Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Kolonien Kiautschou, Postformulare, Postsachen
Markus Pichl Am: 07.10.2017 16:53:45 Gelesen: 1416# 1 @  
Hallo,

das Thema möchte ich mit der nachstehenden Postsache, "Formularbestellung P.A. Tsingtau", die in ungewöhnlicher Weise per Einschreiben an die Kaiserliche Ober-Postdirektion in Bremen versendet wurde, beginnen. Unter der authentischen Angabe "Einschreiben !", findet sich dann noch der Leitvermerk "Via Sibirien !". Neben dem Aufgabestempel "TSINGTAU KIAUTSCHOU a 17.4 09" klebt eine blau/weiße Verschlußoblate "KAISERL. DEUTSCHES POSTAMT". Ich möchte nicht ausschließen, dass diese einst auf der Rückseite, da wo etwas ausgeschnitten wurde, klebte.



Beste Grüße
Markus
 
hajo22 Am: 07.10.2017 19:01:43 Gelesen: 1389# 2 @  
@ Markus Pichl [#1]

Das ist eine Verschlußoblate. Für mich zweifellos von der Briefrückseite auf die Vorderseite manipuliert. Unfug!

hajo22
 
Markus Pichl Am: 07.10.2017 19:42:33 Gelesen: 1378# 3 @  
Hallo hajo22,

ich hatte doch geschrieben, dass es sich um eine Verschlußoblate handelt und das diese, durch die Blume ausgedrückt, vermutlich von der Rück- auf die Vorderseite gewandert ist, beispielsweise um die Oblate innerhalb eines Albumblatts gleichzeitig zeigen zu können. Wahrscheinlich ist dies zu einer Zeit geschehen, als es noch keine Farbkopierer gab.

Der Beleg verliert deshalb aber nicht seinen postgeschichtlich interessanten Charakter und auch nicht wirklich an Wert. Eingeschriebene Postsachen gehörten nicht zur Massenware, sie sind selten. Nicht eingeschriebene Postsachen aus Kiautschou kommen etwas häufiger vor. Gut, die Sammler, die Postsachen oder postamtliche Dokumente/Formulare aus den Deutschen Kolonien sammeln, sind auch selten, aber es gibt sie.

Wie auch immer, von einer eingeschriebenen Postsache kann ich so schnell keine zweite aus dem Ärmel schütteln.

Beste Grüße
Markus
 
hajo22 Am: 07.10.2017 19:58:30 Gelesen: 1373# 4 @  
@ Markus Pichl [#3]

Verschlußoblate hatte ich tatsächlich überlesen, da ich mir hauptsächlich den schönen Brief angesehen hatte. Sorry. Text interessiert mich nicht immer. Genauso wenig die Überlegung, ob der Beleg durch die Manipulation an Wert verloren hat oder nicht. Das kann jeder selber einschätzen.

Wie auch immer, von einer eingeschriebenen Postsache kann ich so schnell keine zweite aus dem Ärmel schütteln.

Das mußt Du auch nicht.

hajo22
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.