Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Rhodesien: Echt gelaufene Belege
Michael Mallien Am: 09.09.2017 11:35:48 Gelesen: 4107# 1 @  
In dem Thema Die Nachfolgestaaten der Föderation Rhodesien und Nyassaland [1] wurde in exzellenter Weise die Postgeschichte dieser Gebiete in Afrika vorgestellt. Aus einem Teil der Zentralafrikanischen Förderation Rhodesien & Nyassaland entstand wieder die britische Kolonie Süd-Rhodesien, welche 1965 die Selbstverwaltung erhielt und sich am 11.11.1965 einseitig von Großbritannien für unabhängig erklärte.

Am 1. Juni 1979 wurde das Land in Simbabwe-Rhodesien umbenannt und am 18. April 1980 wurde die Republik Simbabwe ausgerufen.

Unter dem Landesnamen Rhodesien sind im Michel Afrika-Katalog bis zum Jahr 1978 insgesamt 226 Hauptnummern vergeben und 15 Portomarken. Echt gelaufene Belege aus Rhodesien fallen in diesen Zeitraum.

Dieser Brief aus dem Jahr 1971 wurde nach Wuppertal versendet. Er ist mit 13 Cent frei gemacht. Die Marken zu 1 und 3 1/2 Cent mit den Michelnummern 88 und 91 entstammen der Freimarkenserie Industrielle Entwicklung und Ansichten des Landes. Die Marke zu 7 1/2 Cent ist die MiNr. 115 mit dem Motiv Kaliglimmer aus der Serie Internationaler Geologischer Kongreß.



Viele Grüße
Michael

[1] http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=5554&CP=0&F=1
 
Michael Mallien Am: 10.09.2017 21:56:20 Gelesen: 4082# 2 @  
Brief vom 21.5.1971 aus Salisbury nach Mainz, frei gemacht mit 15 Cent. Da sind 2 Cent mehr als der Beleg in [#1], was auffällt, weil der Brief im selben Jahr verschickt wurde.



Das Klischee mit dem Elefantenmotiv findet sich rückseitig noch einmal als Abklatsch.

Viele Grüße
Michael
 
Baber Am: 11.09.2017 20:42:50 Gelesen: 4053# 3 @  
Hallo Michael,

am 2.7.1971 wurde das Standardporto für Europa tatsächlich von 15 auf 13 Cent gesenkt. Grund war der Übergang beim Gewicht von 1/2 Unze auf 10 Gramm. Da dies weniger war wurde auch der Tarif gesenkt. Dieser Tarif galt bis zum 31.12.1972.

Gruss
Bernd
 
Michael Mallien Am: 11.09.2017 22:32:56 Gelesen: 4041# 4 @  
@ Baber [#3]

Hallo Bernd,

das ist ja schön, dass ich mit meinen genau zwei Belegen die ich aus Rhodesien habe diesen Umstand dokumentiere. :D

Danke für die Info und viele Grüße
Michael
 
Mondorff Am: 23.09.2017 14:08:38 Gelesen: 3987# 5 @  
Mein Beitrag zu Rhodesien:



Die Mi.-Nr. 1/3 zum 100. Jahrestag der ITU mit Stempel Mashaba vom 17. Mai 1965 auf Flugpostbrief nach Luxemburg. Der Stempel ist vom Ersttag der Ausgabe.

Gruß DiDi
 
Michael Mallien Am: 21.04.2018 16:56:26 Gelesen: 3406# 6 @  
Einschreiben aus der Hauptstadt Salisbury vom 27.11.1975 nach dem kleinen Ort Camelon in Schottland. Die Freimachung beträgt 26,5 Cent.

Die Marke links zu 2 1/2 Cent (MiNr. 166) erschien am 15.10.1975, also recht kurz vor der Verwendung. Die anderen Marken gehören zu der 15 Werte umfassenden Freimarkenserie Antilopen, Blumen und Schmetterlinge vom 14.8.1974 (MiNr. 140-154).



Der R-Zettel ist kaum noch lesbar. Als Scan war sehr wenig erkennbar, bei einem Foto mit schräger Ansicht schon etwas mehr:



Links oben auf dem Umschlag steht in roten Buchstaben URGENT : Ich gehe davon aus, dass es sich dabei um einen privaten Hinweis handelt, er also postalisch nicht von Bedeutung ist.

Noch eine Anmerkung zu Salisbury: Die Stadt erhielt 1982 ihren neuen Namen Harare und ist die Hauptstadt des heutigen Simbabwe.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 16.02.2019 09:00:36 Gelesen: 2646# 7 @  
Heute ein Brief, der ebenfalls mit zwei Marken der Serie Antilopen, Blumen und Schmetterlinge frei gemacht ist, nämlich mit den Werten zu 5 Cent und zu 20 Cent.

Der Brief vom 24.12.1974 aus Salisbury ging nach Buenos Aires, Argentinien.



Der Weg nach Argentinien führte über Australien, wie der rückseitige Durchgangsstempel aus Sydney dokumentiert.



Diese Reiseroute hätte ich aufgrund der größeren Entfernung nicht vermutet.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 16.04.2019 20:53:55 Gelesen: 2428# 8 @  
Aus der Zeit der Unabhängigkeit, aber vor Ausruf der Republik (11.11.1965 bis 1.3.1970) kann ich heute zwei Briefe zeigen, die an den selben Adressaten in Mailand, Italien gingen. Beide Briefe sind mit 1'6 Shilling frankiert.

1. Brief vom 12.11.1968 aus Salisbury, frankiert mit den MiNrn. 26 und 30.



2. Brief vom 5.3.1969 aus Causeway, frankiert mit der MiNr. 79.



Viele Grüße
Michael
 
Briefuhu Am: 15.03.2021 12:21:03 Gelesen: 164# 9 @  
Hier vier Briefe aus den "verschiedenen Rhodesien", Habe sie einfach mal alle unter Rhodesien eingestellt.

Wikipedia schreibt dazu:

Rhodesien war die Bezeichnung des Gebietes der ehemaligen britischen Kolonie Südrhodesien, der heutigen Republik Simbabwe im Süden Afrikas, nachdem das Protektorat Nordrhodesien am 24. Oktober 1964 als Republik Sambia in die Unabhängigkeit entlassen worden war. Der Name leitete sich von Cecil Rhodes ab, dem Gründer der Bergbaugesellschaft De Beers und der Kolonie. Zeitweise bildeten Süd- und Nordrhodesien mit Njassaland (heute Malawi) die Föderation von Rhodesien und Njassaland. 1980 wurde es als Republik Simbabwe unabhängig.




Schönen Gruß
Sepp
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.