Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Russland: Fiskalmarken bestimmen
HouseofHeinrich Am: 19.09.2017 05:43:12 Gelesen: 2648# 1 @  
Hallo Leute,

zeige hier die Briefmarke Russland-Reich-40-Kopeks von 1883.

Wer kann hier weiter helfen? Ich finde nur Informationen, dass die Marke in kein Katalog zu finden ist? Warum wurde die Marke nicht katalogisiert? Die Marke ist von der Hand entwertet, wurde das nur so gemacht bei denen Marken? Wie viele sind auf dem Markt gekommen? Sind die Marken eher selten? Was würde so eine Briefmarke Wert sein mit der Handentwertung?

Für Informationen sage ich im Voraus vielen Dank, und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich
 
philaspass Am: 19.09.2017 16:00:16 Gelesen: 2583# 2 @  
@ HouseofHeinrich [#7]

Hallo Heinrich,

leider werden deine Bilder beim laden nicht geöffnet. Man kann also nichts erkennen. Vielleicht kannst du sie nochmals einstellen. Ich werde dann mal sehen was ich in meinen Katalogen / Unterlagen finden kann.

Alternativ auch als jpg-Format an meine private Mailadresse

Gruß aus Hagen Philaspass (Karl - Heinz)
 
Marcel Am: 19.09.2017 16:43:30 Gelesen: 2561# 3 @  
@ HouseofHeinrich [#7]

Hallo Heinrich,

auf meinem Handy sind die Bilder zu sehen - leider zeigt keines davon die Bildseite der Marke.

Die Größe der Marke und der Nennwert lassen fast keinen Zweifel mehr zu. Du hast hier eine Stempelmarke zu 40 Kopeken (гербовая марка).

Quelle: newauction.ru

schöne Grüße
Marcel
 
saeckingen Am: 19.09.2017 16:59:01 Gelesen: 2554# 4 @  
@ HouseofHeinrich [#7]

Ich finde nur Informationen, dass die Marke in kein Katalog zu finden ist?

Das stimmt so nicht, selbstverständlich sind auch Fiskalmarken katalogiesiert. Für Russland kann ich den Barefoot empfehlen.

http://www.jbarefoot.co.uk/philatelic-literature-for-sale/russia/russia-revenues.htm
 
Pete Am: 19.09.2017 18:46:43 Gelesen: 2526# 5 @  
@ HouseofHeinrich [#7]

Die zwei fehlerbehafteten Scans aus Beitrag [#7] lassen sich durch Aufruf im Internet-Explorer betrachten. Die Bilder selbst wurden anscheinend im TIFF-Format hochgeladen. Nachfolgend die Scans im JPEG-Format:



Es sieht nach einem Exemplar aus der Serie analog dem von Marcel in Beitrag [#9] vorgestellten Stück aus.

Gruß
Pete
 
HouseofHeinrich Am: 19.09.2017 23:53:37 Gelesen: 2487# 6 @  
@ Pete [#14]

Vielen Dank an euch, ich schaue mal,ob ich das hin bekomme, ich verbleibe mit

freundlichen grüßen

Heinrich


 
prefico74 Am: 06.01.2018 09:29:23 Gelesen: 2268# 7 @  
Hallo,

auch wenn ich kein Sammler von Marken der UdSSR bin, so bitte ich, bevor ich die hier abgebildete Marke in den Haufen der Belanglosigkeit werfe, um Hilfe bei der Bestimmung dieses Exemplares.

Kann es sich eventuell "nur" um eine Gebührenmarke handeln?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

MfG


 
Thorn Am: 06.01.2018 11:09:59 Gelesen: 2242# 8 @  
Hallo,

das ist eine Gebührenmarke („poslina“ heißt aus dem russischen ubersetzt „Gebühr“). Welche Gebühr weiß ich aber nicht, müsste vom Nennwert wohl 1 Rubel sein.

VG
 
prefico74 Am: 06.01.2018 12:29:01 Gelesen: 2226# 9 @  
@ Thorn [#8]

Hallo,

besten Dank für die schnelle Antwort - habe mir doch gedacht! Dann geht diese Marke eben in die Kiste.

Gruss und Ales Gute für die verbleibenden Tage in diesem NEUEN JAHR!
 
Graureiher Am: 21.02.2021 12:05:04 Gelesen: 191# 10 @  
Brauche Hilfe

Hallo zusammen,

ich bin neu hier (sozusagen taufrisch) und benötige gleich einmal Hilfe zu dieser Marke.

Vorab schon einmal großes Danke.


 
Pete Am: 21.02.2021 12:35:41 Gelesen: 159# 11 @  
@ Graureiher [#10]

ich bin neu hier (sozusagen taufrisch) und benötige gleich einmal Hilfe zu dieser Marke.

Ich habe derzeit keinen Katalog griffbereit. Aufgrund des Sowjetsterns oben und der Jahreszahl unten ist im Katalog bei Russland im Jahr 1922 zu suchen. Die Katalogisierung der Sowjetunion fängt im Jahr 1923 an, ggf. wirst du auch dort fündig (siehe roter Aufdruck mit der Jahreszahl von 1923). Die Nominale deines Exemplars beträgt 10 Rubel.

Gruß
Pete
 
Graureiher Am: 21.02.2021 12:48:30 Gelesen: 149# 12 @  
Danke werde mal sehen, ob ich da weiterkomme.

Grüße
 
Curzon Am: 21.02.2021 22:53:24 Gelesen: 87# 13 @  
Hallo,

dieses Exemplar sieht mir doch sehr nach einer Fiskalmarke aus! Mein kyrillisch ist aber zu schlecht, um da was zu entziffern!

Im Michel-Osteuropa-Katalog finde ich diese Ausgabe jedenfalls nicht.

Gruß, Rainer
 
Quincy Am: 22.02.2021 12:03:02 Gelesen: 64# 14 @  
„Gerbow Marka“ / russ. «гербовая маркa» heißt grob übersetzt „Wappen-Marke".

Es ist eine Art Fiskalmarke von 1922 zur Zahlung verschiedener staatlicher Gebühren, Steuern und Abgaben. In der Sowjetunion erfolgten drei Ausgaben offizieller Fiskalmarken. Die ersten wurden 1922 in Umlauf gebracht. Für die zweite Hilfsausgabe im Jahr 1923 wurden die Fiskalmarken der ersten Ausgabe verwendet, auf denen der Aufdruck erfolgte «Денежными знаками 1923 г.», etwa „Banknoten 1923“, grob übersetzt „Geld-Zeichen 1923“.

Zur Illustration hier eine 100-Rubel-Fiskalmarke von der ersten Ausgabenserie 1922.



Eine Geschäftskollegin aus Russland hat mir bei der Klärung des Sachverhalts geholfen. Vielen Dank dafür.

Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.