Thema: Wir erinnern uns heute an ...
Das Thema hat 166 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 06.08.2018 12:31:26 Gelesen: 12455# 142 @  
... an die Eröffnung des Kanals von Korinth vor 125 Jahren

Schon die Hellenen der Antike träumten planten eine Durchfahrt zwischen dem Peloponnes und dem griechischen Festland. Jedoch der Felsrücken auf dem Isthmus überforderte die damaligen technischen Möglichkeiten. 1830 erkämpfte Griechenland seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Mit der neuen Regierung wurde auch der Kanalbau wieder zum Thema. Aber erst das in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts ausgebrochene Kanalbaufieber (Suezkanal, Bau des Panamakanals) ließen das Projekt auch finanziell als machbar erscheinen.

Griechenland MiNr 304



Am 6. August 1893, oder am 25. Juli nach dem julianischen Kalender, der in Griechenland noch galt. war es soweit. Georg von Griechenland eröffnete feierlich den Kanal, seine Yacht passiert ihn als erstes Schiff einer ganzen Flotte unter Salutschüssen und Jubelrufen. Die Profiterwartungen erfüllten sich allerdings nie, da die Enge der künstlichen Schlucht viele Schiffer abschreckte. Heute ist der Kanal von Korinth ein Magnet für Touristenschiffe. Vorsicht vor Felsstürzen ist noch immer geboten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 14.08.2018 00:18:57 Gelesen: 12198# 143 @  
Vor 15 Jahren, am 14.08.2003, starb der Fußballspieler Helmut Rahn. Am 16. August 1929 in Essen geboren, wurde er 74 Jahre alt.

Rep. Guinea Ecuatorial MiNr 311, 1973-11-20



1954 bei der Fußball-WM in der Schweiz schießt er das entscheidende Tor gegen Ungarn und Deutschland ist Weltmeister. Aufatmen eines ganzen Volkes: Endlich sind "wir wieder wer!" Helmut Rahn wird der Held eines bis dahin weltweit geächteten Landes. Wo er auftaucht: Schulterklopfen, Lobeshymnen, eine Runde Pils für den Sieger.

MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 23.08.2018 00:12:36 Gelesen: 11801# 144 @  
Am 23. August 1910 fand in Deutschland die erste offizielle Passagierfahrt mit einem Zeppelin statt. An der zweistündigen Fahrt des Luftschiffes LZ-6 [1] nahmen zwölf Personen teil, die dafür 200 Mark pro Person bezahlten.



Am 15. Mai 2000 verausgabte Bhutan eine Sonderausgabe mit den ersten Zeppelinen LZ-1 bis LZ-6 (Mi Nr. 2110-2115).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/LZ_6
 
wajdz Am: 26.08.2018 00:07:10 Gelesen: 11541# 145 @  
Im Rahmen des Interkosmos-Programms nahmen erstmals Raumfahrer aus befreundeten Ländern an sowjetischen Raumflügen teil. So startete vor 40 Jahren, am 26. August 1978, zusammen mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Fjodorowitsch Bykowski (*1934) der Oberleutnant der Luftwaffe der DDR, Sigmund Jähn (*1937), als erster Deutscher in den Weltraum.

DDR Block 53, MiNr 2363



Ziel war die Raumstation Saljut 6. die am 29. September 1977 gestartet worden war. Die Rückkehr erfolgt am 3. September 1978.

Brief mit Zusatzleistung Eilsendung, DDR MiNr 2359, 2361, 2362



Sonderstempel 1085 BERLIN • -4.2.78 • GEMEINSAMER WELTRAUMFLUG UdSSR-DDR • russischer Zusatzstempel INTERKOSMOS • 27.8.78 • rückseitig Ankunfttagesstempel -8.2.79

Durch die Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten, sie verfügte über zwei Kopplungsstutzens, hatte die Station eine weitaus längere Nutzungsdauer als ihre Vorgängerinnen und blieb fast 5 Jahre im All, bis sie am 29. Juli 1982 verglühte.

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 26.08.2018 08:01:41 Gelesen: 11509# 146 @  
Hallo Jürgen,

als Ergänzung die beiden Stempel noch etwas deutlicher.



Dazu eine Autogrammkarte, die Sigmund Jähn persönlich geschrieben hat. Herr Wagner hatte die Frage (links) an die Kosmonauten zur Sendung "Männer des Jahres" am 21.12.1078 an das DDR-Fernsehen geschickt. Sigmund Jähn hatte schriftlich geantwortet.





Viele Grüße
Volkmar
 
Altmerker Am: 27.08.2018 10:57:37 Gelesen: 11401# 147 @  
@ wajdz [#145]

Ich erinnere mich, der Kosmonaut Jähn war damals noch Oberstleutnant, wurde dann Oberst/Generalmajor. Den zweiten Stempel sehe ich nicht als russisches (sowjetisches) Produkt, sondern als Nebenstempel der DDR-Post. Er ist ja auch bei zweisprachigen Stempeln zu sehen.

Gruß
Uwe
 
Angelika2603 Am: 01.09.2018 08:01:53 Gelesen: 11024# 148 @  
Guten Morgen,

heute vor 164 Jahren wurde Engelbert Humperdinck in Siegburg geboren. Er war ein deutscher Komponist der Spätromantik. Berühmt wurde er vor allem durch seine Märchenoper Hänsel und Gretel.



Viele Grüße
Angelika
 
merkuria Am: 04.09.2018 00:01:27 Gelesen: 10818# 149 @  
Der englische Entdecker und Seefahrer James Clark Ross (1800-1862) [1] startete am im September 1839 mit zwei Schiffen zu einer Expedition Richtung Südpol. Dabei drang er bis zu 78° 10′ südlicher Breite vor, dem für lange Zeit südlichsten von einem Menschen je erreichten Punkt. Am 4. September 1843 kehrte er nach beinahe vier Jahren wieder in seine Heimat England zurück. Unter anderem wurden zu seinen Ehren ein Meer, eine Insel und sogar ein Krater auf dem Mond nach ihm benannt.



Die Britischen Gebiete in der Antarktis ehrten Ross am 14. Februar 1973 innerhalb einer Freimarkenausgabe mit Antarktisforschern (Mi Nr. 50). Auch Grossbritannien ehrte Ross am 16. Februar 1972 innerhalb einer Sonderausgabe mit britischen Polarforschern (Mi Nr. 590)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/James_Clark_Ross
 
Angelika2603 Am: 11.09.2018 05:59:10 Gelesen: 10421# 150 @  
Am 11. September 1816 wurde Carl Zeiß in Weimar geboren. Er war ein deutscher Mechaniker und Unternehmer.







Viele Grüße
Angelika
 
merkuria Am: 16.09.2018 00:04:45 Gelesen: 10247# 151 @  
Am 16. September 1859 entdeckte der britische Entdeckungsreisende David Livingstone als erster Europäer den afrikanischen Malawisee [1], den neuntgrössten See der Erde. Während der Kolonialzeit wurde der See Nyasasee benannt, was auch Namensgeber für die britische Kronkolonie Nyasaland war.



Geographische Lage des Sees auf Nyasaland Mi Nr. 78.



Heute stossen die afrikanischen Staaten Tansania, Malawi und Mosambik an das Gewässer an. Seeansicht auf Malawi Mi Nr. 12.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Malawisee
 
wajdz Am: 17.09.2018 00:38:29 Gelesen: 10179# 152 @  
Ein Staatenbund verabschiedet 1787 eine Verfassung, aus dem nach ihrem Inkrafttreten durch die Genehmigung aller Bundesstaaten 1788 ein Bundesstaat wird, die Vereinigten Staaten von Amerika.

USA 443



Die amerikanische Verfassung beruht auf der Gewaltenteilung in Exekutive (vollziehende Gewalt), Legislative (gesetzgebende Gewalt) und Jurisdiktion (Rechtsprechung). Diese Organe sind voneinander unabhängig und kontrollieren sich gegenseitig. Oberste Organe sind der Präsident (Exekutive) und das Parlament (Kongress, Legislative), bestehend aus Repräsentantenhaus (Volksvertreter) und Senat (Delegierte der Bundesstaaten).

Ob diese seit 230 Jahren bestehende Konstruktion auch die gegenwärtigen Differenzen zwischen Exekutive und Legislative bewältigen und regulieren wird, fragt sich

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 18.09.2018 18:52:01 Gelesen: 10116# 153 @  
@ wajdz [#152]

Von der Verfassung zur Hauptstadt.

Das Kapitol in Washington ist Sitz des US-amerikanischen Repräsentantenhauses und des Senats. Seine Grundsteinlegung erfolgte vor 225 Jahren am 18. September 1793.

USA MiNr 284



Die US-Gründerväter hatten 1790 beschlossen, keine der alten Ostküstenstädte Boston, New York oder Philadelphia zur Hauptstadt zu machen, sondern eine völlig neue zu errichten.

Maryland und Virginia traten den USA 100 Quadratmeilen Land am Potomac River ab, ein geographischer Kompromiss, mit dem alle 13 Nord- und Südstaaten leben konnten.

So wurde der District of Columbia oder Washington, D.C. Regierungssitz und seit 1800 die Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Er ist kein Bundesstaat und gehört auch zu keinem, er ist vielmehr dem Kongress der Vereinigten Staaten direkt unterstellt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 23.10.2018 16:36:43 Gelesen: 7763# 154 @  
An die Schlümpfe,

die ab 1958, vom belgischen Zeichner Pierre Culliford für das Magazin Spirou geschaffen, vor allen Dingen junge Menschen erfreuten.



Belgien, MiNr: 2202

Meine persönliche Erinnerung daran ist eher trübe, denn für Comics habe ich mich nie sonderlich begeistern können. Den Zeichner jedenfalls werden die "blauen" Männchen reich gemacht haben.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 15.11.2018 08:55:35 Gelesen: 6568# 155 @  
Die Schlacht am Morgarten [1] vom 15. November 1315 war die erste Schlacht zwischen dem 1291 gegründeten Bund der Eidgenossen (Kantone Uri, Schwyz und Unterwalden) und den Habsburgern. In welcher Form diese Schlacht stattfand, ist historisch umstritten. Auf jeden Fall spielte die Schlacht am Morgarten vor allem im 19. und 20. Jahrhundert eine zentrale Rolle für den Gründungsmythos der Schweiz.



Die Schweizer Post gedachte am 5. März 2015 dem 700. Jahrestag der Schlacht mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 2390).

Grüsse aus der Schweiz

Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_am_Morgarten
 
Seku Am: 23.12.2018 00:03:34 Gelesen: 5109# 156 @  
Helmut Schmidt - geboren vor 100 Jahren



Zu ihm muß ich wohl nicht viel schreiben. Wer sich informieren will, hier bei Brigitte "Neuheiten":

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=192396#M438
 
wajdz Am: 24.12.2018 12:08:58 Gelesen: 5053# 157 @  
... an das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht". Es wurde 1818, vor 200 Jahren, erstmals öffentlich gesungen - in Oberndorf in Österreich.

Bunf MiNr 3183



Hilfspfarrer Joseph Mohr (1792–1848) schrieb 1816 in Mariapfarr. das Gedicht, das zwei Jahr später vom Dorfschullehrer und Organisten Franz Xaver Gruber (1787–1863) in Oberndorf vertont wurde.

Die österreichische UNESCO-Kommission hat das Lied als "Stille Nacht - das Lied zur Weihnacht" 2011 in die Liste des Immateriellen Kulturerbes des Landes aufgenommen. Es wird inzwischen weltweit in mehr als 300 Sprachen und Dialekten gesungen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 14.01.2019 12:54:23 Gelesen: 4487# 158 @  
Sergej Pawlowitsch Koroljow,

den Chefkonstrukteur der sowjetischen Raumfahrt, der am 12. Januar 1912 in Schitomir geboren wurde.

Sein Spitzname war Väterchen "Sputnik", denn mit dem Satelliten, Gagarins Weltraumflug und dem Sojus-Raumschiff schrieb er Weltgeschichte, so der Spiegel zum 50. Todestag 2017. Er verstarb am 14. Januar 1966 im Alter von 59 Jahren in Moskau. In der westlichen Welt war er nicht sonderlich gut bekannt



Ganzsachenumschlag mit Sonder-Wertstempel und passendem Sonderstempel zum 80. Geburtstag



Ganzsachenkarte "Luftpost" mit Sonder-Wertstempel und zum Zudruck zum 11 Todestag

MfG >Franz<
 
skribent Am: 27.01.2019 10:58:49 Gelesen: 4060# 159 @  
Donnerstag, 27. Januar 1944,

denn an diesem Tag beendete die Rote Armee der UdSSR die fast 900 Tage dauernde Blockade von Leningrad durch die deutsche Wehrmacht, bei der fast 1 Million Zivilisten den Tod erlitten.



Ersttagsbrief vom 25. Januar 2019 mit Sonder-Postwertzeichen und Sonderstempel.

Weiter gedenkt man heute in Russland des 27. Januars 1945, denn an diesem Tage befreite die Rote Armee der UdSSR das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. An diesem Samstag wurden ca. 7.500 KZ-Insassen vor dem sicheren Tod gerettet.



Philatelistisch wird man wohl im nächsten Jahr, wenn ebenfalls 75 Jahre vergangen sein werden, dieses Tages gedenken.

Zum 60. Jahrestag verausgabte die Post Russlands einen Ganzsachenumschlag im DIN-Lang-Format, der am 16. Februar 2005 zum Verkauf kam mit dem Wertstempel "A" von 1999. Der Zudruck zeigt die weltweit bekannte Abbildung des Eingangs zum Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.

MfG >Franz<
 
Angelika2603 Am: 10.02.2019 08:55:06 Gelesen: 3507# 160 @  
Bertolt Brecht

(10.02.1898 - 14.08.1956) war ein deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.



LG und einen schönen Sonntag
Angelika
 
wajdz Am: 11.02.2019 19:19:06 Gelesen: 3432# 161 @  
@ Angelika2603 [#160]

Gestern ein Dichter, heute eine Dichterin - nicht nur der Quote wegen. ;-)

Heute vor 150 Jahren, am 11. Februar 1869 wurde Else Lasker-Schüler in Elberfeld geboren. Sie war eine bedeutende deutsch-jüdische Dichterin und gilt als herausragende Vertreterin der avantgardistischen Moderne und des Expressionismus in der Literatur. Sie trat aber auch als Zeichnerin hervor. Durch die Nazis ins Exil getrieben, starb sie am 22. Januar 1945 in Jerusalem.

Bund MiNr 828 in der Serie Bedeutende deutsche Frauen: Schriftstellerinnen 15. Jan 1975



Die Ausgabe zu ihrem 150. Geburtstag wurde am 07.01.2019 im Thema: Neuheiten aus Deutschland #445 durch Brigitte ausführlich vorgestellt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 19.02.2019 20:58:09 Gelesen: 3121# 162 @  
Marie Juchacz

So lange man zurück denken kann, kümmerten sich Männer um die Politik, die Frauen waren für die 3 K's zuständig: Kirche, Küche, Kinder. In Deutschland begann sich das 1918 mit der Novemberrevolution zu ändern. Erst mit der Verordnung über die Wahlen zur verfassunggebenden deutschen Nationalversammlung vom 30. November 1918 wurde das aktive und passive Wahlrecht für „alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen“ eingeführt, die zur Weimarer Nationalversammlung am 19. Januar 1919 ihr Recht erstmals wahrnehmen konnten.

Bund Block 5, MiNr 596 (10) 597 (20), 598 (30) • 1969. 08.11



Sonderstempelbeleg • 53 BONN 1 • 11.8.1969 • Erstausgabe • 50 JAHRE FRAUENWAHLRECHT

Über 82 Prozent der wahlberechtigten Frauen gaben ihre Stimme ab, 37 weibliche Abgeordnete zogen ins Parlament ein. Einen Monat später, am Mittwoch, 19. Februar 1919, wurde einer Frau, der Abgeordneten Marie Juchacz, erstmals das Wort für eine Rede vor dem Parlament erteilt. Das ist jetzt 100 Jahre her.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 23.02.2019 18:10:20 Gelesen: 2916# 163 @  
Emil Erich Kästner [1](* 23. Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Kabarettdichter. Heute wäre sein 120. Geburtstag.

Bund 2035



MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.tagesspiegel.de/berlin/120-geburtstag-von-erich-kaestner-einmal-wirds-jedem-zu-dumm/24029294.html
 
Angelika2603 Am: 05.03.2019 18:34:54 Gelesen: 2579# 164 @  
Gerhard Mercator (* 05.03.1512 in Rupelmonde, † 02.12.1594 in Duisburg war ein Geograph und Kartograf, der schon zu Lebzeiten als der Ptolemäus seiner Zeit angesehen wurde und bis in die arabisch-islamische Welt berühmt war. Er hieß eigentlich Gerard de Kremer (latinisiert Gerardus Mercator, deutsch auch Gerhard Krämer).

Heute vorwiegend als Kartograf und Globenhersteller bekannt, war Mercator im 16. Jahrhundert auch als Kosmograf, Theologe und Philosoph von großer Bedeutung und setzte Maßstäbe als Schriftkünstler. Auf Mercator bezieht sich die 1996 gegründete Stiftung Mercator, die dem interkulturellen Wissensaustausch gewidmet ist. (Wiki)



LG

Angelika
 
wajdz Am: 08.05.2019 00:06:50 Gelesen: 795# 165 @  
María Eva Duarte de Perón (auch Eva Duarte, Evita genannt; * 7. Mai 1919 in Los Toldos; † 26. Juli 1952 in Buenos Aires) war die Primera Dama („First Lady“) Argentiniens und die zweite Frau des Präsidenten Juan Perón.



MfG Jürgen -wajdz-

https://www.youtube.com/watch?v=KD_1Z8iUDho
https://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Per%C3%B3n
 
wajdz Am: 12.05.2019 01:31:41 Gelesen: 586# 166 @  
Es hat lange gedauert, bis ich diesen Beleg erwerben konnte. Vor 70 Jahren war mir nicht klar, damals war ich 12 Jahre alt, daß diese erste Schlacht des Kalten Krieges und im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Währungsreformen die deutsche Wiedervereinigung in weite Ferne rücken würde.

Die Berliner Luftbrücke sicherte die Versorgung der Stadt Berlin durch Flugzeuge der Westalliierten, nachdem die sowjetische Besatzungsmacht die Land- und Wasserwege von der Trizone nach West-Berlin vom 24. Juni 1948 bis 12. Mai 1949 durch die Berlin-Blockade gesperrt hatte.

Ortsbrief
Berlin MiNr 7



MWst Typ II BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 • s • 16.10.48, LUFTBRÜCKE BERLIN - Zeichnung Flugzeuge

Als Sinnbild des Dankes gegenüber allen an der Luftbrücke Beteiligten wurde am 01.10.1948 zum Anlaß -100 Tage Luftbrücke- der „Luftbrücken – Maschinenstempel“ einen Monat lang eingesetzt.

Briefe mit dem Luftbrückenstempel in den Osten wurden geschwärzt oder gingen an den Absender zurück. Ein fast 40 Jahre anhaltenden Postkriegs zwischen Ost und West hatte begonnen,

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 166 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen