Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Absenderfreistempel Frankit
Das Thema hat 436 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18  oder alle Beiträge zeigen
 
Michael Mallien Am: 05.04.2020 16:54:24 Gelesen: 10944# 412 @  
Frankit der weka Holzbau GmbH mit einer Päckchenfreimachung zu 3,79 Euro vom 20.9.2019



Viele Grüße
Michael
 
bedaposablu Am: 04.05.2020 11:59:19 Gelesen: 8504# 413 @  
Hallo,

kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen und erklären woher die 2x parallelen Striche und in halber AFS Größe rechs der Matrix kommen.

Ich hatte die Anfrage auch schon in Absenderfreistempel: echt gelaufene Belege ohne Erfolg gestellt.



Danke ! MFG !
bedaposablu
 
juju Am: 05.05.2020 18:44:33 Gelesen: 8263# 414 @  
@ Michael Mallien [#412]

Eine weitere nicht allzu häufige Portostufe als Frankit:

Maxibrief plus bis 2 kg vom 29.04.2020 zu 4,90 € von der Firma SW-Dach, freigemacht per Frankit:



Beste Grüße
Justus
 
curiositas Am: 05.05.2020 21:07:11 Gelesen: 8236# 415 @  
@ bedaposablu [#413]

Hallo,

sicher bin ich mir nicht, aber es könnte sich um Justiermarkierungen für die beiden Druckköpfe (oben und unten) handeln. Es gibt Testmöglichkeiten in den Frankiermaschinen zum Justieren der Druckköpfe. Eventuell lief vorher ein Test, der nicht komplett abgeschlossen war. Oder vor dem Frankieren führte die Maschine automatisch eine Abstimmung durch und das Poststücke wurde zu früh eingezogen. Belegen kann ich das leider nicht.

Gruß
Michael
 
bedaposablu Am: 06.05.2020 10:06:29 Gelesen: 8132# 416 @  
@ curiositas [#415]

Hallo Michael,

Danke für Deine Erläuterungen. Leider kenne ich mich mit Frankiermaschinen nicht aus und bin deshalb auch für jede Info dankbar.

MfG!
klaus-Peter
 
curiositas Am: 06.05.2020 20:15:14 Gelesen: 8040# 417 @  
@ bedaposablu [#416]

Hallo Klaus-Dieter,

eine moderne Frankiermaschine mit Tintenstrahltechnik ist eigentlich nichts anderes als ein Inkjet-Drucker, abgesehen von der Soft- und Hardware für die Frankaturgenerierung. Wie beim Drucker können die Druckköpfe eingestellt werden, damit ein sauberes, stimmiges Druckbild erzeugt wird. Ein guter Druck ist maßgeblich damit die Sortiersysteme der Post den Data-Matrix-Code fehlerfrei lesen können. Diese Einstellung der Druckköpfe erfolgt durch Wartungsvorgänge. Das betrifft zum Beispiel die Prüfung und die Justierung der Stellung von zwei Druckköpfen zu einander. Beitrag #43 in diesem Thema zeigt solche Tests. Diese dort gezeigten vertikalen Striche sehen denen auf Deinem Beleg sehr ähnlich. Ich hoffe diese Ergängzung macht meine vorhergehende Aussage verständlicher.

Hinweis: Nicht alle modernen Frankiermaschinen arbeiten mit der Tintenstrahltechnik bzw. mit zwei getrennten Druckköpfen.

Grüße
Michael
 
bedaposablu Am: 08.05.2020 12:46:18 Gelesen: 7783# 418 @  
@ curiositas [#417]

Hallo Michael,

danke für Deine Ausführungen. Habe mir auch gleich die [#43] zu Gemüte geführt.

Die Striche würden dazu passen. Es könnte dann die Striche 5+6, sowie 8+9 sein, oder ?

Mit freundlichen Grüßen!
Klaus-Peter
 
curiositas Am: 10.05.2020 20:55:56 Gelesen: 7300# 419 @  
@ bedaposablu [#418]

Hallo Klaus-Peter,

das kann ich Dir nicht sagen. Die Striche sind mit Sicherheit nicht zwischen den Maschinen vergleichbar. Zum Verständnis, die Striche haben nichts mit der postalischen Frankatur zu tun und sind in Deinem Beispiel ungewollt mit angedruckt worden.

Gruß
Michael
 
Seku Am: 05.06.2020 19:56:46 Gelesen: 4900# 420 @  
Das DB-Museum in Nürnberg versendet seine Post aus einem eigenen "Postservices". Warum wohl in Mehrzahl ?



Auch DB-Cargo hat seinen "Postservices".


 
ginonadgolm Am: 05.06.2020 20:43:32 Gelesen: 4889# 421 @  
@ Seku [#420]

Hallo Günther,

richtig lesen ist eigentlich gar nicht schwer.

Die DB hat nicht nur einen zentralen Postservice, sondern getrennte Postservices für verschiedene Bereiche an verschiedenen Orten.

Die Angaben sind also völlig korrekt.

Ein schönes Wochenende und vor allem Gesundheit wünscht Dir
Ingo aus dem Norden
 
Seku Am: 06.06.2020 06:46:23 Gelesen: 4864# 422 @  
@ ginonadgolm [#421]

Guten Morgen Ingo,

danke für die Erklärung. Mit richtig lesen hat es aber nichts zu tun. Ich las es ja richtig und erkannte die Mehrzahl. Nur rechnete ich für das DB-Museum eben einen Service, ebenso wie für DB-Cargo.

Auch Dir ein schönes Wochenende und bleib gesund

Günther
 
bedaposablu Am: 07.06.2020 18:03:15 Gelesen: 4831# 423 @  
Hallo miteinander,

heute ein Absenderfreistempel der IDEAL Versicherung:



Mit freundlichen Grüßen!
bedaposablu
 
bedaposablu Am: 15.06.2020 17:54:28 Gelesen: 4385# 424 @  
Hallo miteinander,

hier sind sie wieder, die ominösen Striche rechts im AFS:



Diesmal ist die Kennung: 3D100003DB

MfG!
Klaus-Peter
 
bedaposablu Am: 25.06.2020 19:40:30 Gelesen: 3822# 425 @  
Hallo miteinander,

da ich nicht so bewandert bin in AFS die Frage, wie solche Exemplare, wie das Obere, zustande kommen?



Im unteren Brief ist der sonst vom Absender verwendete AFS abgebildet.

Mit freundlichen Grüßen!
Klaus-Peter
 
Ichschonwieder Am: 25.06.2020 20:00:08 Gelesen: 3817# 426 @  
Hallo Klaus-Peter,

ist auf der Rückseite eine K 4031 ?

Deine Frage kann ich Dir leider nicht beantworten.

VG Klaus Peter
 
bedaposablu Am: 25.06.2020 20:10:13 Gelesen: 3809# 427 @  
@ Ichschonwieder [#426]

Hallo Klaus Peter,

kopfstehend ist auf der Vorderseite(nicht im Scann ersichtlich) eine "k4031 0180 39" aufgespritzt.

Beide Briefe haben eine K4031. Ich habe noch mehr von diesen Umschlägen, aber nicht sortiert.

MfG!
Klaus-Peter
 
Ichschonwieder Am: 25.06.2020 20:18:03 Gelesen: 3807# 428 @  
Danke. Ja, in der Datenbank steht diese Frankit unter postcon.

Ja, Rückseite war mein Fehler K 2055 ist meist auf der Rückseite und K 4031 auf der Vorderseite. Hatte ich schon gemerkt, da war meine Mail aber schon weg.

Klaus Peter
 
bedaposablu Am: 25.06.2020 20:29:28 Gelesen: 3801# 429 @  
@ Ichschonwieder [#428]

Habe von diesem Absender noch einen anderen AFS mit Kennung 1D15000587 mit Service-Center links der Matrix, aber ohne K-Angabe.

Ich kenne den Absender, da sie dienstlich öfter bei uns waren. Ich erinnere mich, das es noch weitere Dinge bezüglich der AFS dieser Firma gibt( Umzug etc.).

Da ich die Umschläge noch kiloweise habe und aufarbeiten will, dauert dieser Prozess noch Monate.

Für mich aber auch schön zu wissen, worauf ich schauen muß!

MfG aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Ichschonwieder Am: 25.06.2020 20:52:34 Gelesen: 3797# 430 @  
Danke. Diese Frankit gehört auch der postcon. Klaus Peter
 
DL8AAM Am: 25.06.2020 21:29:27 Gelesen: 3784# 431 @  
Nur noch ein kurzer Nachsatz: Sämtliche Service-Center FRANKITs stammen von Postcon.
 
Ichschonwieder Am: 28.06.2020 12:46:53 Gelesen: 3710# 432 @  
Hallo,

ich habe keine Ahnung, wie ich in eine Datenbank komme, um zu sehen, ob eine Frankit schon erfasst ist. Ich sende hier einfach einen Scan, und falls er nicht bekannt ist, hoffe ich, dass ihn jemand dahin kopiert wo er hingehört.



Und noch eine Frage, wenn der nun erfasst wird, muss ich den dann aufbewahren, damit er vorhanden ist, oder kann ich den entsorgen?

VG Klaus Peter
 
Seku Am: 02.07.2020 21:08:04 Gelesen: 3538# 433 @  
Nordhessischer Verkehrsverbund (NVV)


 
Pete Am: 12.07.2020 13:44:51 Gelesen: 2845# 434 @  
Im Gegensatz zu den national verschickten Einschreiben (Beispiel in Beitrag [#411]), welche als "Werbeeinsatz" des Absenderfreistempels eine integrierte Einschreibenummer sowie die deutsche Bezeichnung der Zusatzleisung aufweisen, beinhaltet die Variante für das ins Ausland bestimmte Sendungen scheinbar die französischsprachige Variante, wobei es sich bei der französischen Sprache um die international vereinbarte Sprache der UPU [1] handelt. Nachfolgend einige aktuelle Beispiele.



"Recommandé" (Einschreiben) vom 06.12.2019 und 04.02.2020



"Recommandé Avis de réception" (Einschreiben Rückschein) vom 03.06.2020

Die Sendungen waren an Empfänger in dem Land Luxemburg adressiert. Das zweite in diesem Beitrag gezeigte Beispiel umfasste zusätzlich einen Rückschein, welches allerdings bei der Frankierung zu 4,60 Euro unberücksichtigt blieb.

Gruß
Pete

[1] http://www.upu.int/fr.html bzw. http://www.upu.int/en.html
 
bedaposablu Am: 12.07.2020 20:32:06 Gelesen: 2804# 435 @  
Hallo,

AFS mit Farbe im Werbeklischee, Kennung 4D110006CC:



MFG!
Klaus-Peter
 
bedaposablu Am: 04.08.2020 17:58:08 Gelesen: 78# 436 @  
Heute etwas aus der Rubrik verunglückt:



Kennung: 3D100013AD Frankotyp-Postalia vom 27.10.2015
Brief mit Aufdruck"K4000 00623"
Absender: KANN Beton GmbH & Co. KG, 04179 Leipzig

Viele Grüße!
Klaus-Peter
 

Das Thema hat 436 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

423250 1128 04.08.20 20:21bedaposablu
164563 283 03.08.20 12:19PaulT
330749 448 29.04.20 11:14bedaposablu
74275 61 22.04.20 16:24dr.vision
6472 24.10.08 14:10-


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.