Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Einführung vierstelliger Postleitzahlen in Deutschland (West) 1961
Das Thema hat 129 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
wheilmann Am: 04.06.2021 21:15:20 Gelesen: 29091# 105 @  
@ jmh67 [#104]

Hallo Jan-Martin,

leider nicht, denn die Post hat die Filiale-Nr. im Postfinder mehrfach vergeben.

Erst ein Stempelabdruck mit oder ohne Amts-Nr. aus dem Stadtteil Bergen-Enkheim - dort persönlich abgeschlagen/abgefordert - ergibt Klarheit.

Trotzdem Dankeschön für deinen Hinweis.

Gruß Wolfgang
 
JAI Am: 04.06.2021 22:08:42 Gelesen: 29088# 106 @  
Hallo in die Runde,

etwas weiter oben habt Ihr die Hamburger Stempel zu fassen. Ich habe aus der hintersten Ecke noch einen Stempel von Glashütte mit der PLZ 2 rausgekramt. Den zeige ich hier einmal zur Ergänzung. (Bitte entschuldigt die Bildqualität, ich musste auf eine Digitalkamera zurückgreifen, da meine Scan-Technik momentan streikt)



Wenn ich das richtig über Onkel Google rausbekommen habe, ist Glashütte am 1.1.1970 nach Norderstedt eingemeindet worden [1]. Hamburg-Kenner mögen mich berichtigen, falls das falsch sein sollte. ;-)

Gruß

JAI

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Norderstedt (etwas runterscrollen)
 
wheilmann Am: 04.06.2021 22:38:07 Gelesen: 29082# 107 @  
@ JAI [#106]

Hallo JAI,

du hast natürlich recht, Glashütte gehört auch dazu, nachstehend einmal die ganze Palette der Stempelkopfzeilen zu dem Bereich:

,

Gruß Wolfgang
 
wheilmann Am: 05.06.2021 11:52:32 Gelesen: 29057# 108 @  
@ wheilmann [#107]

Hallo JAI,

vielleicht hast du es gemerkt, die Stempeldaten deines gezeigten Bildes konnte ich in meiner Liste nachtragen unter:

2 Glashütte a (19.04.68). Schon deshalb war es wichtig deinen Beleg hier zu zeigen. Ich würde mich freuen, wenn du den Stempel in die Stempeldatenbank einstellen würdest.

Wenn ich zurückschaue, auf das was ich ursprünglich einmal gemeint habe [#67] + [#70], dann gibt es zu Glashütte keinen Stempelabdruck mit 2000er-Postleitzahl (PLZ), der Ort ist 1970 nach Norderstedt eingemeindet worden, und eine 5-stellige PLZ ist deshalb auch nicht angelegt worden.

Gilt natürlich auch für die von mir unter [#103] aufgeführten Orte 4 Wittlaer (b Düsseldorf-Kaiserwerth), eingemeindet am 01.01.1975 nach Düsseldorf, Stempelabdruck bis 1975 habe ich bisher noch nicht gesehen, 6 Bergen-Enkheim, eingemeindet am 01.01.77 nach Frankfurt am Main, Stempelabdruck mit 6000er-PLZ ist bekannt, 5-stellige PLZ ist wegen der Eingemeindung nicht mehr angelegt worden.

Gruß Wolfgang
 
jmh67 Am: 05.06.2021 13:48:02 Gelesen: 29047# 109 @  
@ wheilmann [#105]

Du meinst, es gäbe Frankfurt 513 mehrmals? Das wäre in der Tat merkwürdig. Vielleicht ist die Filiale nur von einem Laden zum anderen "gewandert"?

-jmh
 
ginonadgolm Am: 05.06.2021 14:18:35 Gelesen: 29041# 110 @  
@ jmh67 [#109]

Filialnummern und Amtsnummern (im Stempel) sind nicht dasselbe!

Gruß von
Ingo aus dem Norden
 
wheilmann Am: 05.06.2021 15:42:16 Gelesen: 29032# 111 @  
@ jmh67 [#109]

Hallo Jan-Martin,

zu dem Thema Filialnummern / Amtsnummern gibt es unter "Die Poststempel Berlins" drei erklärende Antworten: # 5478, # 5480 u. # 5484.

Damals bin ich auch auf einen Paketshop mit besagter Nr. gestoßen.

Gruß Wolfgang
 
wheilmann Am: 05.06.2021 17:00:11 Gelesen: 29022# 112 @  
Hallo zusammen,

bei 22 Elmshorn sind wir wieder im ursprünglichen Thema:

22 Bokholt-Hanredder,
2200 Bokholt-Hanredder, Stempelabdrucke bekannt, selbständige Gemeinde bis heute, zu der 5-stelligen PLZ
25335 Bokholt-Hanredder habe ich bisher keinen Stempelabdruck gesehen, der Postfinder zeigt auch keine Postagentur.

Es gibt aus den Postleitzahlenbüchern von 1961 / 1966 noch die Postorte
22 Hahnenkamp über Elmshorn – allerdings eingemeindet nach Horst (Holstein) und

22 Klein Nordende über Elmshorn,
2200 Klein Nordende, zu beiden PLZn ist mir bisher kein Stempelabdruck bekannt, die selbständige Gemeinde gibt es noch heute, unter
25336 Klein Nordende finde ich im Postfinder eine Postagentur, ein Stempelabdruck hierher liegt mir auch nicht vor.

Kölln-Reisiek steht im 1961er-Buch mit
2201 Kölln-Reisik, ein Stempelabdruck hierzu liegt mir bisher nicht vor, jedoch steht in der Phila-Datenbank ein Stempelabdruck mit
2200 Kölln-Reisik, die selbständige Gemeinde gibt es noch heute, unter
25337 Kölln-Reisiek finde ich im Postfinder eine Postagentur, ein Stempelabdruck hierher liegt mir auch nicht vor.

Gruß Wolfgang
 
Berges Am: 06.06.2021 00:16:49 Gelesen: 28995# 113 @  
@ wheilmann

Zu Frankfurt

Außer 6 Bergen-Enkheim gab es noch 6 Nieder-Eschbach und 6 Kalbach (die beiden letzten nördlich von Frankfurt).

Bergen-Enkheim wurde nach der Eingemeindung "6000 Frankfurt 60" (Zustellpostamt F-Bornheim), Nieder-Eschbach und Kalbach kamen zu "6000 Frankfurt 56". 56 war das ZPA in Bonames, zuständig für Bonames und Harheim und die drei eingemeindeten Orte Kalbach, Nieder-Eschbach und Nieder-Erlenbach.
 
Berges Am: 06.06.2021 00:54:18 Gelesen: 28993# 114 @  
@ wheilmann

Zu Frankfurt Ergänzung)

Ich präzisiere, so weit ich kann:
Das Postamt in Bergen-Enkheim hatte die Nummer "6000 Frankfurt 64" (Zustellung von Bornheim 60), Nieder-Eschbach war postalisch "6000 Frankfurt 66" (Zustellung von Bonames 56)

Kalbach ?? Leider keine Info

Heute:
Bergen-Enkheim 60388
Nieder-Eschbach und Kalbach: 60437

Schöne Grüße
Ludger Berges
 
Berges Am: 06.06.2021 01:58:48 Gelesen: 28991# 115 @  
Stempel von Willinghusen?

Ein paar Info zu Hamburg.

Als im Jahre 1961 der Leitraum 2 (präziser 20) geschaffen wurde, wurde er in 2 Leitgebiete unterteilt. Das erste Leitgebiet hieß bei der Post "Hamburg Ort", es umfaßt die Stadt Hamburg (ohne Bergedorf und Harburg) sowie 15 Gemeinden aus dem Umland. Das zweite Leitgebiet hieß "Hamburg Nah", und umfasste 239 Gemeinden in den Bereichen Bergedorf, Oldesloe, Ahrensburg, Pinneberg und Winsen/Luhe.

In Hamburg Nah galt die Postleitzahl 2 für alle Orte; vier von den Gemeinden in "Hamburg Nah" hatten 1961 allerdings keine Poststelle (Braak, Stellau, Friedrichsgabe, Wulksfelde).

Außer Hamburg gab es im Jahr 1961 also 11 weitere Orte/Gemeinden mit der Postleitzahl 2. Das waren Harksheide, Garstedt, Glashütte (später zusammen Norderstedt), Wedel, Barsbüttel, Oststeinbek, Tangstedt, Wilstedt, Schenefeld, Stapelfeld und, als kleinster Ort, Willinghusen. Hat jemand schon einmal einen Stempel von 2 Willinghusen gesehen?
 
wheilmann Am: 06.06.2021 10:43:22 Gelesen: 28964# 116 @  
@ Berges [#115]

Hallo Ludger,

deine Informationen zu "Hamburg Ort" und "Hamburg Nah" war für mich hoch interessant. 1965 war ich eine Zeit lang beim Bahnpostamt Hamburg beschäftigt, Hamburg-Büchen, Hamburg-Flensburg, Hamburg-Westerland, Husum-Altona mit "Schüttelpost" zurück. An die Begriffe kann ich mich nicht erinnern.

Willinghusen (Bz Hamburg) hatte ich auch in meiner Liste, aber ich habe in den Postleitzahlenbüchern wohl nach Willinghausen gesucht - bei Hamburg nichts gefunden und deshalb einfach gelöscht.

Willinghusen war bis ins PLZ-Buch von 1973 eigenes ZustellAmt, ab PLZ-Buch 1980 2 Willinghusen Post Barsbüttel. Einen Stempelabdruck habe ich bis jetzt nicht gesehen.

Zu 6 Bergen-Enkheim, die Zustell-Amts-Infos habe ich in meinen Listen vermerkt,

zu Kalbach finde ich in meiner Liste - 6000 Frankfurt am Main 56: Bonames, Harheim, Kalbach, Nieder-Erlenbach und Nieder-Eschbach.

Gruß Wolfgang
 
mumpipuck Am: 07.06.2021 01:12:10 Gelesen: 28929# 117 @  
@ Berges [#115]

Den Stempel 2 Willinghusen habe ich auch noch nicht gesehen.

Aus Wikipedia erfährt man zu 2 Barsbüttel:

Eingemeindungen

Am 1. Januar 1974 wurden die Gemeinde Stellau, die Gemeinde Willinghusen fast vollständig und Gebietsteile der aufgelösten Gemeinde Stemwarde eingegliedert. [8] Das südlich der Autobahn 24 gelegene Stemwarder Gebiet ging an Reinbek (zum Ortsteil Neuschönningstedt).

Postamt 2 Barsbüttel 1

PSt. II ???? Stellau -> Barsbüttel 2 (die gab es 1961 noch nicht)
PSt. II 2056 Stemwarde -> Barsbüttel 3
PST. I 2 Willinghusen -> Barsbüttel 4

Die Tagesstempel der Poststellen sind sehr selten. Die von Stemwarde (bis 14.11.1971 noch mit Postleitzahl 2051, dann 2056)suche ich noch für meine Heimatsammlung.

Zeigen kann ich von den Poststellen nur den Stempel von 2000 Barsbüttel 4 (Willinghusen).



Herzliche Grüße
Burkhard
 
mumpipuck Am: 07.06.2021 01:25:20 Gelesen: 28927# 118 @  
@ wheilmann [#107]

Hallo Wolfgang,

die Poststelle II 2 Barsbüttel 3 (Stemwarde)fehlt in Deiner Aufstellung noch. 2056 Stemwarde wurde zum 01.10.1974 in 2000 Barsbüttel 3 umbenannt (nach der Eingemeindung - s. mein voriger Beitrag. Der Stempel fehlt mir für meine Sammlung auch noch. Die Poststelle wurde vor 1984 geschlossen. Das genaue Datum suche ich noch.

Da Du von Barsbüttel 1 und 2 einen Stempel mit Postleitzahl "2" hast sollte es den auch von Barsbüttel 3 und 4 geben, da alle zum selben Stichtag umbenannt wurden. Der von mir im vorigen Beitrag gezeigte Stempel "2000 Barsbüttel 4" dürfte ein Ersatz des ursprüglichen Stempels mit Postleitzahl "2" sein. Die Type der Datumszeile deutet auf eine Anschaffung nach 1985 hin.

Herzliche Grüße
Burkhard
 
wheilmann Am: 07.06.2021 11:58:56 Gelesen: 28903# 119 @  
@ mumpipuck [#118]

Hallo Burkhard,

alles klar, Barsbüttel 3 habe ich in meiner Liste nachgetragen.

Zu Stellau: Ist im 66er-Postleitzahlenbuch mit 2 Stellau Post Hamburg 73 gelistet.

Die Orte mit dem Zusatz "Post ..." habe ich in meinen Listen in den Spalten weiter hinten bei dem betreffenden ZustellAmt als zugeordnete Orte aufgeführt.

Danke für die Informationen.

Gruß Wolfgang
 
Christoph 1 Am: 19.09.2021 14:46:05 Gelesen: 26472# 120 @  
Guten Tag,

um mal wieder zurück zum eigentlichen Thema zu kommen:

Hier habe ich einen weiteren Neuzugang einer Frühverwendung der neuen PLZ im Februar 1962 zu vermelden. Der Stempel befindet sich auf einem FDC zum Ersttag der nachgedruckten Europamarke von 1961 (Mi-Nr. 367y), die am 15.2.1962 an die Schalter kam.



Viele Grüße
Christoph
 
Manne Am: 28.12.2022 11:39:36 Gelesen: 15090# 121 @  
Hallo,

beim Einstellen meiner Schwenninger Tagesstempel in die Datenbank ist mir aufgefallen, dass die Postämter falsch zugeordnet wurden. Habe meine Stadtbücher gewälzt und eine Zusammenstellung gemacht. Soll zukünftig das Postamt oder die Poststelle erwähnt werden?

Villingen und Schwenningen schlossen sich am 01.01.1972 zusammen zum Oberzentrum Villingen-Schwenningen. Es dauerte bis zum 31.05.1980, erst da gab es Stempel mit der gemeinsamen vierstelligen Postleitzahl 7730.
Das Hauptpostamt in Villingen, Bahnhofstr. 6, bekam die 1.
Das Hauptpostamt in Schwenningen, Friedrich-Ebert Str. 22, bekam die 11.

Bei der Telefon-Vorwahl gibt es bis heute keine Gemeinsamkeit.
Schwenningen: 07720, Villingen: 07721.

Aus dem Stadtbuch von 1974.
Nach Einführung der neuen Postleitzahl 773 in Villingen und die Erweiterung 1976 auf 7730, sind die Tagesstempel nachfolgen zuzuordnen.
Stadtbezirk Villingen,
Villingen im Schwarzwald 1, Bahnhofstr. 6,
Villingen im Schwarzwald 2, Postamt 2, Saarlandstr. 15
Villingen im Schwarzwald 3, Postamt 3, Goethe Str. 11
Villingen im Schwarzwald 4, Postamt 4, Karlsruher Str. 2
Villingen im Schwarzwald 5, Postamt 5, Breslauer Str. 14
Villingen im Schwarzwald, Poststelle Obereschach, Kirchberg 6
Villingen im Schwarzwald, Poststelle Pfaffenweiler, Haus 87

Nach Einführung der neuen Postleitzahl 722 in Schwenningen und die Erweiterung 1976 auf 7220, sind die Tagesstempel nachfolgen zuzuordnen.
Stadtbezirk Schwenningen,
Schwenningen am Neckar 1, Postamt 1, Friedrich-Ebert Str. 22
Schwenningen am Neckar 11, Postamt 11, Mühlweg 78
Schwenningen am Neckar 12, Postamt 12, Auf Rinelen 11
Schwenningen am Neckar 13, Postamt 13, Rietenstr. 50
Postamt Mühlhausen, Richard-Müller Str. 33

Info aus dem Stadtbuch von 1980.
Nach Einführung der gemeinsamen Postleitzahl 7730 in Villingen-Schwenningen ab 01.06.1980, sind die Tagesstempel nachfolgend zuzuordnen.
Villingen-Schwenningen 1, Postamt 1, Bahnhofstr. 6 in Villingen.
Villingen-Schwenningen 2, Postamt 2, Saarlandstr. 15 in Villingen.
Villingen-Schwenningen 3, Postamt 3, Goethe Str. 11 in Villingen.
Villingen-Schwenningen 4, Postamt 4, Karlsruher Str. 2 in Villingen.
Villingen-Schwenningen 5, Postamt 5, Breslauer Str. 14 in Villingen.
Villingen-Schwenningen 21, Poststelle 21, Augenmoosstr. 2 in Obereschach.
Villingen-Schwenningen 22, Poststelle 22, Hauptstr. 19 in Pfaffenweiler.
Villingen-Schwenningen 23, Poststelle 23, Stankerstr. 1 in Tannheim.
Villingen-Schwenningen 24, Poststelle 24, Straßburger Str. 1 in Marbach.
Villingen-Schwenningen 25, Poststelle 25, Längentalstr. 17 in Weilersbach.

Villingen-Schwenningen 11, Postamt 11, Friedrich-Ebert Str. 22 in Schwenningen.
Villingen-Schwenningen 12, Postamt 12, Auf Rinelen 11 in Schwenningen.
Villingen-Schwenningen 13, Postamt 13, Rietenstr. 50 in Schwenningen.
Villingen-Schwenningen 14, Postamt 14, Mühlweg 78 in Schwenningen.
Villingen-Schwenningen 15, Poststelle 15, Mühlbachstr. 6 in Mühlhausen.
Villingen-Schwenningen 16, Poststelle 16, Trossinger Str. 17 in Weigheim.

Gruß
Manne
 
Christoph 1 Am: 28.12.2022 12:18:03 Gelesen: 15076# 122 @  
@ Manne [#121]

Hallo Manne,

danke für die ausführliche Zusammenstellung. Es ist nicht einfach, in der Rückschau solche Zuordnungen von Poststellen zu erstellen.

Soll zukünftig das Postamt oder die Poststelle erwähnt werden?

Das kommt darauf an, von welchem Eingabefeld der Datenbank Du sprichst.

Bitte schreibe nochmal etwas genauer, wie Deine Frage gemeint ist. Grundsätzlich soll im Feld "Ortsname" immer jener Name zuerst genannt werden, der auch im Stempeltext steht. Zwischenzeitlich vorgenommene Änderungen des Ortsnamens werden dann dahinter in Klammern genannt. Unter "Anmerkungen" oder "Beschreibung" können dann weitere Erläuterungen vorgenommen werden.

Viele Grüße
Christoph
 
Manne Am: 28.12.2022 16:03:42 Gelesen: 15052# 123 @  
@ Christoph 1 [#122]

Meine Frage ging dahin, ob unter "Anmerkungen" oder "Beschreibung", das bekannte Postamt bzw. Poststelle genannt werden soll, oder es dem Stempelreporter freisteht dies zu nennen.

Gruß
Manne
 
Christoph 1 Am: 28.12.2022 16:11:55 Gelesen: 15049# 124 @  
@ Manne [#123]

Es steht dem Stempelreporter frei, dies zu nennen. Ist aber immer gern gesehen. 😊

Viele Grüße
Christoph
 
wheilmann Am: 28.12.2022 16:34:08 Gelesen: 15044# 125 @  
Hallo Manne,

in Deiner Auflistung (z.B.) aus 1974 hätte ich noch:

773 Villingen 21, PSt I, Oberescbach, Kirchberg 6
773 Villingen 22, PSt I, Brechtenbergstr. 4
773 Villingen 23, PSt I, Tannheim, Dorfstr. 41, diese Daten stehen OVerz 1972, Anhang 1.

Ich habe auch noch die Daten aus 1982 und 1991.

Gruß Wolfgang
 
Manne Am: 28.12.2022 17:06:30 Gelesen: 15035# 126 @  
@ wheilmann [#125]

Hallo Wolfgang,

danke für Deine Ergänzungen.

Ich verbessere: Obereschach und Brestenberg. In den kleinen Ortschaften gab es öfters einen Standortwechsel.

Aus dem Stadtbuch von 1988 kopiert:
Stadtbezirk Villingen



Stadtbezirk Schwenningen



Aus dem Stadtbuch von 2001 kopiert:



Aus dem Stadtbuch von 2012 kopiert:



Aus dem Stadtbuch von 2015 kopiert:



Aus dem Stadtbuch von 2018 kopiert:



Die Postleitzahlen-Bezirke für Villingen-Schwenningen, aus dem Postleitzahlen-Buch:



Gruß
Manne
 
Jürgen Witkowski Am: 05.05.2023 20:00:50 Gelesen: 11183# 127 @  
Die Einführung der vierstelligen Postleitzahl lässt sich wunderbar an einem Blatt eines Postsparbuches darstellen.



Bis zum 11.10.61 war im Stempel (22a) Essen 13 a zu lesen. Am 08.6.62 stand im aptierten Stempel Essen 13 a. Die neue Version 43 Essen 13 b zeigt am 24.10.62 die nun gültige vierstellige Postleitzahl 4300, die in größeren Orten auf die notwendige Zahl der Ziffern verkürzt dargestellt wurde. In Essen reichten die beiden Ziffern 43, in Hamburg gar die Ziffer 2.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Peter Blum Am: 13.06.2023 12:36:35 Gelesen: 9971# 128 @  
Hallo,

hier mal ein Absenderfreistempel vom Februar 1962 mit der neuen Postleitzahl im Einkreisstempel:



Beste Grüße
Peter Blum
 
volkimal Am: 07.10.2023 10:43:53 Gelesen: 5641# 129 @  
Hallo zusammen,

bei der Post gab es zur Einführung der vierstelligen Postleitzahlen gelbe dreieckige Aufkleber mit dem Slogan "Vergiss mein nicht die Postleitzahl":



Gestern bekam ich diese kleine Kunststoffkarte mit dem Kalender von 1963 auf der Rückseite:



Ich vermute, dass auch dieses Kärtchen von der Post stammt, kann es aber nicht nachweisen. Kennt einer von euch dieses Kärtchen?

Viele Grüße
Volkmar
 

Das Thema hat 129 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.