Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Privatpost bis 1900: Chemnitz
Meinhard Am: 17.09.2017 13:44:39 Gelesen: 1327# 1 @  
Privatpost CHEMNITZ " Express-Packet-Beförderung J.C.Schuhmann".

Das Unternehmen hat keine Marken verwendet. Die hier aufgeführten Markenwerte wurden dem Packet-Beförderungsunternehmen von einer Druckerei in Chemnitz als Proben zugesandt. Nach Informationen der "Neuesten Privatpost-Nachrichten" vom August 1891 in Gössnitz war die Einführung der Packet-Marken definitiv geplant, scheiterte jedoch an den mangelnden Kontrollmöglichkeiten bei den Verkaufsstellen und dem zusätzlichen Arbeitsaufwand bei der Abrechnung. Die 430 x 665 mm großen Bogen wurden daher an die Mitarbeiten des Unternehmens abgegeben.

Quelle: Hans Meier zu Eissen, Die Deutschen Privatpostanstalten, Band II.

Im Michel Privatpostmarken-Spezial 2005/2006 sind diese unter den Nummern 1 bis 13 katalogisiert. (Katalogwert 165,00 Euro)

Eissen bezeichnet diese als "Essais" und katalogisiert diese unter E1 bis E13. (Katalogwert 360,00 Mark)

1891. Nicht in den Verkehr gekommene Freimarken, Stdr. (Steindruck) in Bögen zu a' 239 Marken mit sämtlichen Werten, gelbliches Papier, geschnitten.

Motiv: Nr. 1 bis 8 "Paketkutsche" und Nr. 9 bis 13 Lokomotive.

MfG, Meinhard




 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.