien die Ausgabe „Wiedereingliederung Danzigs in das Reich“, ein Hinweis darauf, daß der Überfall lange geplant war. Denn die Herstellung von Briefmarken benötigt selbst zu aktuellen Anlässen mehr als 14 Tage, um an die Postschalter zu gelangen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 07.09.2017 08:53:44 Gelesen: 31254# 34 @  
Am 7. September 1893 wurde in Genua der Fussballverein CFC Genua [1] (offiziell: Genoa Cricket and Football Club S.p.A) gegründet. Er gilt als der älteste heute noch existierende italienische Fußballverein.

Der Verein wurde allerdings von 10 Briten gegründet und sollte ursprünglich England repräsentieren, weshalb vorerst keine Italiener beitreten durften!



Grenada gedachte am 7. September 1993 mit einer Blockausgaben des 100-jährigen Bestehens des Clubs.



San Marino verausgabte am 7. April 2013 eine Sonderausgabe anlässlich des 120. Gründungsjahres des Vereins (Mi Nr. 2556)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/CFC_Genua
 
skribent Am: 09.09.2017 08:14:08 Gelesen: 31200# 35 @  
Die erste Nestorow-Schleife, die am 9. September 1913 ausgeführt wurde. Später nannte man dieses Kunststück Looping.

Dieses tollkühne Flugmanöver gelang dem russischen Piloten Pjotr Nikolajewitsch Nestorow und er ist damit der Begründer des Kunstflugs.



MiNr. 2795

Er wurde dafür militärisch zur Rechenschaft gezogen, denn das Flugmanöver war ihm zuvor verboten worden.

Ein Jahr später, fast auf den Tag genau am 8. September 1914, führte Nestorow den ersten Selbstopferangriff aus.

Mehr oder weniger unfreiwillig rammte er im Weltkrieg I das Flugzeug des österreichischen Piloten Franz Malina.



Der Sonderwertstempel der Ganzsachenkarte zeigt diese Attacke: Nestorow mit seiner Morane-Saulnier G gegen die "Albatros" von Malina. Beide Maschinen stürzten ab und die Piloten sowie Beobachter kamen ums Leben.



MiNr. 1790

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 11.09.2017 01:03:56 Gelesen: 31157# 36 @  
11. September 2001 (v. 16 Jahren) Bei dem folgenreichsten Terroranschlag der Geschichte rammen 2 von Terroristen entführte Verkehrsflugzeuge die beiden Türme des World Trade Centers in New York, die daraufhin zusammenbrechen.



Etwa 3.000 Menschen kommen dabei ums Leben. Eine dritte Maschine beschädigt das Pentagon bei Washington schwer, eine vierte Maschine stürzt bei Pittsburgh ab.

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 11.09.2017 08:07:54 Gelesen: 31128# 37 @  
@ wajdz [#36]

An diesem Tag flog ich mit LOT von Breslau nach Frankfurt/Main und erfuhr nach der Landung von dem schrecklichen Geschehen. Und dabei fielen mir die die nachlässigen Sicherheitsvorkehrungen in Breslau und in der Maschine ein. Fazit: Nie mehr LOT.
 
Baber Am: 11.09.2017 09:18:51 Gelesen: 31117# 38 @  
@ mausbach1 [#37]

die nachlässigen Sicherheitsvorkehrungen in Breslau

Auch die damaligen amerikanischen Sicherheitsvorkehrungen haben offensichtlich nicht verhindern können, dass die Terroristen bewaffnet in die Flugzeuge gelangten.

Ich war damals am Bildschirm bei der Arbeit als plötzlich ein Kollege rief, das World Trade Center brennt. Von da an wurde nicht mehr viel gearbeitet sondern nur ungläubig auf die Bildschirme gestarrt als dann die zweite Maschine in den zweiten Turm flog.

Gruß
Baber
 
merkuria Am: 13.09.2017 09:00:56 Gelesen: 31047# 39 @  
Am 13. September 1959 schlägt die sowjetische Raumsonde Lunik 2 [1] als erster künstlicher Flugkörper auf dem Mond auf. Alle Staaten des Ostblocks feierten dieses Ereignis mit einer Markenausgabe, hier die Ausgabe der DDR (Mi Nr. 721)



Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Lunik-Mission
 
wajdz Am: 14.09.2017 00:30:12 Gelesen: 31006# 40 @  
Ein Ereignis auf dem Buchmarkt vor 150 Jahren. Am 14. September 1867 erschien „Das Kapital“ von Karl Marx. Der erste Band erzielte nicht die vom Verfasser erhoffte Wirkung. Seinen großen Durchbruch erlebte der 1883 gestorbene Marx nicht mehr. Band 2 und 3 des „Kapitals“ wurden erst nach seinem Tod von Engels herausgegeben.

Im Rückblick auf die vergangenen 150 Jahre lässt sich sagen, dass es nach der Bibel nur wenige Bücher gegeben hat, die die Weltgeschichte so nachhaltig beeinflusst haben. Lenin, Stalin, Mao, Che Guevara und Fidel Castro - sie alle beriefen sich darauf. Marx war ihr Guru, das „Kapital“ ihre Heilige Schrift.

MiNr 1365 - 1367



als Zusammendruck, ausgegeben am 25. April 1968

Von den Wirtschafts- und Geisteswissenschaften nach dem Ende der DDR als erledigt abgetan, erleben das Werk und sein Autor seit der Finanzkrise eine bemerkenswerte Renaissance.

MfG Jürgen -wajdz-
 
asmodeus Am: 14.09.2017 07:54:59 Gelesen: 30987# 41 @  
Am 14. September 1817 wurde Theodor Storm in Husum geboren. Heute würdigt man seinen 200. Geburtstag. Es soll eine Sonderganzsache geben mit dem entsprechenden Sonderstempel geben.

Wer mehr erfahren möchte über Theodor Storm: Die Theodor Storm Gesellschaft ist ein guter Anlaufpunkt:

http://www.storm-gesellschaft.de/

Leider habe ich nur die Briefmarke von 1988- 100. Todestag.


 
wajdz Am: 17.09.2017 17:56:00 Gelesen: 30905# 42 @  
... den Straßburger Buchhändler Oscar Berger-Levrault, der am 17.9.1851, also vor über 150 Jahren, in einer Auflage von wenigen Dutzend den weltweit ersten Briefmarkenkatalog herausgab.

Mein ältester Katalog:



Sehr speziell und detailreich, aber leider nicht mein Sammelgebiet:



MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Briefmarkenkatalog
 
Gerhard Am: 17.09.2017 19:34:26 Gelesen: 30883# 43 @  
@ wajdz [#42]

Hochinteressant, das nenne ich Spezialliteratur. Hätte Interesse, wenn Du ihn nicht brauchst.

MphG
Gerhard
 
wajdz Am: 18.09.2017 00:16:46 Gelesen: 30856# 44 @  
... die Errichtung der Kongresshalle im Berliner Tiergarten, die 1956/1957 auf Initiative der damaligen Berlin-Verantwortlichen des amerikanischen Außenministeriums, Eleanor Dulles als Beitrag der USA zur Internationalen Bauausstellung Interbau 1957 entstand.

MiNr 162



MiNr 154



Am Vormittag des 21. Mai 1980 stürzte der südliche Teil des Dachrandes während einer Pressekonferenz zu einer Tagung des Rings Deutscher Makler ein, die am nächsten Tag stattfinden sollte. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, ein 27-jähriger Wirtschaftsredakteur des Senders Freies Berlin erlag seinen Verletzungen.

MiNr ATM 1 (20)



Anlaßkarte „750 JAHRE BERLIN“ Wiedereröffnung der Kongresshalle mit SSt 1000 BERLIN 12 -9.-5.87 zum 4. Treffen des Arbeitskreises Automatenpostwertzeichen und dazu nichtpostalischer Infostempel

Mit dem Argument, dass die Kongresshalle ein „geschichtliches und politisches Dokument“ sei, wurde nach vorsichtigen Abrissarbeiten des Daches die Kongresshalle ab 1984 bis 1987 zur 750 Jahrfeier der Stadt Berlin saniert und wieder aufgebaut.

Berlin 1988 ist unter dem Logo E88 Kulturhauptstadt Europas und lässt einige hundert Veranstaltungen auf Berliner und Touristen los. Umgewidmet zum „Haus der Kulturen der Welt“ rückt im November 1989 die Halle aus der Randlage in die Mitte Berlins.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 19.09.2017 08:24:24 Gelesen: 30811# 45 @  
Am 19. September 1783 starteten die Gebrüder Montgolfier [1] vor den Augen von König Ludwig XVI. und Königin Marie Antoinette aus dem Garten von Schloss Versailles ihren ersten Passagierflug. Der Montgolfière-Ballon beförderte drei „Passagiere“: einen Hammel, einen Hahn und eine Ente. Die Fahrt ging auf 2000 Meter Höhe, dauerte zwölf Minuten und sollte beweisen: Das Überleben von Luftreisen ist möglich! Am 21. November 1783 hoben mit dem Physiker Jean-François Pilâtre de Rozier und dem Offizier François d’Arlandes die ersten menschlichen Luftfahrer vom Boden ab.



1983 würdigten zahlreiche Staaten philatelistisch das 200 Jahr-Jubiläum der bemannten Luftfahrt, hier eine Blockausgabe der Republik Tschad vom 30. Mai 1983 (Mi Block 170A). Mit dieser Ausgabe wird spezifisch auf die Erstfahrt mit Tieren vom 19.9.1783 eingegangen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gebr%C3%BCder_Montgolfier
 
mausbach1 Am: 19.09.2017 09:20:07 Gelesen: 30802# 46 @  
@ wajdz [#44]

Hallo wajdz,

vielen Dank für die Vorstellung der Kongreßhalle. Eine kleine Ergänzung sei gestattet: Die Halle wurde umgangssprachlich von den Berlinern "Schwangere Auster" genannt.

Beste Grüße
Claus
 
wajdz Am: 19.09.2017 19:26:00 Gelesen: 30763# 47 @  
@ mausbach1 [#46]

Solche „originellen typisch berlinischen“ Bezeichnungen wie Telespargel für den Fernsehturm am Alex, Langer Lulatsch für den Funkturm oder eben Schwangere Auster für die Kongresshalle sind Produkte einer sich -tümlich- gebenden Werbeindustrie. Sie werden umgangssprachlich kaum oder gar nicht verwendet und sind allenfalls von Fremdenführern zu hören, die in der Regel auch nicht aus Berlin stammen.

@ wajdz [#44]



Zur Ergänzung noch einige Stempelabschläge aus den 60er Jahren.

MfG Jürgen -wajdz-
 
hopfen Am: 19.09.2017 21:49:48 Gelesen: 30739# 48 @  
@ wajdz [#47]

Einspruch Euer Ehren:

Langer Lulatsch für den Funkturm oder eben Schwangere Auster für die Kongresshalle sind Produkte einer sich -tümlich- gebenden Werbeindustrie

Als gebürtiger (West-) Berliner sind mir DIESE Begriffe NICHT aus der Werbeindustrie bekannt, die ja vor 60 Jahren noch relativ unbedeutend war!
 
Christoph 1 Am: 19.09.2017 23:17:30 Gelesen: 30722# 49 @  
@ wajdz [#47]
@ hopfen [#48]

Hallo Berliner,

ich mische mich als gebürtiger Badener, der aber immerhin 17 Jahre in Berlin gelebt hat, hier mal ein. Die Diskussionen darüber, ob die Berliner Spitznamen für bestimmte Gebäude nun "echter Volksmund" oder "Produkt der Tourismusindustrie" sind, dürften vermutlich schon fast so alt sein wie die Stadt selbst. Immer wieder ein amüsantes Thema für diversen Smalltalk. Einen sehr schönen Artikel, dessen Inhalt ich aus meiner persönlichen Erfahrung voll zustimmen kann, findet man hier:

https://berlinonbike.de/blog/die-spitznamen-verschwoerung-schoene-gruesse-vom-telespargel/

Icke jrüße euch,
Christoph
 
hopfen Am: 19.09.2017 23:37:05 Gelesen: 30715# 50 @  
@ Christoph 1 [#49]

Hallo und danke für den Link - was ist mit der "Hungerkralle" ?

"echter Volksmund" oder "Produkt der Tourismusindustrie"
 
wajdz Am: 21.09.2017 01:38:42 Gelesen: 30667# 51 @  
Wir erinnern uns heute an das Schicksal des bundesdeutschen Segelschulschiffs »Pamir«, das am 21. September 1957 (vor 60 Jahren) mit Getreide beladen, auf der Reise von Buenos Aires nach Hamburg 600 Seemeilen südwestlich der Azoren in den Hurrikan Carri geriet. Nach dem Entscheid des Seeamtes Lübeck kenterte sie Infolge einer verrutschten Ladung, einer falschen Segelführung sowie nichtgefluteter Tiefentanks und sank. 80 Seeleute starben, nur sechs überleben die Katastrophe.

Der Verlust der Pamir führte zum Ende der frachtfahrenden Schulschiffe, als nur wenige Wochen später die Passat außer Dienst gestellt wurde. Außerdem leitete er international eine Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen für Großsegler und Schulschiffe ein.



Nur eine Gedenkkarte mit einem Stempel vom 21.-9.1982 des Hamburger Postmuseums erinnert 25 Jahre (1982) später an diese Katastrophe. Verwendet wurde die MiNr 1132.



Ihre philatelistische Geringschätzung wird dokumentiert durch die Beschädigung der Vorderseite. Die Karte wurde als Einlage einer Zusendung verwendet.



Eine sehr sehenswerte Zusammenfassung zu diesem Thema hier:

http://www.seemotive.de/html/dpamir.htm

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 01.10.2017 09:18:48 Gelesen: 30464# 52 @  
Am 1. Oktober 1949 proklamierte Mao Tse Tung die Volksrepublik China [1]. Dies geschah auf dem Balkon des Tien An Men Tores am Platz des Himmlischen Friedens in Peking. Seit 1949 wird der 1. Oktober als Nationalfeiertag des Landes begangen.



Am 1. Oktober 1959 verausgabte die Volksrepublik China eine Sonderausgabe anlässlich des 10. Jahrestages der Gründung der VR China (Mi Nr. 484). Gezeigt wird die Proklamationsfeier vom 1. Oktober 1949.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Volksrepublik_China_von_1949_bis_1957
 
merkuria Am: 07.10.2017 08:34:08 Gelesen: 30382# 53 @  
Am 7. Oktober 1948 präsentiert der französische Automobilhersteller Citroën auf dem Pariser Autosalon das von Designer Flaminio Bertoni und Konstrukteur André Lefèbvre geschaffene Modell Citroën 2CV [1]. Das bei uns liebevoll „Ente“ genannte Automobil wird eines der erfolgreichsten Automodelle aller Zeiten, dessen Produktion erst 1990 endgültig eingestellt wird.



Das bekannte Auto wurde philatelistisch schon weltweit geehrt. Hier eine Sonderausgabe aus Griechenland vom 11. April 2005 (Mi Nr. 2324).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Citro%C3%ABn_2CV
 
mausbach1 Am: 07.10.2017 08:53:57 Gelesen: 30377# 54 @  
@ merkuria [#53]

Danke für die "Ente". :-)

Das erinnert mich an vergangene Studentenzeiten: Ein Kommilitone maß in der Länge sagenhafte 2,14 m - und er fuhr Ente. Bei gutem Wetter schob er das Dach zurück, legte ein Kissen auf den Sitz und der Kopf schaute oben heraus! Ab und zu bekam er auch mal Ärger mit den Ordungshütern, doch ging es immer ohne "Bezahlung" aus.

Schönes WE
Claus
 
Heinz 7 Am: 07.10.2017 18:38:56 Gelesen: 30345# 55 @  
Liebe Alle,

muss wirklich ein Schweizer auf DIESEN Jahrestag hinweisen? Der 7. Oktober war der Nationalfeiertag der DDR!

siehe Wikipedia: 1949: In Ost-Berlin setzt die Provisorische Volkskammer die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik in Kraft und vollzieht damit die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Bis 1989 wird dieser Tag unter dem Namen „Tag der Republik“ als Nationalfeiertag der DDR begangen.



Anbei eine typische Briefmarke der DDR.

40 Jahre ein spezielles Kapitel der deutschen Geschichte!

Heinz
 
Hornblower Am: 08.10.2017 15:31:30 Gelesen: 30303# 56 @  
Hallo Heinz,

das hängt - zumindest für mich als geborenen "West"-Deutschen - mit dem Motto zusammen: "Gehabte Sorgen hab' ich gerne". Ich bin heilfroh, dass dieses unselige Kapitel der Teilung vorüber ist und hoffe, dass weder ich noch meine Kinder und Enkel das noch einmal erleben müssen.

Die DDR hat viele wunderschöne Marken herausgebracht, die ich mir im Album immer gerne betrachte. Die abgebildete finde ich einfach nur zum Grausen.

Gruß
Michael
 
wajdz Am: 08.10.2017 17:27:14 Gelesen: 30277# 57 @  
@ Heinz 7 [#55]

Liebe Alle,
muss wirklich ein Schweizer auf DIESEN Jahrestag hinweisen? Der 7. Oktober war der Nationalfeiertag der DDR!


Nein, muß man nicht.

Einen politische Entscheidung wie die DDR-Gründung ohne Kontext ist nur nostalgisch und erfreut lediglich diejenigen, die bis heute verlorenen Pfründen und Sonderrechten nachtrauern. Der Beitrag passt vielleicht in ein Projekt, das sich mit der Geschichte der DDR bzw. ihrer führenden Partei, der SED befasst
Die Vergangenheit läßt sich glücklicherweise nicht ändern. Aber man sollte nicht unkommentiert geschichtliche Ereignisse präsentieren, wie ich an diesem Beispiel eines anderen Tages der deutschen Geschichte erläutern will:

"Am 30. Januar 1933 (Tag der Machtergreifung) wird Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt."

Wenn nur diese Zeile zu einem Beleg dazu geschrieben wird, fühlen sich die „Unbelehrbaren“ angenehm an für sie -große Zeiten- erinnert.

"Innerhalb weniger Monate danach ist die Demokratie durch eine diktatorische Einparteienregierung ersetzt. Die bürgerlichen Freiheiten gehören der Vergangenheit an. Zwölf Jahre später liegt Europa in Trümmern, Millionen sind durch Holocaust und den durch Nazi-Deutschland gegonnenen Zweiten Weltkrieg gestorben."

Mit diesem Zusatz wird der Beleg zum Zeitzeugen und bewirkt vielleicht ein etwas grüdlicheres Nachdenken des Betrachters, egal welchen Alters.

Umfragen der letzten Jahre in Deutschland haben ergeben, daß die Geschichtskenntnisse und das Verständnis für gesellschaftliche bzw. pölitische Zusammenhänge bei vielen sehr lückenhaft sind. Deshalb sollten unsere Beiträge nicht nur eine Marke zeigen, sondern auch den Anlaß und Zweck erläutern.

MfG Jürgen -wajdz
 
wajdz Am: 12.10.2017 00:18:02 Gelesen: 30189# 58 @  


MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 14.10.2017 18:42:09 Gelesen: 30129# 59 @  
... an eine 150 jährige Institution, die allen Briefmarkensammlern mindestens dem Namen nach bekannt ist.



Die wenigsten Haushalte haben heute noch offene Feuerstellen. Wohin also mit all dem Papier, das täglich in's Haus flattert ? Für Briefe, die noch eine Briefmarke tragen, gibt es seit vielen, vielen Jahrzehnten eine Adresse:

MiNr



Gegründet 1867, sind die v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel (bis 2009: v. Bodelschwinghsche Anstalten Bethel) mit 18.000 Mitarbeitern das größte Sozialunternehmen in Europa und mit dem Hauptsitz der größte Arbeitgeber in der Stadt Bielefeld. Bethel ist eine diakonische Einrichtung, in der Menschen mit Behinderung, psychischen Beeinträchtigungen, Epilepsie, alte und pflegebedürftige Menschen, kranke Menschen, Jugendliche mit sozialen Problemen und wohnungslose Menschen betreut werden.

MiNr 537



Namensgeber und prägender Gestalter ist Friedrich von Bodelschwingh der Ältere. der erst einige Jahre später dazu kam und die schnell wachsende Anstalt von 1872 bis zu seinem Tod 1910 leitete.

MiNr 942



MiNr 1835



Sein Einfluss prägte die Anstalt so stark, dass sie später nach ihm benannt wurde. Nach seinem Tod übernahm sein Sohn Friedrich von Bodelschwingh der Jüngere die Leitung.



Der Bundespost war das Thema zum 100jährigen eine Briefmarke wert.



Inzwischen produzieren sie sogar eigene Briefmarken, Die Privatpost macht's möglich

MfG Jürgen -wajdz
 
merkuria Am: 15.10.2017 09:22:08 Gelesen: 30092# 60 @  
Am 15. Oktober 1997 stellte Sir Andy Green [1] in der Black Rock Wüste/USA mit dem ThrustSSC (Thrust SuperSonic Car) [2] den bis heute nicht übertroffenen Geschwindigkeits-Weltrekord für Landfahrzeuge auf. Dieser betrug 1.227,99 km/h, was Mach 1,016 und damit Überschallgeschwindigkeit entspricht.



Die Malediven würdigten im Jahr 2000 dieses Ereignis auf einer Marke innerhalb der Blockausgabe „Meilensteine des 20. Jahrhunderts“.



Die Organisatoren verausgabten zu diesem Ereignis 2000 Postkarten mit den Daten der Rekordfahrt sowie den Autogrammen des Fahrers Andy Green und des Projektleiters Richard Noble.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Andy_Green
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/ThrustSSC
 
skribent Am: 18.10.2017 10:12:31 Gelesen: 30020# 61 @  
Thomas Alva Edison, der am 18. Oktober 1931 West Orange, New Jersey verstorben ist.

Er war ein amerikanischer Erfinder mit den Schwerpunkten auf Elektrizität und Elektrotechnik.



MiNr. USA - 551

Sonderwertzeichen mit Edisons Portrait anlässlich seines 100. Geburtstag.

Seine Erfindungen sind teilweise kritisch zu betrachten, denn bei vielen gab es große Rechtsstreitigkeiten. Und so kann man den Spruch von Edison gut verstehen, der da lautete: Ich bin wie ein guter Schwamm, ich sauge Ideen und mache sie nutzbar. Die meisten meiner Ideen gehörten ursprünglich Leuten, die sich nicht die Mühe gemacht haben, sie weiterzuentwickeln.

Bei seiner ersten brauchbaren elektrischen Lokomotive war es so, denn er stritt vor Gericht nicht nur gegen seinen Partner Field sondern auch gegen Siemens. Edison verlor gegen beide.

Trotzdem lief zur Weltausstellung 1883 in Chicago auf einem 410 m langen Rundkurs, in 914 mm Spurweite die "1. Elektrolokomotive in den USA".



MiNr. St. Vincent - 964/65

Täglich drehten 2.000 Menschen mit 20 km/h auf dem Ausstellungskurs ihre Runden. Die Lokomotive, die den Namen "THE JUDGE" trug, wurde angetrieben wie eine Modelleisenbahn, über eine stromführende Mittelschiene mittels Schleifkontakten zu den teilisolierten Rädern und zum Elektromotor. Die Kraftübertragung erfolgte dann vom Motor aus über Treibriemen auf die beiden Achsen.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 18.10.2017 12:00:18 Gelesen: 30000# 62 @  
@ skribent [#61]



und Lautsprecher einschalten >> https://www.youtube.com/watch?v=v7rXtXIUvtM
 
merkuria Am: 21.10.2017 00:25:42 Gelesen: 29900# 63 @  
Am 21. Oktober 1882 wurde als Abschluss des Richtfestes des Rathauses in Wien der Rathausmann auf seinen Platz hoch über Wien gebracht. Der auf dem mittleren Turm des neuen Wiener Rathauses stehende Rathausmann ist ein Symbol für die Stadt Wien. Hier die amüsante Geschichte des Rathausmannes [1]



Am 9. November verausgabte Österreich eine 30 Groschen Freimarke mit dem Wiener Rathaus (Mi Nr. 1111). Die Illustration auf dem Ersttagsbrief zeigt uns den Rathausmann.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rathausmann_(Wien)
 
wajdz Am: 21.10.2017 11:08:44 Gelesen: 29868# 64 @  
Der jüngste von neun Kindern, John Birks (Dizzy) Gillespie (1917-1993) wäre heuten 100 Jahre alt geworden. Er brachte sich selbst das Spielen der Posaune bei und wechselte dann mit zwölf Jahren zur Trompete.



Bald spielte er in vielen verschiedenen Bands und trug zur Entwicklung einer neuen Form des Jazz bei: Dem Bebop. 1945 gründete er mit weiteren bekannten Jazzmusikern wie John Coltrane und James Moody sein eigenes Orchestra.



Viele seiner Stücke wie Night In Tunisia, Groovin' High und Woody 'n You zählen heute zu Jazzstandards, das sind Kompositionen, die von Jazzmusikern besonders oft nachgespielt werden.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.youtube.com/watch?v=BQYXn1DP38s
 
merkuria Am: 27.10.2017 11:46:42 Gelesen: 29719# 65 @  
Am 27. Oktober 1922 begann in Italien der bis zum 31. Oktober 1922 dauernde Marsch auf Rom [1]. In mehreren großen Veranstaltungen im September und Oktober 1922 versammelte Mussolini seine Kräfte und kündigte den „Marsch auf Rom“ seiner Anhänger an, um die italienische Regierung notfalls auch gewaltsam zu übernehmen. Der Marsch endete am 31. Oktober mit der Ernennung Mussolinis zum Regierungschef.




Am 24. Oktober 1923 gedachte das faschistische Italien dem 1. Jahrestag des Marsches auf Rom mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 177-182).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Marsch_auf_Rom
 
skribent Am: 27.10.2017 13:49:12 Gelesen: 29706# 66 @  
... den Tag der Inbetriebnahme der Baikal-Amur-Magistrale.

Am 27. Oktober 1984 wurde die BAM offiziell in Betrieb genommen, jedoch dauerte es bis zur kompletten Fertigstellung noch eine geraume Zeit.

UdSSR - MiNr. 5451

Sonderwertzeichenausgabe vom 27. Oktober 1984 zur Inbetriebnahme der Baikal-Amur-Magistrale.
Abgebildet sind neben zwei Werktätigen ein Orden, der an dieselben (eventuell) verliehen wurde, eine grobe Streckenskizze und eine Diesellokomotive vom Typ 2TE10L.



Passend dazu ein Sonderumschlag mit 2 Wz und einem Sonderstempel zum gleichen Anlass.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 29.10.2017 01:12:10 Gelesen: 29636# 67 @  
... Mustafa Kemal (1881-1938), der vor 94 Jahren (1923) die Republik Türkei ausrief und damit das Osmanischen Reich beendete. Mustafa Kemal, genannt Atatürk (»Vater aller Türken«), wurde zum ersten Staatspräsidenten gewählt und gilt seitdem als Begründer der modernen Türkei.

Zdr. MiNr 2051/52



Schleier und Fez wurden abgeschafft, die Rechtsprechung wurde nach europäischem Muster umgestaltet, statt der arabischen wird die lateinische Schrift eingeführt. 1935 erhielten die Frauen das Wahlrecht. Die Hauptstadt der Türkei wurde von Konstantinopel nach Ankara verlegt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 01.11.2017 00:10:07 Gelesen: 29567# 68 @  
... eine Auto-Geschichte, die vor 60 Jahren begann

Im November 1957 wurden in der DDR die ersten 50 Nullseriewagen vom Trabant Typ P50 (oder auch Trabant 500) ausgeliefert. Es war der erste Typ der Trabant-Modellreihe des VEB Sachsenring Kraftfahrzeug- und Motorenwerke Zwickau. Der Motor wurde im Barkas-Werk produziert.

P50



Die Bezeichnung P50 bedeutet Personenkraftwagen mit 500 cm³ Hubraum. Der Trabant P50 war einer der ersten vollwertigen Kleinwagen mit Frontantrieb und entsprach dem damaligen Trend bei der Entwicklung von Automobilen zur Massenmotorisierung.

Kleinbogen mit Zierfeld

MiNr 2412 • Zierfeld • 2413



Das weltweit erste Serienkraftfahrzeug mit Duroplastbeplankung und seinen Modifizierungen (P 50, P 50/1, P 50/2, P 60, P 601 und T 1.1) wurde in einer Stückzahl von über drei Millionen gefertigt. Wirtschaftliche Fehlentscheidungen der DDR-Wirtschaftsstrategen und der ihnen nachfolgenden Treuhand beendeten die Geschichte des "Volkswagens"-Ost.

Trabant 1.1



Die im Juli 1990 gegründete Sachsenring Automobilwerke GmbH versuchte noch ein Jahr lang, den neuen Trabant 1.1 zu verkaufen - zuletzt für unter 6000 DM. Am 30. April 1991 endete die Fahrzeugproduktion bei Sachsenring.

Mfg Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 02.11.2017 09:10:49 Gelesen: 29500# 69 @  
Am 2. November 1930 wurde Prinz Lij-a Ras Täfäri Mäkonnen in Addis Abeba als Haile Selassie I. [1] zum Kaiser von Äthiopien gekrönt. Dieser herrschte 44 Jahre bis er nach einem Militärputsch am 12. September 1974 abdanken musste.



Am 2. November 1930 verausgabte Äthiopien eine Sonderausgabe anlässlich der Krönung von Haile Selassie (Mi Nr. 151-157).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Haile_Selassie
 
wajdz Am: 03.11.2017 00:26:02 Gelesen: 29444# 70 @  
Gerhard „Gerd“ Müller (* 3. November 1945 in Nördlingen) und gratulieren zu seinem 72. Geburtstag. Er wurde mit 365 Toren Rekordtorschütze der Fußball-Bundesliga und gilt als einer der besten Stürmer aller Zeiten.



Als Spieler des FC Bayern München (1964 bis 1979) gewann Müller vier deutsche Meisterschaften, viermal den DFB-Pokal, dreimal den Europapokal der Landesmeister, einmal den Europapokal der Pokalsieger sowie einmal den Weltpokal. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er 1972 Europa- und 1974 Weltmeister. Im Verlauf seiner Karriere wurde Müller bei 18 unterschiedlichen Wettbewerben Torschützenkönig (u. a. siebenmal in der Bundesliga). Nach dem Karriereende war er von 1992 bis 2014 im Trainerstab der zweiten Mannschaft des FC Bayern tätig.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 07.11.2017 00:25:56 Gelesen: 29358# 71 @  
Marie Curie, als Marie Sklodowska, vor 150 Jahren am 07.11.1867 (Warschau) geboren, schloß schon mit 16 das Gymnasium mit Auszeichnung ab. In Polen sind Frauen zu jener Zeit an den Universitäten noch nicht zugelassen. Sie geht nach Frankreich und studiert Mathematik und Physik an der Sorbonne. 1894 lernt sie einen Mann kennen, der genauso zurückgezogen wie sie lebt und ebenso besessen von der Wissenschaft ist: Pierre Curie - ein Physiker, den sie ein Jahr später heiratet. Für ihre Entdeckung des Radiums werden Marie und Pierre Curie 1903 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Ab 1906 lehrt sie als Professorin für Physik an der Pariser Sorbonne. 1911 erhält sie den zweiten Nobelpreis für ihre Arbeiten über radioaktive Elemente, diesmal im Bereich Chemie.

MiNr 460



Zwei Nobelpreise in zwei verschiedenen Disziplinen - bis heute ist sie die einzige Frau, der diese Ehre zuteil wurde. Im Juni 1934 starb Marie Curie an Blutarmut - eine Folge der radioaktiven Strahlung, der ihr Körper jahrelang ausgesetzt war.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 08.11.2017 08:59:29 Gelesen: 29297# 72 @  
Am 8. November 1933 wurde der afghanische König Mohammed Nadir Schah [1] von einem Studenten in Kabul ermordet.

Nadir Schah war Kriegsminister unter Amanullah Khan und spielte eine wesentliche Rolle im Krieg gegen Großbritannien, er schließlich 1922 zur vollständigen Unabhängigkeit des Landes führte. Kurz danach fiel er jedoch in Ungnade und ging nach Frankreich ins Exil. 1929 kehrte er nach Afghanistan zurück und stürzte den amtsinhabenden König. Seither regierte er das Land bis zu seiner Ermordung 1933.



Afghanistan ehrte Nadir Shah philatelistisch unzählige Male in Zusammenhang mit dem Unabhängigkeitstag des Landes. Hier die Ausgabe vom 21. Mai 1939 zum Unabhängigkeitstag (Mi Nr. 276)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Nadir_Schah
 
wajdz Am: 14.11.2017 01:06:38 Gelesen: 29170# 73 @  
Elisabeth Schwarzhaupt, die am 14. November 1961 als erste Frau in der BRD Bundesministerin wurde. Sie übernahm - natürlich - das Ministerium für Gesundheit.



MiNr 1955 MWSt BRIEFZENTRUM ma 65 vom -6.12.98

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 15.11.2017 00:36:49 Gelesen: 29106# 74 @  
Am 14. November 1963 begann eine vulkanische Ausbruchsserie im Atlantischen Ozean welche die Vulkaninsel Surtsey entstehen liess. Die neue Insel liegt etwa 30 Kilometer vor der Südküste Islands und entstand durch untermeerische Vulkanausbrüche, die später die Meeresoberfläche durchbrachen und aus Tephra und Laven die heutige Insel aufbauten.



Island würdigte seine neue Insel am 23. Juni 1965 mit einer Freimarkenausgabe (Mi Nr. 392-394).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Surtsey
 
skribent Am: 21.11.2017 14:06:25 Gelesen: 28989# 75 @  
... den 21. November 1925,

denn an diesem Tag verließ der Luxus-Passagierzug Orange Blossom Special New York morgens um 9:30 Uhr und erreichte 35 Stunden später West Palm Beach um 22:00 Uhr. Diesen Zug hatte die Seabord Air Line Railroad mit dem damals modernsten Rollmaterial ausgestattet und mit ihm sollten die New Yorker im Winter in die sonnigen Gefilde fahren. Ganz unter dem Motto: "Trough the Heart of the South".

Miami selbst wurde erst 2 Jahre später 1927 erreicht



Tuvalu - MiNr. 3003

In der Wirtschaftsflaute und der folgenden Depression wurde der Orange Blossom Special eingestellt. Aber am 7. Januar 1934 wurde der Zug wieder im Fahrplan aufgeführt.

Bekannt ist er durch seine Farbgebung und die wirklich tolle Reklame. Beim Traktionswechsel bei der SAL von Dampf auf Diesel orderte sie für den Orange Blossom Special bei EMC ABA-E-Einheiten, die EMC als E4AB-Einheiten bezeichnete. Ebenso wurden die neuesten Pullman-Wagen angeschafft.



Mit diesem Cachet, dass den in New York bzw. Miami aufgelieferten Briefumschlägen kostenpflichtig (für SAL) beigesetzt wurde, machte die SAL auf den neuesten Stand der Technik in ihren Zügen aufmerksam. Der Zug mit dem Namen Orange Blossom Special" wurde 1953 eingestellt.

Der Name des Zuges ist aber weiterhin bekannt in der Musik, im Film, in der Poesie und auch in Westfalen, denn da hat man irgendein Musikfestival mit diesem Namen belegt, frei nach Johnny Cash.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 24.11.2017 00:07:41 Gelesen: 28914# 76 @  
Am 24. November 1969 wasserte die Kommandokapsel Yankee Clipper von Apollo 12 [1] um 20:58 UT, zehn Tage, vier Stunden, 36 Minuten und 24 Sekunden nach ihrem Start. Apollo 12 war die zweite bemannte Mondlandung der USA. Die Kommandokapsel von Apollo 12 befindet sich heute im Virginia Air and Space Center in Hampton, VA/USA.

Apollo 12- Mondlande-Pilot Richard Gordon bereitete für den Apollo 12 Flug 87 Umschläge vor, die mit ihm zum Mond mitreisen sollten. Aus nicht bekannten Gründen wurden diese aber auf der Erde zurückgelassen.



Diese Umschläge wurden aber später von Jim Irwin auf die Apollo 15-Mission mitgenommen und von diesem links oben auch als geflogen signiert. Die Umschläge tragen auch die Originalunterschriften der Apollo 12-Besatzung Charles Conrad, Dick Gordon und Alan Bean.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Apollo_12
 
wajdz Am: 24.11.2017 00:12:05 Gelesen: 28911# 77 @  
Josef Friedrich Schmidt (* 24. November 1871 in Amberg; † 28. September 1948 in München) war ein deutscher Unternehmer.

Schmidt entwickelte 1907/08 das Spiel Mensch ärgere dich nicht in einer kleinen Werkstatt in der Münchner Lilienstraße und wurde zum Gründer von Schmidt Spiele.

Mensch ärgere Dich nicht ist ein Gesellschaftsspiel für zwei bis sechs Personen. Es zählt zu den Klassikern unter den deutschen Brettspielen und ist ein Abkömmling des indischen Spiels Pachisi.

MiNr 2783



Am 11. Februar 2010 gab die Deutsche Post AG zum 100. Jahrestag diese Sondermarke zu 55 Cent heraus.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Max78 Am: 29.11.2017 21:34:54 Gelesen: 28784# 78 @  
Guten Abend zusammen,

es ist nicht einfach, einen neutralen Beitrag zum Thema "Drittes Reich" zu verfassen, aber eine Erinnerung daran kann nie schaden. In einer Zeit, in der sich Deutschland mit Hilfe anderer wieder zu einem der finanzstärksten Länder "hochgearbeitet" hat, aber andererseits durch die globale Flüchtlingskrise etwas direkter mit den Folgen konfrontiert ist und des längeren Menschen wieder der Meinung sind, man sollte Richtung rechts abbiegen, kann es nicht schaden, die Realität von damals aus dem Karton zu holen und sich klar zu machen, dass es einem nicht gerade schlecht geht.

Aus meinem Archiv heute eine Ganzsache P 312 mit Propagandavordruck "Der Führer kennt nur Kampf, Arbeit und Sorge. Wir wollen ihm den Teil abnehmen, den wir ihm abnehmen können". Ich weiß nicht wieviel Prozent der Menschen diesen Spruch im Jahre 1943 noch unterschrieben hätten, es waren aber mit Sicherheit nicht mehr so viele wie 10 Jahre zuvor, als man sich die "Macht ergriff". Slogan und textlicher Inhalt von solchen Ganzsachen stehen oft im Widerspruch, genau wie der Katalogpreis zum historischen Wert.

Marie von Bothmer, Mutter von 5 Kindern, deren Ehemann längst durch die Folgen des 1. Weltkriegs verstarb, berichtet in folgendem Kärtchen über die Folgen von den schweren Luftangriffen auf Berlin (Battle of Berlin). Nach der Zerstörung ihrer Wohnung in einem der typischen Berliner Gartenhäuser in der Spichernstraße kam sie mit ihrer Tochter bei dem Expressionisten Erich Heckel unter, der in engem Kontakt zu Mariechen's Söhnen stand. Bei den selben Luftangriffen wurde auch die nächstgelegene Wilhelm-Gedächtnis-Kirche getroffen und erhielt später im Volksmund den Namen "Hohler Zahn".

29.11.1943, Berlin-Charlottenburg:



M. von Bothmer b. Heckel / z. Zt. Berlin W 15 / Emserstr. 21/5, d. 29.11.43 Liebe Mutter! Heute Mittag kam der erste Gruß von Dir und erquickte mein Herz! Hab' tausend Dank dafür! Ja, du hast recht, zu loben und zu danken; denn hinterher vor allem ist uns klar, in welch großer Gefahr wir waren, besonders Tora, denn sie kam ziemlich spät in den Keller, hatte mit Umsicht noch allerhand eingepackt, ließ ihren Koffer, um schneller bei mir zu sein, im Gartenhaus. 5 Minuten später schlug die Sprengbombe ins Nebenhaus. Als sie dann nochmals ins Gartenhaus lief, ihren Koffer zu holen, war die Haustür herausgerissen und hatte die Oberin des im Parterre untergebrachten Schwesternheims erschlagen, die sich noch hatte retten wollen. Tora forderte Hilfe an, aber keiner konnte helfen. Sie mußten sich um die Rettung der Lebenden kümmern. Auch nachher, als wir im Torweg des Gartenhauses standen und nicht mehr zur Straße gelangen konnten, weil die Mauern am Einstürzen waren, das Vorderhaus brannte und hinten auf unserem Hof ein Brandherd durch Phosphor entstanden war, war ja eigentlich kein Entrinnen mehr, wenn uns nicht ein beherzter Mann noch geholt und durch den Luftschutzkeller, den Mauerdurchbruch, den Keller des Nebenhauses und dann durch das brennende Haus hindurch geholfen hätte. Ein paar noch Zurückgebliebene sind nachher noch über die Mauer des Gruppenkommandos geklettert; aber wir hätten das nicht gekonnt ohne Leiter; es brannte ja auch das Gebäude. Ja, wir können still zusammen sein. Wir wohnen einfach und primitiv, aber warm und haben in Heckels sehr liebenswürdige Wirte, die uns in keiner Weise das Schwere unserer Lage fühlen lassen. Wir dürfen auf der Heizplatte Teewasser, Milch und geholtes Essen abends warm machen. Gas gibt es nicht. Bald mehr und innige Grüße von Tora und deinem gehorsamen Mariechen.

allen eine schöne und besinnliche Adventszeit, mit Grüßen Max
 
Christoph 1 Am: 30.11.2017 00:28:47 Gelesen: 28750# 79 @  
@ Max78 [#78]

Lieber Max,

ich danke Dir für diesen Beitrag! Ich bin 25 Jahre nach Kriegsende geboren und finde es heute mehr denn je wichtig, immer wieder und überall die Erinnerungen an diese schlimme Zeit und an die Folgen der rechtsnationalen Diktatur wach zu halten. Heute vor 2 Tagen jährte sich übrigens der Luftangriff auf meine (und Deine?) Heimatstadt Freiburg zum 73. Mal. In meiner Verwandtschaft gibt es kaum noch Menschen, die das noch bewusst miterlebt haben und trotzdem sind die Folgen der verheerenden Zerstörung bis heute im Stadtbild sichtbar.

Viele Grüße
Christoph



Quelle: https://www.historisches-freiburg.de/tag/27-11-1944/
 
merkuria Am: 30.11.2017 09:53:03 Gelesen: 28697# 80 @  
Am 30. November 1886 fand die Première der ersten Erotik-Revue im Pariser Varietètheater „Folies Bergère“ [1] statt. Zwischen 1890 und Mitte der 1930er Jahre hatte das Theater seine größte Popularität. Heute beherbergt es vor allem Musicals.



Ganzsachenumschlag des „Folies Bergère“ von Paris nach den USA, Aufgabe 2. März 1935

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Folies_Berg%C3%A8re
 
wajdz Am: 02.12.2017 10:26:46 Gelesen: 28592# 81 @  
den 02.12.1942, 15.25 Uhr: Auf das Kommando des italienischen Kernphysikers Enrico Fermi wird die erste nukleare Kettenreaktion in Gang gesetzt. Es gibt Zweifel, ob der kleine Reaktor das Experiment aushält oder ob er explodiert.

MiNr 3492



Doch das Unternehmen gelingt. Die US-Regierung startet daraufhin mit einem ungeheuren finanziellen Aufwand das "Manhattan Project", den Bau der Atombombe. Für den Live-Test werden deutsche Großstädte ausgesucht, aber durch die Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945 wird Japan das Angriffsziel. Seitdem leben wir mit der Bombe und der Irrsinn ist noch nicht zu Ende.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 03.12.2017 16:46:54 Gelesen: 28558# 82 @  
An Thomas Lanier (Tennessee) Williams,

dessen Drama A Streetcar named Desire am 3. Dezember 1947 in New York uraufgeführt wurde.



MiNr. 2673



MiNr. 3088

Dieses Stück, das vom Untergang des Südstaaten-Geldadels handelt, war es der US-Post wert, zwei Sonderwertzeichen aufzulegen.

Williams hat sich bei der Titelfindung von der Endstation mit Namen Desire von der Straßenbahnlinie St. Charles in New Orleans beeinflussen lassen, die mit ihren grünen Tws die Strecke New Orleans-Carollton befuhr. In Deutschland war das Drama unter dem Titel Endstation Sehnsucht in die Schauspielhäuser gekommen.



MiNr. 1661

Diesem Straßenbahnfahrzeug wurde dieses Sonderwertzeichen gewidmet, das 1923/24 in dem Unternehmen von Perley A. Thomas Car Works Inc. in High Point, North Carolina unter der Typbezeichnung DE 900 gebaut wurde.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 09.12.2017 09:37:44 Gelesen: 28400# 83 @  
Am 9. Dezember 1990 gewann der Anführer der polnischen Gewerkschaft Solidarność, der gelernte Elektriker Lech Wałęsa die Präsidentschaftswahlen und wurde für fünf Jahre Präsident Polens. Wałęsa wurde 1983 auch mit dem Friedensnobelpreis geehrt.



Polen ehrte Wałęsa am 29. September 2013 mit einer Sonderausgabe anlässlich seines 70. Geburtstages (Mi Nr. 4636).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Lech_Wa%C5%82%C4%99sa[/B]
 
wajdz Am: 11.12.2017 01:13:56 Gelesen: 28367# 84 @  
Max Born (* 11. Dezember 1882 in Breslau; † 5. Januar 1970 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker und Physiker. Für grundlegende Beiträge zur Quantenmechanik wurde er 1954 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

Von 1921 bis 1933 Professor in Göttingen wurde er nach der Machterlangung der Nationalsozialisten wegen seiner jüdischen Vorfahren und seiner pazifistischen Einstellung zwangsbeurlaubt. 1936 wurde ihm auch die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen.

James Franck (* 26. August 1882 in Hamburg; † 21. Mai 1964 in Göttingen) war ein deutsch-amerikanischer Experimentalphysiker. Er erhielt 1925 mit Gustav Hertz den Nobelpreis.

Prof. Franck erregte am 17. April 1933 Aufsehen, als er aus Protest gegen die „Entfernung aller Juden aus Staatsstellungen“ sein Professorenamt an der Universität Göttingen niederlegte. Noch im selben Jahr emigrierte er in die USA, wo er sofort Professor an der Johns Hopkins University in Baltimore wurde. Nach 1945 versuchten Stadt und Universität, die beiden renommierten Wissenschaftler wieder in ihre akademische community und in die Göttinger Gesellschaft zurückzuholen – unter anderem durch die Verleihung der Ehrenbürgerwürde im Juni 1953.

MiNr 1147



Im Rahmen der Bemühungen der institutionellen und individuellen „Aufarbeitung“ der NS-Zeit in der Bundesrepublik sollte mit der 1982 herausgegebenen Briefmarke beiden Wissenschaftlern zu ihrem 100. Geburtstag dieselbe „Ehrung“ zuteil werden wie anderen (nichtverfolgten) Wissenschaftlern auch.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 14.12.2017 08:42:38 Gelesen: 28305# 85 @  
Am 14. Dezember 1856 wurde der Spielbetrieb des weltbekannten Spielkasinos von Monte Carlo [1] in einer alten Villa am Hafen aufgenommen. 1863 bezog man einen bis heute bestehenden Neubau. 1869 schaffte Fürst Charles III. alle direkten Steuern ab und der Staatshaushalt von Monaco wurde von da an für etliche Jahrzehnte alleine durch das Spielkasino gedeckt!



Ansichtskarte von 1910 aus Monaco mit dem Spielkasino.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Spielbank_Monte-Carlo
 
wajdz Am: 18.12.2017 19:55:01 Gelesen: 28233# 86 @  
... die Gründung der deutschen Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa) am 18. Dezember 1917 in Berlin. Sie war als Nachfolgerin des von der Obersten Heeresleitung am 13. Januar 1917 eingerichtete Bild- und Filmamts (Bufa) ein Kind des Krieges und sollte auch im zweiten Weltkrieg eine unrühmliche Rolle spielen.



Da aber letztendlich Filme von Anfang an nicht nur aus propagandistischen Gründen produziert wurden, sondern der finanzielle Erfolg an den Kinokassen den Ausschlag gab, entstanden in diesen Jahren auch Filmkunstwerke, die bis heute Bestand haben.

MiNr 1939 Marlene Dietrich



MiNr 1561 Hans Albers



Von Regisseuren gedreht und mit Schauspielern/rinnen besetzt, die weltberühmt wurden und sind.

MfG Jürgen -wajdz-

http://www.spiegel.de/fotostrecke/ufa-stars-marlene-dietrich-zarah-leander-heinz-ruehmann-fotostrecke-156070-30.html
 
skribent Am: 19.12.2017 17:58:25 Gelesen: 28204# 87 @  
... die Probefahrt des SVT 877 a/b am 19. Dezember 1932,

als der erste Dieselschnelltriebwagen der Deutschen Reichbahn für die 286 km lange Strecke vom Lehrter Bahnhof in Berlin zum Hamburger Hauptbahnhof exakt 142 Minuten benötigte. Fahrplanmäßig benötigte der WUMAG-Stromlinienzug ab Mai 1933 noch 4 Minuten weniger.



MiNr. 582

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 20.12.2017 09:13:30 Gelesen: 28169# 88 @  
Am 20. Dezember 1999 gibt Portugal die seit gut 450 Jahren von den Portugiesen besiedelte und seit 150 Jahren besetzte Kolonie Macau an die Volksrepublik China zurück. Der offizielle Name Macaus ist seit der Machtübergabe: Sonderverwaltungszone Macau der Volksrepublik China. Das sozialistische Wirtschaftssystem Chinas wird in Macau nicht angewandt. Macau genießt Autonomie mit Ausnahme der Verteidigungs- und Aussenpolitik.



Am 20. Dezember 1999 verausgabte Macao eine Blockausgabe anlässlich der Gründung der Sonderverwaltungszone (Mi Block 73)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Macau
 
wajdz Am: 23.12.2017 22:29:03 Gelesen: 28117# 89 @  
... den französischen Sprachwissenschaftler Jean-François Champollion (1790-1832), am 23. Dezember 1790 in Figeac im Departement Lot geboren; † 4. März 1832 in Paris). Er erwarb hervorragende Sprachkenntnisse und beherrschte bereits mit 18 Jahren acht alte Sprachen. Abgesehen von wenigen Reisen nach Italien und der großen Ägypten-Expedition wohnte der Forscher abwechselnd in Grenoble und Paris.

MiNr 1812



Mit der Entzifferung der ersten Hieroglyphen auf dem Stein von Rosette im September 1822 legte er den Grundstein für die wissenschaftliche Erforschung des dynastischen Ägyptens.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 27.12.2017 00:10:55 Gelesen: 28039# 90 @  
Am 27. Dezember 1949 wurde in Amsterdam der Vertrag für die Übergabe der Souveränität von Niederländisch-Indien an die Republik Indonesien unterzeichnet. Dies bedeutete faktisch die Abgabe aller niederländisch besetzten Gebiete und somit die Anerkennung der Republik Indonesien in ihrem heutigen Ausmass [1].



Indonesien verausgabte am 17. Januar 1950 eine Sonderausgabe anlässlich der Gründung der Republik Indonesien (Mi Nr. 63)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/
 
wajdz Am: 27.12.2017 02:23:48 Gelesen: 28034# 91 @  
Eine der wenigen deutschsprachigen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, die auch international Ruhm erlangten, war die Schauspielerin und Sängerin Marlene Dietrich (eigentlich Marie Magdalene Dietrich; * 27. Dezember 1901 in Berlin-Schöneberg; † 6. Mai 1992 in Paris).



Begründet durch ihren Erfolg im Film „Der blaue Engel“ war sie seit Anfang der 30er Jahre bei der Paramount unter Vertrag und weigerte sich während der Zeit des Nationalsozialismus, die NS-Propaganda zu unterstützen. Am 9. Juni 1939 legte Dietrich die deutsche Staatsbürgerschaft ab und nahm die US-amerikanische an.

https://www.youtube.com/watch?v=4o0rt8pKTPI

Ab den 1950er Jahren stand Dietrich überwiegend als Sängerin auf der Bühne. Zu ihren berühmtesten, auch international erfolgreichen Liedern zählen Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt, Lili Marleen, Ich hab noch einen Koffer in Berlin und Sag mir, wo die Blumen sind. Anerkennung für ihre schauspielerischen Leistungen erhielt sie in diesen Jahren für Zeugin der Anklage (1957) unter der Regie von Billy Wilder und für Das Urteil von Nürnberg (1961) an der Seite von Spencer Tracy. Nach den Dreharbeiten zu ihrem letzten Film Schöner Gigolo, armer Gigolo (1978) beendete die Künstlerin ihre Karriere aus gesundheitlichen Gründen. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1992 lebte sie zurückgezogen in ihrer Pariser Wohnung.

5x MiNr 1939 (100) aus Kleinbogen, 5x 2139 (10/0,05€)



MWst BRIEFZENTRUM 10 ma 27.12.00 • Euroumstellung

Erfreulich ist, daß amerikanische Zusteller ungestempelt gebliebene Marken nicht mit dem Kugelschreiber ruinieren. So ist doch ein ansehnlicher Beleg entstanden, Am 14. August 1997 erschien Marlene Dietrichs Konterfei auf einer deutschen Briefmarke in der Dauermarkenserie Frauen der deutschen Geschichte; 8. November 1997: Benennung des Marlene-Dietrich-Platzes in Berlin-Tiergarten und am 16. Mai 2002: Postume Verleihung der Ehrenbürgerschaft von Berlin.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.dhm.de/lemo/biografie/marlene-dietrich
 
merkuria Am: 10.01.2018 00:05:31 Gelesen: 27230# 92 @  
Am 10. Januar 1858 wurde der deutscher Grafiker, Maler und Fotograf Heinrich Rudolf Zille [1] in Radeburg bei Dresden geboren. Zille wurde vor allem mit seinen Themen aus dem Berliner Volksleben bekannt.

Berlin sowie beide Deutsche Staaten ehrten Zille auf Briefmarken:





Berlin 1957, Mi Nr. 164, BRD 2008, Mi Nr. 2640 und DDR 1958, Mi Nr. 624-625

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Zille
 
merkuria Am: 16.01.2018 09:03:03 Gelesen: 26459# 93 @  
Am 16. Januar 1969 koppelten die beiden Raumschiffe Sojus 4 [1] und Sojus 5 [2] zum ersten Mal in der Raumfahrtgeschichte. Beide Raumschiffe waren elektrisch und mechanisch miteinander verbunden, hatten aber keine Durchstiegsluke zum jeweils anderen Raumschiff. Deshalb verliess je ein Astronaut von Sojus 4 und 5 das Raumschiff, um sich gegenseitig zu besuchen.



Ungarn würdigte dieses Ereignis mit einer Sonderausgabe am 21. März 1969 (Mi Nr. 2492-2493).

Grüsse aus der Schweiz

Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sojus_4
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Sojus_5
 
merkuria Am: 22.01.2018 06:39:30 Gelesen: 26110# 94 @  
Am 22. Januar 1901 verstarb Königin Victoria [1] von Grossbritannien im Alter von 82 Jahren. Seit ihrer Thronbesteigung 1837 regierte sie 63 Jahre lang das Britische Weltreich. Königin Victoria gehört zu den am häufigsten abgebildeten Herrschern auf Briefmarken.



Die erste Briefmarke der Welt vom 6. Mai 1840 aus Grossbritannien zeigt das erste Portrait von Victoria (Mi Nr. 1)



Eine Sonderausgabe aus Canada vom 19. Juni 1897 anlässlich des 60. Jahrestages der Thronbesteigung zeigt uns links ein Portrait zur Zeit ihrer Krönung 1837, rechts ein zeitgenössisches Portrait. (Mi Nr. 38-53)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_(Vereinigtes_K%C3%B6nigreich)
 
skribent Am: 27.01.2018 10:13:46 Gelesen: 25098# 95 @  
... den Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die 322. Infanteriedivision der 60. Armee der 1. Ukrainischen Front unter Generaloberst P. A. Kurotschkin.

Der heutige Tag ist seit 1996 der offizielle deutsche Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. 2005 erklärten die Vereinten Nationen diesen Tag zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts.



Zum 27. Januar 2010 verausgabte die Post Costa Ricas ein Sonderpostwertzeichen zur 65. Wiederkehr dieses Befreiungstags aller Auschwitzlager durch die Rote Armee der UdSSR. Am gleichen Tag kam ein passender Sonderstempel zum Einsatz.

Auf dem Schmuckumschlag abgebildet ist die weltweit bekannte Ansicht des Lagers Auschwitz II - Birkenau.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 30.01.2018 10:52:23 Gelesen: 24421# 96 @  
Wer annimmt, dass die Auseinandersetzungen mit dem Islam erst in der Gegenwart zu einem weltweiten Problem geworden sind, erinnere sich an das heute vor 70 Jahren von einem Hindu verübte Attentat auf Mohandas Karamchand (Mahatma) Gandhi (* 02.10.1869 Porbandur; † 30.01.1948 Neu Delhi)

MiNr 608



Gandhi hatte – vergeblich – versucht, die Teilung des Subkontinents in ein mehrheitlich von Hindus bewohnte Indien und ein muslimisches Pakistan zu verhindern. Seine Kritiker werfen ihm vor, er habe die Dynamik des religiösen Antagonismus unterschätzt. Bis heute dauern die Spannungen zwischen Hindus und Muslimen an. In Indien leben rund 180 Millionen Muslime: Das interkommunale Verhältnis bleibt eine zentrale Bruchlinie. Wie in anderen Teilen der Welt nimmt die Polarisierung zu – oft angefacht und ausgenutzt von politischen Scharfmachern.

MfG Jürgen -wajdz-

Zitat aus: https://www.focus.de/politik/experten/meinardus/indien-gedanken-um-70-todestag-von-mahatma-gandhi_id_8383809.html
 
merkuria Am: 31.01.2018 08:42:43 Gelesen: 24177# 97 @  
Am 31. Januar 1968 erhielt die von Australien im Auftrag der UNO treuhänderisch verwaltete Insel Nauru [1] ihre Unabhängigkeit. Die kleine Republik umfasst 21,1 km² und wird von ca. 11‘000 Menschen bewohnt. Nauru hält einen ganz besonderen Rekord: Den weltweit höchsten Anteil an Diabetikern in seiner Bevölkerung. 80 % der männlichen Einwohner hatten 2007 einen BMI von über 30 und gelten somit als fettleibig, was auf die Verwestlichung ihrer Ernährungs- und Lebensweise zurückzuführen ist.



Am 8. Januar 1993 gedachte Nauru des 25. Jahrestages seiner Unabhängigkeit mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 391).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Nauru
 
skribent Am: 02.02.2018 08:11:24 Gelesen: 23841# 98 @  
... die Kapitulation der 6. Armee am 2. Februar 1943 und damit dem Ende der Schlacht um Stalingrad.



MiNr. 1023, Block 48

Die Post Russlands verausgabte diesen Block zum 60. Jahrestag des Endes der Kampfhandlungen.

Unterschiedlichen Überlieferungen zufolge hat der Kampf um diese Stadt zwischen 650.000 und 750.000 Todesopfer gefordert, ca. 2/3 davon auf Seiten der Roten Armee.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 10.02.2018 09:21:29 Gelesen: 23055# 99 @  
... den Chattanooga Choo Choo,

den Swing-Titel von Glenn Miller und seiner Band, der schon im Mai 1941 auf einer 78er Schallplatte erschienen war, der dann am 10.2.1942 für 1,2 Mio. verkaufte Schallplatten die 1. offizielle "Goldene Schallplatte" verliehen bekam.



Die deutsche Version dieses Welthits von Bully Buhlan haben wir immer auf dem Nachhauseweg von der Schule aus gesungen. Der deutsche Text war fast jedem Deutschen, der schon einmal auf einer "Hamsterfahrt" war, bestens bekannt.

Interessant für den Schienenverkehr-Fan ist, dass dieses Musikstück von den Autoren im Zug "Birmingham-Special-Train" der Southern Railway geschrieben wurde. Im ehemaligen Empfangsgebäude vom Chattanooga-Bahnhof ist heute ein Hotelbetrieb eingerichtet.

MfG >Franz<
 
hopfen Am: 10.02.2018 10:20:44 Gelesen: 23042# 100 @  
@ skribent [#99]

Danke für diese Erinnerung, habe es gleich youtubet und mich auch an den Sonderzug nach Pankow erinnert - toll.

Mit närrischem Gruß
Horst
 
merkuria Am: 15.02.2018 09:28:54 Gelesen: 22889# 101 @  
Am 15. Februar 1944 warfen 225 US-Bomber der 12. und 15. Luftflotte in zwei Angriffswellen insgesamt 435 (nach anderen Quellen 567 Tonnen) Spreng- und Brandbomben auf die Klosteranlage von Monte Cassino [1] . Zusammen mit zusätzlichem Artilleriebeschuss wurde das Kloster an diesem Tag binnen dreier Stunden mit Ausnahme der Krypta völlig zerstört.

Italien verausgabte am 18. Juni 1951 eine Sonderausgabe zum Wiederaufbau des Klosters Monte Cassino (Mi Nr. 837-838).



Auf der 20 Lire Wertstufe wird das Kloster vor der Zerstörung gezeigt.



Auf der 55 Lira Wertstufe wird das Kloster nach der Zerstörung gezeigt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Monte_Cassino
 
skribent Am: 26.02.2018 17:43:59 Gelesen: 22577# 102 @  
... an die Weltrekordfahrt eines TGV PSE, der am 26. Februar 1980 bei einer Testfahrt mit 380,4 km/h einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord aufstellte.

Die orangefarbigen Triebzugeinheiten sind mittlerweile auf (gefühlten) 70 bis 75 Sonderwertzeichen weltweit abgebildet.





2007 wurde diese Geschwindigkeit getoppt, als der TV V-150 am 3. April 574,8 km/h schnell fuhr.

Jedoch sind heute die chinesischen Hochgeschwindigkeitszüge den französischen und japanischen überlegen, weil in China viel höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten erzielt werden können.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 27.02.2018 15:47:19 Gelesen: 22519# 103 @  
... den 27. Februar 1933,

als in den Abendstunden im Berliner Reichstagsgebäude infolge einer Brandstiftung ein verheerendes Feuer ausbrach.

Obwohl man keinerlei Beweise besaß, waren die "Schuldigen" schnell gefunden, nämlich Marius van der Lubbe und einige junge Kommunisten.





MfG >Franz<
 
merkuria Am: 02.03.2018 07:25:28 Gelesen: 22373# 104 @  
Am 2. März 1956 erlangte Marokko seine Unabhängigkeit von Frankreich [1] und wählte dabei die Staatsform einer absoluten Monarchie. 1962 wurde das Land in eine konstitutionelle Monarchie umgewandelt.



Am 2. März 1966 feierte Marokko den 10. Jahrestag seiner Unabhängigkeit mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 560).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Marokkos#J%C3%BCngste_Geschichte
 
Seku Am: 06.03.2018 12:16:32 Gelesen: 22271# 105 @  
@ wajdz [#59]

Zum Thema Bodelschwingh erlaube ich mir noch was anzuhängen: Einen Neudruck der ältesten Ansichtskarte der Welt.

Gruß

Günther


 
merkuria Am: 11.03.2018 08:35:58 Gelesen: 22151# 106 @  
Wir erinnern uns heute an den Rücktritt des österreichischen Bundeskanzlers Kurt Schuschnigg [1] am 11. März 1938. Schuschnigg plante als letzten Versuch zur Verhinderung der Eingliederung Österreichs in das Deutsche Reich für den 13. März 1938 eine Volksbefragung über eine Unabhängigkeit Österreichs.



Zum gleichen Zweck wurden Wahlwerbevignetten der „Vaterländischen Front“ aufgelegt, die zwar keine Briefmarken waren, aber doch auch postalisch gestempelt vorkommen. Die von Schuschnigg übereilt und ohne ausreichende Vorbereitung angesetzte Volksbefragung konnte nicht mehr stattfinden. Schuschnigg musste sie unter deutschem Druck absagen und trat am 11. März 1938 zurück. Für den 10. April 1938 wurde vom deutschfreundlichen Amtsnachfolger Seyß-Inquart eine neue Volksabstimmung über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich angesetzt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg
 
skribent Am: 11.03.2018 11:29:38 Gelesen: 22131# 107 @  
... an die Schreckensnachricht am 11. März 2004 im "Frühstücksfernsehen", dass in der Zeit von 7:39 bis 7:42 Uhr spanischer Ortszeit am und im Madrider Hauptbahnhof Atocha zu 10 Bombenexplosionen gekommen war.



Durch diesen Terroranschlag verloren 191 Menschen aus 17 verschiedenen Ländern ihr Leben und 2051 Menschen wurden verletzt.

Zum Gedenken an dieses furchtbare Ereignis verausgabe die Post Spaniens drei Postwertzeichen, alle mit der gleichen Abbildung einer schwarzen. Trauerschleife und dem Numeronym 11 M.





Dieses Ereignis war Anlass zur Einführung des "Europäischen Gedenktags für die Opfer des Terrorismus", der seither am 11. März begangen wird.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 17.03.2018 00:17:18 Gelesen: 22020# 108 @  
Am 17. März 1861 proklamierte die Bewegung des Risorgimento (deutsch = Wiedererstehung) in Turin das vereinigte Königreich Italien [1] und ernannte den sardischen König Viktor Emanuel II. zu dessen König. Die parlamentarische Monarchie Italien hatte von 1861 bis 1946 Bestand.



Obenstehende Karte zeigt uns die Verhältnisse Italiens vor der Proklamation des Vereinigte Königreichs.



Am 24. Februar 1862 erschien die erste Freimarkenausgabe in der neuen Lira-Einheitswährung für das gesamte Königreich Italien mit dem Bildnis von König Viktor Emanuel II. im Prägedruck (Mi Nr. 9)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigreich_Italien_(1861%E2%80%931946)
 
merkuria Am: 29.03.2018 09:04:45 Gelesen: 21655# 109 @  
Am 29. März 1998 wurde die Ponte Vasco da Gama [1] eröffnet. Diese Brücke überspannt den Fluss Tejo und verbindet Lissabon per Autobahn mit den südöstlich und südlich gelegenen Städten Montijo, Alcochete und Setúbal. Sie ist mit 17.185 km eine der längsten Brücken der Welt und die längste in Europa. Die maximale Spannweite beträgt 420 Meter, die Pylone sind 155 Meter hoch. Die Brücke wurde zwischen 1995 und 1998 zur Weltausstellung Expo 98 erbaut.



Portugal verausgabte am 29. März 1998 eine Sonderausgabe anlässlich der Eröffnung der Vasco-da-Gama Brücke (Mi Nr. 2249-2250 / Block136)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ponte_Vasco_da_Gama
 
wajdz Am: 19.04.2018 13:41:16 Gelesen: 21203# 110 @  
Alice Salomon, vor 145 Jahren am 19. April 1872 in Berlin geboren. Sie war eine bedeutende deutsche Sozialpädagogin, Sozialpolitikerin, Volkswirtin und Frauenrechtlerin, gestorben am 30. August 1948 in New York.

Bund 1397(500), 1428(250), 1391(170)



Sie gründete die Soziale Frauenschule in Berlin-Schöneberg. Der Lehrbetrieb begann am 15. Oktober 1908 mit 82 Schülerinnen im Alter von 18 bis Ende 30 Jahren. die heute als Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH) im Ortsteil Berlin-Hellersdorf des Berliner Bezirks Marzahn-Hellersdorf liegt. Die Schwerpunkte des Studiums sind Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung sowie Bildung.



Die AHS geriet 2016 in die Schlagzeilen durch hochschulinterne und bundesweite Diskussionen um Hochschuldemokratie, Zensur, Sexismus und Kunstfreiheit mit dem Ziel, das spanische Gedicht ciudad (avenidas) Eugen Gomringers an der Giebelseite des Gebäudes zu entfernen.

MfG Jürgen -wajdz-

http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/alice-salomon
 
skribent Am: 21.04.2018 07:52:52 Gelesen: 21120# 111 @  
... die Eröffnung der Weltausstellung in Seattle.

Mi.-Nr.: 826

Sie öffnete am 21. April 1962 ihre Tore und die Hauptattraktion war das 184 m hohe Bauwerk "Space Needle". Weiter erfreute sich die Alwegbahn, die das Ausstellungsgelände mit der Innenstadt verband, großer Beliebtheit. Am 25. April 1962, als das Sonderwertzeichen zur Weltausstellung in der Verkauf kam, hatte die auf dem Wertzeichen abgebildete Alwegbahn bereits 136.000 Fahrgäste befördert.

Es handelt sich dabei um eine Doppelbalkenstrecke, gebaut von der Fa. Howard S. Wright, der den Vorzug gegenüber einem japanischen Unternehmen bekam.

Auf dem Wertzeichen ist ein Triebfahrzeug abgebildet, das von der deutschen Firma Linke-Hoffmann-Busch (LHB) aus Salzgitter gebaut wurde. Geliefert wurden zwei Fahrzeuge, eines in blauer und eines in roter Farbgebung, zweiteilig und fest miteinander verbunden, die jeweils eine Höchstgeschwindigkeit von 112 km/h erreichten. Bei Vollauslastung konnten in dem 22 m langen Fahrzeug 450 Fahrgäste befördert werdend, davon hatten 124 einen Sitzplatz.

Am Ende der Ausstellung bekam die Stadt Seattle die Alwegbahn von der gleichnamigen Gesellschaft geschenkt. Wert: 4,5 Millionen US-Dollar.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 25.04.2018 00:07:40 Gelesen: 20965# 112 @  
Reza Schah Pahlavi (1878-1944) [1] war von 1925 bis 1941 der erste Schah der persischen Pahlavi-Dynastie. Wir erinnern uns heute an seine Krönung zum Schah von Persien am 25. April 1925. Bereits am 27. Januar 1926 bestimmte er seinen Sohn Mohammad Reza Pahlavi per Dekret zum Kronprinzen. Dieser übte dann von 1941 bis zur islamischen Revolution 1979 die Nachfolge seines Vaters aus.



Der Höchstwert zu 3 Toman der iranischen Freimarkenausgabe von 1929 zeigt uns Schah Reza Pahlewi im Krönungsornat (Mi Nr. 596).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Reza_Schah_Pahlavi
 
mausbach1 Am: 25.04.2018 08:11:20 Gelesen: 20937# 113 @  
@ merkuria [#112]

Hallo Jacques,

einen schönen Guten Morgen aus Südwestfalen in die Schweiz. Einen herzlichen Dank für Deine Tätigkeiten in dieser Rubrik!

Bei der vorgestellten Schah-Marke erlaube ich mir eine kleine, aber wichtige Korrektur:

Es ist nicht die MiNr. 596, sondern die 651 - erkenntlich an dem zweizeiligen Aufdruck POSTES IRANIENNES.

Hintergrund für diese Maßnahme:

Die erfolgte Umbenennung des Landesnamens von Persien in Iran wurde ab dem 01.01.1935 auch im amtlichen Verkehr mit dem Ausland eingeführt. Deshalb wurde der neue Landsname in der ersten Jahreshälfte auch auf den Briefmarken (Ganzsachen ebenfalls) aufgebracht. Bevor eine neue Serie mit dem neuen Landesnamen erschien, wurden alle vorhandenen Bestände damit versehen.

Beste Grüße
Claus
 
skribent Am: 26.04.2018 08:45:06 Gelesen: 20872# 114 @  
... Tschernobyl, als Block 4 des Kernkraftwerks in der Nähe der ukrainischen Stadt Prypjat explodierte.

Die Auswirkungen dieser Nuklearkatastrophe sind hinreichend bekannt.



MiNr.: 168



MiNr.: 133/35

Die Postverwaltungen der Ukraine und Weißrusslands verausgabten zum 10. Jahrestag der Reaktorkatastrophe die abgebildeten Wertzeichen.



MiNr.: 1051

Die Post Russlands brachte am 8. Januar 2003 eine Sonderwertzeichen zum 100. Geburtstag von Anatolij Aleksandrow an die Schalter. Ein Portrait des Mannes, der Physiker und Begründer der sowjetischen Kerntechnik war und der den Kernreaktor von Tschernobyl projektiert hatte. Obwohl er zum Zeitpunkt der Katastrophe bereits 14 verschiedene hohe Orden verliehen bekommen hatte, unterstellte man ihm Wissensdefizite und Versäumnisse. Er musste sich sogar Schlamperei vorwerfen lassen. Am 3. Februar 1994 verstarb er vereinsamt in Moskau.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 26.04.2018 15:52:52 Gelesen: 20833# 115 @  
@ skribent [#114]

Mit Verlaub, es war im Jahr 1986 - ich erinnere mich genau, da damals mein Sohn geboren wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Tschernobyl

mfG Günther
 
skribent Am: 26.04.2018 16:25:41 Gelesen: 20823# 116 @  
@ Seku [#115]

Mit Verlaub - kannst Du nicht lesen?
 
Baber Am: 26.04.2018 17:45:33 Gelesen: 20801# 117 @  
@ Seku [#115]

ich erinnere mich genau, da damals mein Sohn geboren wurde.

Auch mein jüngster Sohn wurde im Tschernobyl-Jahr 1986 geboren. Hat Dich irritiert, dass die Marken 1996 zum 10. Jahrestag erschienen sind?

Gruß
Baber
 
Seku Am: 26.04.2018 19:18:17 Gelesen: 20768# 118 @  
@ skribent [#116]

Wo siehst Du die Jahreszahl 1986 ?
 
wajdz Am: 26.04.2018 19:45:29 Gelesen: 20759# 119 @  
Vielleicht sollten sich die Diskutanten doch der Privat-Mail Funktion bedienen. Diese Nickeleien sind ermüdend, unwichtig und verbrauchen Energie sowie Speicherplatz.

Um zum Thema zurückzukommen: Ein anderes Ereignis vor 93 Jahren:

MiNr 414



1925: Der 77-jährige Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg (1847-1934) wird zum Reichspräsidenten gewählt. Viele hofften, das Pateiengezänk habe nun ein Ende. Aber das Elend der kommenden Jahre fing damit erst an.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 27.04.2018 15:57:13 Gelesen: 20692# 120 @  
... den Tag, an dem der damalige Boxweltmeister im Schwergewicht Rocky Marciano seinen Titel ungeschlagen zurück gab.



MiNr.: 3133 (Blockausgabe "Die Vereinigten Staaten von Amerika im 20. Jahrhundert (VI) - Die Jahre 1950-1959".

Seinen 49. und letzten Kampf trug er am 21. September 1955 im Yankee Stadium, New York gegen Archie Moore aus, den er in der 9. Runde durch KO besiegte.

49 gewonnene Kämpfe, davon 43 durch KO - und seinen Rücktritt erklärte er am 27. April 1956 im amerikanischen Fernsehen.

Bei uns sah man diesen Moment ca. 4 Wochen später in der Kino-Wochenschau.

Rock Marciano kam am 31. August 1969 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, einen Tag vor seinem 46. Geburtstag.

Die weit verbreitete Meinung, Silvester Stallone hätte als Rocky den echten "Rocky" gespielt, ist falsch.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 28.04.2018 00:05:04 Gelesen: 20654# 121 @  
.... an die Eröffnung der Metro in Lyon vor 40 Jahren.



Passend zum Ort die Marke mit Wappen von Lyon von 1943, also damals 35 Jahre im Umlauf.

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A9tro_Lyon
 
skribent Am: 29.04.2018 13:15:43 Gelesen: 20574# 122 @  
... das Weltunternehmen Siemens & Halske,

das am 29. April 1913 die Telefon-Wählscheibe zum Patent anmeldete.



MiNr.: 1414



MiNr. 213

Jahrelang haben sie uns begleitet - die Wählscheiben, dann kamen die Tasten, dann die Impulsflächen und wenn mich nicht alles täuscht, konnte man auch "Siri" einsetzen.

Man lernt immer dazu, denn mir war nicht bewusst, dass diese Fingerlochscheibe nur das sichtbare Bedienungsteil eines Nummernschalters ist.

MfG >Franz
 
skribent Am: 30.04.2018 15:56:33 Gelesen: 20512# 123 @  
... den 30. April 1983,

als der Blues-Musiker Muddy Waters in Westmont, Illinois verstarb.



MiNr.: 1994

Er war ein exzellenter Vertreter des Blues, benutzte als 1. Musiker dieser Stilrichtung eine elektrische Gitarre, gab der Truppe um Mick Jagger den Rat, sich "Rolling Stones" zu nennen und war das Vorbild für eine nicht zählbare Menge von Blues-Sängern und Blues-Gitarristen.

Knapp 30 Studio- und 16 Live-Alben gibt es von ihm und Zeit seines Lebens wurde er mit Preisen und Ehrungen überhäuft.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 01.05.2018 07:54:32 Gelesen: 20473# 124 @  
... den 1. Mai 1978,

denn an diesem Tag verstarb im Alter von 74 Jahren der sowjetische (geboren in Georgien) Komponist Aram Chatschaturjan.

Diese Nachricht konnte man erst einige Tage später als 5-Zeiler der örtlichen Presse entnehmen. Auf ihn bin ich 1969 aufmerksam geworden, als die Gruppe Love Sculpture den Titel "Sabre Dance" in die britischen Hitparaden brachte. Der Säbeltanz, ein 2 1/2 Minuten langes Stück aus dem Ballett Gayaneh, auf der E-Gitarre interpretiert von Dave Edmunds, hatte mich fasziniert. Erst danach wurde mir bewusst, welche tolle (aber auch gewöhnungsbedürftige) Musik Chatschaturjan der Nachwelt hinterlassen hatte.



MiNr.: 5274 vom 25. Mai 1983 zum 80. Geburtstag von Aram Chatschaturjan



MiNr.: 1077 vom 24. April 2003 zum 100. Geburtstag von Aram Chatschaturjan
 
merkuria Am: 10.05.2018 00:14:23 Gelesen: 20295# 125 @  
Am 10. Mai 1981 wurde François Mitterrand (1916-1996) [1] als vierter Präsident der Französischen Republik gewählt. Er war damit das erste sozialistische Staatsoberhaupt in der Fünften Republik.



Frankreich ehrte François Mitterrand am 26. Oktober 2016 mit einer Sonderausgabe anlässlich seines 100. Geburtstages (Mi Nr. 6598).



Bereits am 4. Januar 1997 wurde dem 1. Todestag des Politikers mit einer Sonderausgabe gedacht (Mi Nr. 3185)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Fran%C3%A7ois_Mitterrand
 
wajdz Am: 14.05.2018 11:42:45 Gelesen: 20136# 126 @  
Francis Albert „Frank“ Sinatra (* 12. Dezember 1915 in Hoboken, New Jersey; † 14. Mai 1998 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer. Seine Übernamen waren Ol’ Blue Eyes und, wegen seiner charakteristischen Stimme, The Voice.

USA MiNr 4371



My Way (Englisch für Mein Weg, aber auch abstrakter Meine Art und Weise) ist ein englischsprachiger Popsong, der von zahlreichen Künstlern aufgenommen wurde und in seiner von Frank Sinatra gesungenen Version (geschrieben von Paul Anka) am bekanntesten ist.

https://www.youtube.com/watch?v=5AVOpNR2PIs

In dieser Version wurde er im Jahr 2000 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 15.05.2018 09:15:40 Gelesen: 20083# 127 @  
Am 15. Mai 1903 wurde die deutsche Mathematikerin Maria Reiche [1] in Dresden geboren. Frau Reiche wurde weltweit durch ihre systematische Erforschung der Nazca-Linien [2] in Peru bekannt. Seit 1946 bis zu Ihrem Tod 1998 widmete sie ihr ganzes Leben dieser Forschungsarbeit.



Peru ehrte Maria Reiche und ihre Arbeit mit einer Sonderausgabe vom 13. Juni 1987 (Mi Nr. 1351).



Am 8. Juni 1999 gedachte Peru mit einer Blockausgabe dem 1. Todestag von Maria Reiche (Mi Block 16).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Reiche
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Nazca-Linien
 
merkuria Am: 22.05.2018 08:43:32 Gelesen: 19744# 128 @  
Am 22.Mai 1875 wurde der Vereinigungsparteitag der Sozialisten in Gotha eröffnet. Dabei wurde die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) und der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAP) [1] zusammengeschlossen. 1890 änderte die zusammengeschlossene SAP ihren Namen in Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD), unter welchem sie bis heute noch aktiv ist. Nach der FDP ist die SPD die zweitälteste noch bestehende Partei Deutschlands.



Die DDR gedachte am 21. Mai 1975 an den 100. Jahrestag des Einigungsparteitages mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 2050-2052). Nebst dem Tagungsort werden die sozialistischen Protagonisten Karl Marx, Friedrich Engels, Karl Liebknecht und August Bebel gezeigt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistische_Arbeiterpartei_Deutschlands_(1875)
 
wajdz Am: 04.06.2018 19:31:16 Gelesen: 17143# 129 @  
Die zwanziger Jahre, alle paar Tage wurden Rekorde aufgestellt. Die rasante Entwicklung der Technik machte vieles möglich und veränderte das Alltagsleben. Dem zunehmenden Autoverkehr wollte der Pferdedroschkenunternehmer Gustav Hartmann etwas entgegensetzen.

Bekannt unter dem Namen „Der Eiserne Gustav“, fuhr er 1928 mit seiner Droschke, einem Einspänner, 1000 km von Berlin nach Paris.

Berlin MiNr 330



Aber der Fortschritt läßt sich nicht aufhalten. Pferdekutschen in Berlin werden nur noch von einigen Brautleuten genutzt und im allgemeinen als Zumutung und Quälerei für die Pferde sowie als Verkehrshindernis betrachtet.

MfG Jürgem -wajdz

Heute im Deutschlandfunk:

http://www.deutschlandfunk.de/vor-90-jahren-der-eiserne-gustav-trifft-mit-seiner-droschke.871.de.html?dram:article_id=419448
 
wajdz Am: 08.06.2018 01:58:04 Gelesen: 16966# 130 @  
Johann Joachim Winckelmann (* 9. Dezember 1717 in Stendal; † 8. Juni 1768 bei Triest), aus einfachsten Verhältnissen stammend, ist einer der Hauptvertreter der deutschen Aufklärung und gilt als Theoretiker des europäischen Klassizismus.

DDR MiNr 1296



Seine Sicht auf die Antike bestimmte nachhaltig die Literatur der deutschen Klassik. Er hatte erheblichen Einfluss auf Goethe, Lessing und Herder. Winckelmann gehört auch im Jahr seines 250. Todestags zu den Vorreitern des demokratischen Denkens und sein klassizistisches Schönheitsideal wirkt bis in unsere Zeit.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 10.06.2018 10:16:46 Gelesen: 16738# 131 @  
Mit dem Bau der ersten beiden Abschnitte der Nebelhornbahn [1] in Oberstdorf (Bayern) wurde 1928 begonnen und 1930 fertiggestellt. Die damals weltweit längste Personenseilschwebebahn mit Kabinen für 30 Personen wurde dann am 10. Juni 1930 feierlich eröffnet.



Ansichtskarte mit Hüttenstempel vom Nebelhorn nach München, Aufgabe Oberstdorf 12. August 1948.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Nebelhornbahn
 
merkuria Am: 30.06.2018 08:02:35 Gelesen: 15308# 132 @  
Am 30. Juni 1894 fand in London die offizielle Eröffnung der Tower Bridge [1] durch den damaligen Prince of Wales (den späteren König Eduard VII.) statt.



Eine Sonderausgabe vom 10. September 2002 aus Grossbritannien zeigt uns die Brücke bei den Eröffnungsfeierlichkeiten (Mi Nr. 2044).



Einladungskarte zur offiziellen Eröffnungsfeier vom 30. Juni 1894

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Tower_Bridge
 
merkuria Am: 12.07.2018 07:47:40 Gelesen: 14377# 133 @  
Am 12. Juli 2005 wurde Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi [1] ( *1958) als Albert der II. zum 30. Fürsten von Monaco inthronisiert. 2006 nahm der Fürst an einer Nordpolexpedition teil und ist damit das erste amtierende Staatsoberhaupt, das den Nordpol betreten hat.



Albert II. gilt auch als interessierter Philatelist und übernimmt jährlich die Schirmherrschaft über die exklusive Briefmarkenausstellung/Börse MonacoPhil.



Am 19. November 2005 erschienen in Monaco die ersten Freimarken mit dem Abbild des neuen Fürsten Albert II. (Mi Nr. 2774-2779)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_II._(Monaco)
 
wajdz Am: 17.07.2018 19:00:32 Gelesen: 13893# 134 @  
Heute vor 50 Jahren, am 17. Juli 1968 um 20 Uhr, fand im London Pavilion am Piccadilly Circus die World Gala Premiere des Films „Yellow Submarine“ in Gegenwart der Beatles sowie anderer Prominenter statt.

USA 3185



Als Motiv dient das Cover-Album der Beatles. Bis heute ist das Cover-Album eine Ikone in der Geschichte der Cover-Kunst und das Lied noch immer populär.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.youtube.com/watch?v=m2uTFF_3MaA
 
mausbach1 Am: 18.07.2018 08:52:17 Gelesen: 13807# 135 @  
@ wajdz [#2]

Auch heute wieder "Steuerzahler-Gedenktag" :-(
 
Hermes65 Am: 18.07.2018 11:49:58 Gelesen: 13774# 136 @  
Am 18.7.1918 wurde Nelson Mandela geboren, die große Hoffnung Afrikas und der ein scheinbar unendliches Unrecht auf sich nahm. Dazu die jüngst erschienene BRD Mi.-Nr. 3404:


 
wajdz Am: 21.07.2018 12:35:46 Gelesen: 13563# 137 @  
Geboren vor 125 Jahren, am 21. Juli 1893 als Sohn eines Greifwalder Landrichters wurde Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen unter dem Pseudonym Hans Fallada ein bis heute noch viel gelesener Schriftsteller. Er veröffentlichte fast 30 Romane.

Bund MiNr 1683



Sein Künstlername war angelehnt an zwei Märchen der Brüder Grimm. Der Vorname bezieht sich auf "Hans im Glück", Fallada auf ein sprechendes Pferd, das die Wahrheit verkündet.



Sein Wohnzimmer in Carven

Er starb im Alter von 53 Jahren (am 5. Februar 1947). Die Veröffentlichung seines letzten Werkes - "Jeder stirbt für sich allein" - erlebte er nicht mehr. -Es erschien 1947 erstmals als gekürzte und redaktionell stark bearbeitete Version, in dieser Form über 60 Jahre immer wieder neu aufgelegt. Die englische Übersetzung der ursprüngliche Fassung 2009 durch Michael Hofmann führte zu einer ungekürzten deutsche Neuausgabe 2011 durch den Aufbau-Verlag, die sich mehr als 300.000 Mal verkauft hat.

Der Roman wurde mehrfach verfilmt, zuletzt 2015 mit der britischen Oskar-Preisträgerin Emma Thompson und dem irischen Schauspieler Brendan Gleeson.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 24.07.2018 09:39:22 Gelesen: 13402# 138 @  
Am 24. Juli 2001 wurde Simeon Sakskoburggotski [1] zum Premierminister von Bulgarien gewählt. Dieses Amt hatte er bis 2005 inne. Vor seiner Wahl hatte Simeon Sakskoburggotski jedoch schon ein sehr bewegtes Leben:

Nach dem Tod seines Vaters Zar Boris III. bestieg Simeon mit 6 Jahren den Thron als der letzte Zar von Bulgarien (1943-1946). Simeon ist damit der bisher einzige abgesetzte europäische Monarch der Geschichte, der in einer demokratischen Wahl wieder zu politischer Macht gelangte!



Eine Freimarkenausgabe Bulgariens vom 12. Juni 1944 zeigt uns den jungen Zaren Simeon II. (Mi Nr. 467).



Am 16. Juni 2017 verausgabte Bulgarien eine Sonderausgabe anlässlich des 80. Geburtstags von Zar Simeon II (Mi Nr. 5319). Die Marke wurde in einem Kleinbogen ausgegeben, dessen Zierfeld uns eine Briefmarke mit dem Abbild seines Vaters Zar Boris III. (Mi Nr. 357) zeigt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Simeon_Sakskoburggotski
 
wajdz Am: 29.07.2018 18:27:08 Gelesen: 12873# 139 @  
Mit der Unterzeichnung des National Aeronautics and Space Act am 29. Juli 1958 durch US-Präsident Dwight 'Ike' David Eisenhower (1890-1969) fand die Gründung der Luft- und Raumfahrtbehörde NASA statt, die am 1. Oktober 1958 ihre Arbeit aufnahm. Die bemannte Raumfahrt begann mit dem Mercury-Programm 1958.

USA MiNr 822, 1962-02-20



Gewidmet dem Projekt Mercury und dem ersten Flug eines amerikanischen des Astronauten, John Herschel Glenn, der am 20. Februar 1962 drei Erdumkreisungen wie geplant durchführte.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 05.08.2018 00:09:31 Gelesen: 12521# 140 @  
Die auf den 5. August 1473 datierte Zeichnung „Landschaft mit Fluss“ [1] ist das einzige Werk von Leonardo da Vinci [2] , welches von ihm signiert und datiert wurde! Die Zeichnung wird oft als das erste Beispiel einer reinen Landschaftsdarstellung in der abendländischen Kunst bezeichnet.



2016 verausgabte die Republik Mosambik eine Blockausgabe zu Ehren von Leonardo da Vinci. Auf der rechten Seite der Blockillustration erkennen wir die Zeichnung „Landschaft mit Fluss“.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Landschaft_mit_Fluss
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Leonardo_da_Vinci
 
wajdz Am: 05.08.2018 11:38:40 Gelesen: 12474# 141 @  
Heute vor 130 Jahren, am 5. August 1888 fand die erste öffentlich gewordene Autofernfahrt statt.

Bund MiNr 2867



Berta Benz, ohne Wissen ihres Mannes, begleitet von ihren Söhnen Eugen und Richard, legte über 80 Kilometer von Mannheim nach Pforzheim statt. Es war eine abenteuerliche Fahrt, bei der es Benzin nur in Apotheken gab, Kühlwasser mehrfach nachgefüllt werden musste und ein Dorfschmied Pannenhilfe gewährte. Den Rückweg legte sie drei Tage später über eine andere Route zurück. Mit dieser Unternehmung, die in der damaligen Presse viel Beachtung fand, wurden viele Vorbehalte ihrer Zeitgenossen widerlegt und in der Folge der wirtschaftlichen Erfolg der Firma unterstützt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 06.08.2018 12:31:26 Gelesen: 12408# 142 @  
... an die Eröffnung des Kanals von Korinth vor 125 Jahren

Schon die Hellenen der Antike träumten planten eine Durchfahrt zwischen dem Peloponnes und dem griechischen Festland. Jedoch der Felsrücken auf dem Isthmus überforderte die damaligen technischen Möglichkeiten. 1830 erkämpfte Griechenland seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Mit der neuen Regierung wurde auch der Kanalbau wieder zum Thema. Aber erst das in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts ausgebrochene Kanalbaufieber (Suezkanal, Bau des Panamakanals) ließen das Projekt auch finanziell als machbar erscheinen.

Griechenland MiNr 304



Am 6. August 1893, oder am 25. Juli nach dem julianischen Kalender, der in Griechenland noch galt. war es soweit. Georg von Griechenland eröffnete feierlich den Kanal, seine Yacht passiert ihn als erstes Schiff einer ganzen Flotte unter Salutschüssen und Jubelrufen. Die Profiterwartungen erfüllten sich allerdings nie, da die Enge der künstlichen Schlucht viele Schiffer abschreckte. Heute ist der Kanal von Korinth ein Magnet für Touristenschiffe. Vorsicht vor Felsstürzen ist noch immer geboten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 14.08.2018 00:18:57 Gelesen: 12151# 143 @  
Vor 15 Jahren, am 14.08.2003, starb der Fußballspieler Helmut Rahn. Am 16. August 1929 in Essen geboren, wurde er 74 Jahre alt.

Rep. Guinea Ecuatorial MiNr 311, 1973-11-20



1954 bei der Fußball-WM in der Schweiz schießt er das entscheidende Tor gegen Ungarn und Deutschland ist Weltmeister. Aufatmen eines ganzen Volkes: Endlich sind "wir wieder wer!" Helmut Rahn wird der Held eines bis dahin weltweit geächteten Landes. Wo er auftaucht: Schulterklopfen, Lobeshymnen, eine Runde Pils für den Sieger.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 23.08.2018 00:12:36 Gelesen: 11754# 144 @  
Am 23. August 1910 fand in Deutschland die erste offizielle Passagierfahrt mit einem Zeppelin statt. An der zweistündigen Fahrt des Luftschiffes LZ-6 [1] nahmen zwölf Personen teil, die dafür 200 Mark pro Person bezahlten.



Am 15. Mai 2000 verausgabte Bhutan eine Sonderausgabe mit den ersten Zeppelinen LZ-1 bis LZ-6 (Mi Nr. 2110-2115).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/LZ_6
 
wajdz Am: 26.08.2018 00:07:10 Gelesen: 11494# 145 @  
Im Rahmen des Interkosmos-Programms nahmen erstmals Raumfahrer aus befreundeten Ländern an sowjetischen Raumflügen teil. So startete vor 40 Jahren, am 26. August 1978, zusammen mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Fjodorowitsch Bykowski (*1934) der Oberleutnant der Luftwaffe der DDR, Sigmund Jähn (*1937), als erster Deutscher in den Weltraum.

DDR Block 53, MiNr 2363



Ziel war die Raumstation Saljut 6. die am 29. September 1977 gestartet worden war. Die Rückkehr erfolgt am 3. September 1978.

Brief mit Zusatzleistung Eilsendung, DDR MiNr 2359, 2361, 2362



Sonderstempel 1085 BERLIN • -4.2.78 • GEMEINSAMER WELTRAUMFLUG UdSSR-DDR • russischer Zusatzstempel INTERKOSMOS • 27.8.78 • rückseitig Ankunfttagesstempel -8.2.79

Durch die Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten, sie verfügte über zwei Kopplungsstutzens, hatte die Station eine weitaus längere Nutzungsdauer als ihre Vorgängerinnen und blieb fast 5 Jahre im All, bis sie am 29. Juli 1982 verglühte.

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 26.08.2018 08:01:41 Gelesen: 11462# 146 @  
Hallo Jürgen,

als Ergänzung die beiden Stempel noch etwas deutlicher.



Dazu eine Autogrammkarte, die Sigmund Jähn persönlich geschrieben hat. Herr Wagner hatte die Frage (links) an die Kosmonauten zur Sendung "Männer des Jahres" am 21.12.1078 an das DDR-Fernsehen geschickt. Sigmund Jähn hatte schriftlich geantwortet.





Viele Grüße
Volkmar
 
Altmerker Am: 27.08.2018 10:57:37 Gelesen: 11354# 147 @  
@ wajdz [#145]

Ich erinnere mich, der Kosmonaut Jähn war damals noch Oberstleutnant, wurde dann Oberst/Generalmajor. Den zweiten Stempel sehe ich nicht als russisches (sowjetisches) Produkt, sondern als Nebenstempel der DDR-Post. Er ist ja auch bei zweisprachigen Stempeln zu sehen.

Gruß
Uwe
 
Angelika2603 Am: 01.09.2018 08:01:53 Gelesen: 10977# 148 @  
Guten Morgen,

heute vor 164 Jahren wurde Engelbert Humperdinck in Siegburg geboren. Er war ein deutscher Komponist der Spätromantik. Berühmt wurde er vor allem durch seine Märchenoper Hänsel und Gretel.



Viele Grüße
Angelika
 
merkuria Am: 04.09.2018 00:01:27 Gelesen: 10771# 149 @  
Der englische Entdecker und Seefahrer James Clark Ross (1800-1862) [1] startete am im September 1839 mit zwei Schiffen zu einer Expedition Richtung Südpol. Dabei drang er bis zu 78° 10′ südlicher Breite vor, dem für lange Zeit südlichsten von einem Menschen je erreichten Punkt. Am 4. September 1843 kehrte er nach beinahe vier Jahren wieder in seine Heimat England zurück. Unter anderem wurden zu seinen Ehren ein Meer, eine Insel und sogar ein Krater auf dem Mond nach ihm benannt.



Die Britischen Gebiete in der Antarktis ehrten Ross am 14. Februar 1973 innerhalb einer Freimarkenausgabe mit Antarktisforschern (Mi Nr. 50). Auch Grossbritannien ehrte Ross am 16. Februar 1972 innerhalb einer Sonderausgabe mit britischen Polarforschern (Mi Nr. 590)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/James_Clark_Ross
 
Angelika2603 Am: 11.09.2018 05:59:10 Gelesen: 10374# 150 @  
Am 11. September 1816 wurde Carl Zeiß in Weimar geboren. Er war ein deutscher Mechaniker und Unternehmer.







Viele Grüße
Angelika
 
merkuria Am: 16.09.2018 00:04:45 Gelesen: 10200# 151 @  
Am 16. September 1859 entdeckte der britische Entdeckungsreisende David Livingstone als erster Europäer den afrikanischen Malawisee [1], den neuntgrössten See der Erde. Während der Kolonialzeit wurde der See Nyasasee benannt, was auch Namensgeber für die britische Kronkolonie Nyasaland war.



Geographische Lage des Sees auf Nyasaland Mi Nr. 78.



Heute stossen die afrikanischen Staaten Tansania, Malawi und Mosambik an das Gewässer an. Seeansicht auf Malawi Mi Nr. 12.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Malawisee
 
wajdz Am: 17.09.2018 00:38:29 Gelesen: 10132# 152 @  
Ein Staatenbund verabschiedet 1787 eine Verfassung, aus dem nach ihrem Inkrafttreten durch die Genehmigung aller Bundesstaaten 1788 ein Bundesstaat wird, die Vereinigten Staaten von Amerika.

USA 443



Die amerikanische Verfassung beruht auf der Gewaltenteilung in Exekutive (vollziehende Gewalt), Legislative (gesetzgebende Gewalt) und Jurisdiktion (Rechtsprechung). Diese Organe sind voneinander unabhängig und kontrollieren sich gegenseitig. Oberste Organe sind der Präsident (Exekutive) und das Parlament (Kongress, Legislative), bestehend aus Repräsentantenhaus (Volksvertreter) und Senat (Delegierte der Bundesstaaten).

Ob diese seit 230 Jahren bestehende Konstruktion auch die gegenwärtigen Differenzen zwischen Exekutive und Legislative bewältigen und regulieren wird, fragt sich

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 18.09.2018 18:52:01 Gelesen: 10069# 153 @  
@ wajdz [#152]

Von der Verfassung zur Hauptstadt.

Das Kapitol in Washington ist Sitz des US-amerikanischen Repräsentantenhauses und des Senats. Seine Grundsteinlegung erfolgte vor 225 Jahren am 18. September 1793.

USA MiNr 284



Die US-Gründerväter hatten 1790 beschlossen, keine der alten Ostküstenstädte Boston, New York oder Philadelphia zur Hauptstadt zu machen, sondern eine völlig neue zu errichten.

Maryland und Virginia traten den USA 100 Quadratmeilen Land am Potomac River ab, ein geographischer Kompromiss, mit dem alle 13 Nord- und Südstaaten leben konnten.

So wurde der District of Columbia oder Washington, D.C. Regierungssitz und seit 1800 die Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Er ist kein Bundesstaat und gehört auch zu keinem, er ist vielmehr dem Kongress der Vereinigten Staaten direkt unterstellt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 23.10.2018 16:36:43 Gelesen: 7716# 154 @  
An die Schlümpfe,

die ab 1958, vom belgischen Zeichner Pierre Culliford für das Magazin Spirou geschaffen, vor allen Dingen junge Menschen erfreuten.



Belgien, MiNr: 2202

Meine persönliche Erinnerung daran ist eher trübe, denn für Comics habe ich mich nie sonderlich begeistern können. Den Zeichner jedenfalls werden die "blauen" Männchen reich gemacht haben.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 15.11.2018 08:55:35 Gelesen: 6521# 155 @  
Die Schlacht am Morgarten [1] vom 15. November 1315 war die erste Schlacht zwischen dem 1291 gegründeten Bund der Eidgenossen (Kantone Uri, Schwyz und Unterwalden) und den Habsburgern. In welcher Form diese Schlacht stattfand, ist historisch umstritten. Auf jeden Fall spielte die Schlacht am Morgarten vor allem im 19. und 20. Jahrhundert eine zentrale Rolle für den Gründungsmythos der Schweiz.



Die Schweizer Post gedachte am 5. März 2015 dem 700. Jahrestag der Schlacht mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 2390).

Grüsse aus der Schweiz

Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_am_Morgarten
 
Seku Am: 23.12.2018 00:03:34 Gelesen: 5062# 156 @  
Helmut Schmidt - geboren vor 100 Jahren



Zu ihm muß ich wohl nicht viel schreiben. Wer sich informieren will, hier bei Brigitte "Neuheiten":

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=192396#M438
 
wajdz Am: 24.12.2018 12:08:58 Gelesen: 5006# 157 @  
... an das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht". Es wurde 1818, vor 200 Jahren, erstmals öffentlich gesungen - in Oberndorf in Österreich.

Bunf MiNr 3183



Hilfspfarrer Joseph Mohr (1792–1848) schrieb 1816 in Mariapfarr. das Gedicht, das zwei Jahr später vom Dorfschullehrer und Organisten Franz Xaver Gruber (1787–1863) in Oberndorf vertont wurde.

Die österreichische UNESCO-Kommission hat das Lied als "Stille Nacht - das Lied zur Weihnacht" 2011 in die Liste des Immateriellen Kulturerbes des Landes aufgenommen. Es wird inzwischen weltweit in mehr als 300 Sprachen und Dialekten gesungen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 14.01.2019 12:54:23 Gelesen: 4440# 158 @  
Sergej Pawlowitsch Koroljow,

den Chefkonstrukteur der sowjetischen Raumfahrt, der am 12. Januar 1912 in Schitomir geboren wurde.

Sein Spitzname war Väterchen "Sputnik", denn mit dem Satelliten, Gagarins Weltraumflug und dem Sojus-Raumschiff schrieb er Weltgeschichte, so der Spiegel zum 50. Todestag 2017. Er verstarb am 14. Januar 1966 im Alter von 59 Jahren in Moskau. In der westlichen Welt war er nicht sonderlich gut bekannt



Ganzsachenumschlag mit Sonder-Wertstempel und passendem Sonderstempel zum 80. Geburtstag



Ganzsachenkarte "Luftpost" mit Sonder-Wertstempel und zum Zudruck zum 11 Todestag

MfG >Franz<
 
skribent Am: 27.01.2019 10:58:49 Gelesen: 4013# 159 @  
Donnerstag, 27. Januar 1944,

denn an diesem Tag beendete die Rote Armee der UdSSR die fast 900 Tage dauernde Blockade von Leningrad durch die deutsche Wehrmacht, bei der fast 1 Million Zivilisten den Tod erlitten.



Ersttagsbrief vom 25. Januar 2019 mit Sonder-Postwertzeichen und Sonderstempel.

Weiter gedenkt man heute in Russland des 27. Januars 1945, denn an diesem Tage befreite die Rote Armee der UdSSR das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. An diesem Samstag wurden ca. 7.500 KZ-Insassen vor dem sicheren Tod gerettet.



Philatelistisch wird man wohl im nächsten Jahr, wenn ebenfalls 75 Jahre vergangen sein werden, dieses Tages gedenken.

Zum 60. Jahrestag verausgabte die Post Russlands einen Ganzsachenumschlag im DIN-Lang-Format, der am 16. Februar 2005 zum Verkauf kam mit dem Wertstempel "A" von 1999. Der Zudruck zeigt die weltweit bekannte Abbildung des Eingangs zum Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.

MfG >Franz<
 
Angelika2603 Am: 10.02.2019 08:55:06 Gelesen: 3460# 160 @  
Bertolt Brecht

(10.02.1898 - 14.08.1956) war ein deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.



LG und einen schönen Sonntag
Angelika
 
wajdz Am: 11.02.2019 19:19:06 Gelesen: 3385# 161 @  
@ Angelika2603 [#160]

Gestern ein Dichter, heute eine Dichterin - nicht nur der Quote wegen. ;-)

Heute vor 150 Jahren, am 11. Februar 1869 wurde Else Lasker-Schüler in Elberfeld geboren. Sie war eine bedeutende deutsch-jüdische Dichterin und gilt als herausragende Vertreterin der avantgardistischen Moderne und des Expressionismus in der Literatur. Sie trat aber auch als Zeichnerin hervor. Durch die Nazis ins Exil getrieben, starb sie am 22. Januar 1945 in Jerusalem.

Bund MiNr 828 in der Serie Bedeutende deutsche Frauen: Schriftstellerinnen 15. Jan 1975



Die Ausgabe zu ihrem 150. Geburtstag wurde am 07.01.2019 im Thema: Neuheiten aus Deutschland #445 durch Brigitte ausführlich vorgestellt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 19.02.2019 20:58:09 Gelesen: 3074# 162 @  
Marie Juchacz

So lange man zurück denken kann, kümmerten sich Männer um die Politik, die Frauen waren für die 3 K's zuständig: Kirche, Küche, Kinder. In Deutschland begann sich das 1918 mit der Novemberrevolution zu ändern. Erst mit der Verordnung über die Wahlen zur verfassunggebenden deutschen Nationalversammlung vom 30. November 1918 wurde das aktive und passive Wahlrecht für „alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen“ eingeführt, die zur Weimarer Nationalversammlung am 19. Januar 1919 ihr Recht erstmals wahrnehmen konnten.

Bund Block 5, MiNr 596 (10) 597 (20), 598 (30) • 1969. 08.11



Sonderstempelbeleg • 53 BONN 1 • 11.8.1969 • Erstausgabe • 50 JAHRE FRAUENWAHLRECHT

Über 82 Prozent der wahlberechtigten Frauen gaben ihre Stimme ab, 37 weibliche Abgeordnete zogen ins Parlament ein. Einen Monat später, am Mittwoch, 19. Februar 1919, wurde einer Frau, der Abgeordneten Marie Juchacz, erstmals das Wort für eine Rede vor dem Parlament erteilt. Das ist jetzt 100 Jahre her.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 23.02.2019 18:10:20 Gelesen: 2869# 163 @  
Emil Erich Kästner [1](* 23. Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Kabarettdichter. Heute wäre sein 120. Geburtstag.

Bund 2035



MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.tagesspiegel.de/berlin/120-geburtstag-von-erich-kaestner-einmal-wirds-jedem-zu-dumm/24029294.html
 
Angelika2603 Am: 05.03.2019 18:34:54 Gelesen: 2532# 164 @  
Gerhard Mercator (* 05.03.1512 in Rupelmonde, † 02.12.1594 in Duisburg war ein Geograph und Kartograf, der schon zu Lebzeiten als der Ptolemäus seiner Zeit angesehen wurde und bis in die arabisch-islamische Welt berühmt war. Er hieß eigentlich Gerard de Kremer (latinisiert Gerardus Mercator, deutsch auch Gerhard Krämer).

Heute vorwiegend als Kartograf und Globenhersteller bekannt, war Mercator im 16. Jahrhundert auch als Kosmograf, Theologe und Philosoph von großer Bedeutung und setzte Maßstäbe als Schriftkünstler. Auf Mercator bezieht sich die 1996 gegründete Stiftung Mercator, die dem interkulturellen Wissensaustausch gewidmet ist. (Wiki)



LG

Angelika
 
wajdz Am: 08.05.2019 00:06:50 Gelesen: 748# 165 @  
María Eva Duarte de Perón (auch Eva Duarte, Evita genannt; * 7. Mai 1919 in Los Toldos; † 26. Juli 1952 in Buenos Aires) war die Primera Dama („First Lady“) Argentiniens und die zweite Frau des Präsidenten Juan Perón.



MfG Jürgen -wajdz-

https://www.youtube.com/watch?v=KD_1Z8iUDho
https://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Per%C3%B3n
 
wajdz Am: 12.05.2019 01:31:41 Gelesen: 539# 166 @  
Es hat lange gedauert, bis ich diesen Beleg erwerben konnte. Vor 70 Jahren war mir nicht klar, damals war ich 12 Jahre alt, daß diese erste Schlacht des Kalten Krieges und im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Währungsreformen die deutsche Wiedervereinigung in weite Ferne rücken würde.

Die Berliner Luftbrücke sicherte die Versorgung der Stadt Berlin durch Flugzeuge der Westalliierten, nachdem die sowjetische Besatzungsmacht die Land- und Wasserwege von der Trizone nach West-Berlin vom 24. Juni 1948 bis 12. Mai 1949 durch die Berlin-Blockade gesperrt hatte.

Ortsbrief
Berlin MiNr 7



MWst Typ II BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 • s • 16.10.48, LUFTBRÜCKE BERLIN - Zeichnung Flugzeuge

Als Sinnbild des Dankes gegenüber allen an der Luftbrücke Beteiligten wurde am 01.10.1948 zum Anlaß -100 Tage Luftbrücke- der „Luftbrücken – Maschinenstempel“ einen Monat lang eingesetzt.

Briefe mit dem Luftbrückenstempel in den Osten wurden geschwärzt oder gingen an den Absender zurück. Ein fast 40 Jahre anhaltenden Postkriegs zwischen Ost und West hatte begonnen,

MfG Jürgen -wajdz-
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.