Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (16/20/29-30) Produktmarken der Deutschen Post AG
Das Thema hat 34 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
StefanM Am: 23.10.2018 09:16:32 Gelesen: 5608# 10 @  
Auch für Warenpost gibt es Produktmarken, wie ich diesem Screenshot der DPAG-Webseite entnehme:



Der Screenshot entstammt der Hilfe zum Finden der Sendungsnummer.

Gruß
Stefan
 
Pete Am: 06.01.2019 13:39:46 Gelesen: 5222# 11 @  
Gestern erhielt ich ein Kartönchen (Warensendung) vom Empfänger (analog zu der Musterabbildung aus Beitrag [#10], welches nicht ganz auf den Scanner passte - daher nachfolgend als Ausschnitt gezeigt:



Produktmarke "PM" und "WARENPOST" mit der Angabe "ZUSTELLNACHWEIS", gelaufen Anfang Januar 2019

Gruß
Pete
 
DL8AAM Am: 08.02.2019 18:36:35 Gelesen: 4963# 12 @  
@ Pete [#11]

Hier ein weiteres, aktuelles Beispiel einer Produktmarke Warenpost



Labelformular (Kennzeichnung 50-M) mit Produktmarke ("PM") "WARENPOST"; mit der zusätzlichen Angabe "W / ZUSTELLNACHWEIS"; Druckdatum bzw. Versionsdatum 01.18; mit fester (fiktiver) "Kundennummer" (= 1. Zeile der Sendungs-ID) A0 01E4 D550; Versand im Februar 2019.

Diese Labels werden/wurden blanko von der DPAG als fertige Postwertzeichen verkauft. Der Käufer muss diese Labels dann nur noch mit Absender/Empfänger-Angaben ergänzen und kann diese dann jederzeit später und von überall aus zum Versand verwenden.

Gruß
Thomas
 
Journalist Am: 22.11.2019 12:35:53 Gelesen: 4156# 13 @  
@ DL8AAM [#12]

Hallo Thomas,

danke für das Zeigen dieser Label - ich habe diese übrigens derzeit im Shop der Post nicht mehr zum Kaufen gefunden - eventuell gibt es die nicht mehr.

In kann nun aber eine andere Produktmarke zeigen, die für Frankierservicekunden gedacht ist:



Es handelt sich hier um Produktmarken speziell für den Frankierservice, die man als 100er Rolle im Shop der Deutschen Post für 1,19 Euro kaufen kann. Der jeweilige aktuelle Priopreis wird dann über die Einlieferungsliste zusammen mit dem Frankierentgelt bezahlt, daher hier beim Betrag die Angabe 0,00 Euro.

Das Rollenende sieht fast genauso aus, nur ohne das Scherensymbol, dieses letzte Blankolabel wird dann auf dem Rollenkern aus Pappe festgeklebt.

Wer an solchen Priolabeln Interesse hat, kann sich an mich wenden - viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 26.11.2019 12:02:54 Gelesen: 4053# 14 @  
@ Journalist [#13]

Hallo an alle,

im Shop der deutschen Post gibt es auch eine weitere Produktmarke im 10er Set für 10 Euro zu kaufen - es handelt sich dabei um die Produktmarke Prio mit dem neuen Preis von 1 Euro je Produktmarke seit dem 1. Juli 2019

So sieht das aufgeklappte Heft aus (Teilansicht)



und so sieht es von außen aus (Teilansicht):



Wer kann hier mal was echt gelaufenes zeigen ?

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 27.11.2019 16:00:45 Gelesen: 3994# 15 @  
@ Journalist [#14]

Hallo an alle,

zur weiteren Vervollständigung der Produktmarken möchte ich hier nun einen Postzustellungsauftrag aus aktuellen Eingang mit einer solchen Marke zeigen:



Sowie noch einmal vergrößert als Ausschnitt:



Hier gab es allerdings bedingt durch die Umstellung auf MWST zum Juli 2016 noch eine etwas andere Gestaltung - siehe der folgende 5er-Bogen, aus dem Verkaufsset von damals:



Diese sah damals noch einer Internetmarke sehr ähnlich, ist aber beispielsweise anhand der anderen URL Schreibweise doch unterscheidbar.

Hier gab es bis heute schon einige Produktmarken, die sich unter anderem durch das Datum unterscheiden - dazu aber einmal später mehr.

Soweit für heute viele Grüße,

Jürgen
 
Journalist Am: 05.12.2019 18:06:20 Gelesen: 3863# 16 @  
@ hopfen [#9]

Hallo an alle,

bei obigen Adressaufklebern mit integrierter Freimachung handelt es sich laut der Definition für Ganzsachen um solche, deshalb sind diese auch im neuen Michel Ganzsachenkatalog gelistet.

Sie haben die Katalognummer AZIM x

dazu nun die Michelnummer AZIM 2 (Wert 2,35 Euro) mit Druckdatum 10/15



Wer kann von diesen Adressaufklebern, die es für Büchersendungen und Warensendungen gab, weitere Teilauflagen bzw. Portostufen zeigen ?

Weiter besteht Klärungsbedarf, wie diese verkauft bzw. vertrieben wurden oder eventuell noch werden ? - Denn auf der Webseite der Deutschen Post sind diese nicht mehr zu finden - wer weiß wann der Verkauf eventuell eingestellt wurde ?

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 13.12.2019 21:03:36 Gelesen: 3785# 17 @  
@ Journalist [#16]

Hallo an alle,

noch ergänzend zu letztem Beitrag mal den zugehörigen Flyer, der dem Verpackungsset beilag:



Weiter besteht immer noch Klärungsbedarf, wo bzw. bis wann diese Adressaufkleber verkauft wurden oder eventuell noch werden - kann hier jemand eventuell doch weiterhelfen ?

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 24.12.2019 17:56:55 Gelesen: 3671# 18 @  
@ Journalist [#17]

Interessant finde ich, dass in den in [#16] gezeigten Labels "Internetmarke" steht. Das sollten also Vorgänger der eigentlichen Produktmarken, wie in [#11] und [#12] gezeigt, sein. Ich vermute einmal, dass also Deine Frage auf den Teil "verkauft wurden" reduziert werden kann, denn "eventuell noch (in der Filiale -ed) verkauft werden" kann ich mir für die mit "Internetmarken" gezeichneten wirklich nicht mehr vorstellen.

Die nächste Frage wäre, was passiert mit den echten PM (insbesondere denen ohne zusätzliche €-Angabe) nach einer eventuellen Portoerhöhung. Bleiben diese Postwertzeichen für den eingedruckten "Portowert" WARENPOST weiterhin unbeschränkt gültig? Oder müssen diese - in der Filiale vom Kunden erworbenen Postwertzeichen - dann etwa gegen Erstattung zurückgegeben werden? Oder muss die Differenz irgendwie hinzufrankiert werden? Nur wie will der Kunde, der so eine PM einmal "gutgläubig" erworben hat, eine eventuell entstandene Differenz "am Tag der Nutzung" überhaupt erkennen?

Und was gilt für die am Schalter verkauften "Internetmarken" PM-Vorläufer? Gilt hier überhaupt die normale AGB für registrierte Internetmarken-Kunden? Die gibt ja eine maximale Gültigkeitsspanne (ich meine 3 Jahre nach Kaufdatum) an ... bzw. die ja auch Regelungen für eine Portoerhöhung getroffen hat. Hier gab bei Portoerhöhungen ja in der Vergangenheit (für registrierte Internetmarkenkunden) sogar spezielle Ergänzungsmarken, da ja - gemäß der AGB - bei Internetmarken nicht mit normalen Briefmarken "gemisch-frankiert" werden darf.

Produktmarken der DPAG werden doch keine FOREVER-Marken (ähnlich denen der US Post) sein?

Gruß
Thonas
 
Journalist Am: 26.12.2019 19:37:44 Gelesen: 3620# 19 @  
@ DL8AAM [#18]

Hallo Thomas,

der Begriff "Produktmarke" wurde von der Post zwar schon erstmals bei den Streifbandmarken benutzt und später dann auch bei anderen Versendungsformen, die postalischen Bezeichnungen waren aber doch teils unterschiedlich. Der Aufbau ähnelte aber immer schon den Internetmarken. Entsprechende AGB sind mir auch nicht bekannt, nur die Ausführungsbestimmungen für die jeweilige Produktmarke. Ein Verfallsdatum ist mir hier bisher nicht bekannt.

Wie nach einer Portoänderung damit zu verfahren ist, ist derzeit nicht bekannt. Ich vermute aber, das hier keine Nachentgelterhebung vorgesehen ist. Teilweise wird dies aber auch erst nach einer entsprechenden Portoänderung feststellbar sein. Beispielsweise bei der Produktmarke "Postzustellungsauftrag".

Eine Auffrankierung verstößt aus meiner Sicht nicht gegen irgendwelche Regeln, da dann ja die nicht mehr einsetzbaren Produktmarken von der Post umgetauscht werden müssten, da diese vor einer Portoänderung nicht aufgebraucht werden konnten.

Im Prinzip müssten sie für immer gültig sein.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 10.01.2020 13:38:56 Gelesen: 3468# 20 @  
@ Journalist [#13]

Hallo an alle,

oben hatte ich ja schon mal die Produktmarke Frankierservice Priolabel vorgestellt - dazu zuerst noch einmal sicherheitshalber der Scan:



Besonders interessant ist hier das Auslesen der Matrix mit der App DM Scanner Pro:



Den diese liefert als Produkt das es sich dabei angeblich um "Büchersendung Groß" handeln soll. Ob hier die App noch auf alte Daten zurück greift oder ob die Post hier einen Fehler gemacht hat oder ob es sich um eine Alibiangabe handelt, ist derzeit nicht klar. Wer hat hier eine Idee ?

Viele Grüße Jürgen
 
Araneus Am: 10.01.2020 15:50:15 Gelesen: 3445# 21 @  
Hallo Jürgen!

Ich habe den Eindruck, dass die App DM Scanner Pro im Moment nicht ganz aktuell ist.

Liest man die gezeigte Produktmarke mit der Smartphone-App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro der Firma Bauer+Kirch aus, erhält man ein anderes Ergebnis:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: Internetmarke (Version PM1)
Laufende Sendungsnummer: 201001
Herausgeber-ID: A216777244
Version Produkte/Preise: 43
Produktschlüssel: 201
Basisprodukt: Prio Frankierservicelabel
Zusatzleistung: Prio Label
Produkt-EKP: 0
Einlieferungsdatum bzw. DV-Bearbeitungsdatum: 06.06.2019
 

Die genannte App unterstützt nach eigenen Angaben auch die ganz neue Version 45 der Preis- und Produktliste der Deutschen Post. Hier erscheinen die Angaben schlüssig.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 

Journalist Am: 10.01.2020 18:00:18 Gelesen: 3428# 22 @  
@ Araneus [#21]

Hallo Franz-Josef,

danke für den interessanten Beitrag. Ja die von Dir genannte App ist an dieser Stelle besser - siehe noch einmal der jeweils passende Sreeenshot von meinen Handy nach der Installation der von dir genannten App "Postmatrix-Decoder" der Firma Bauer + Kirch:



Wir müssen hier aber auch noch andere Apps in dieser Form vorstellen und vergleichen, denn an anderer Stelle haben diese beiden Apps beim Auslesen einer Warenpost L National auch unterschiedliche Ergebnisse wie die folgenden Scans zeigen - zuerst wird dazu das analysierte Label gezeigt, dann folgt die Auslesung über die App DM Scanner Pro und im Vergleich dazu mit der von dir vorgestellten App Postmatrix-Decoder:



Nun die die unterschiedlichen Ausleseergebnisse dieses Labels:



Hier ist die App von Bauer+Kirch scheinbar nicht so gut, denn sie liefert keine Aussage zum Produkt.

Wie dieses Beispiel anschaulich zeigt, sollten wir hier zum einen weitere Apps vorstellen und die vermutlich unterschiedlichen Ergebnisse oder Teilergebnisse wie Vor- und Nachteile der jeweiligen App zusammen tragen, um die jeweils beste App für den jeweiligen Fall nutzen zu können.

Daher nun mein Aufruf, wer nutzt andere Apps - bitte genaue Nennung und Quelle der App, so wie dies auch Franz-Josef gemacht hat - schon jetzt danke an alle, die hier mithelfen.

Viele Grüße Jürgen
 
bovi11 Am: 10.01.2020 18:12:13 Gelesen: 3423# 23 @  
Ich habe nicht gesehen, daß über diese Sparte der Post hier schon mal diskutiert wurde:

https://shop.deutschepost.de/sammeln/philatelie/sammelgebiete-raritaeten
 
Araneus Am: 10.01.2020 18:15:36 Gelesen: 3422# 24 @  
@ Journalist [#22]


Ein guter Vorschlag, jedoch sollte dafür ein neuer Thread eröffnet werden. Unter dem Thema dieser Seite findet man den Aufruf sonst kaum.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
Journalist Am: 10.01.2020 19:18:16 Gelesen: 3411# 25 @  
@ Araneus [#24]

Hallo Franz-Josef und an alle,

das mit dem extra Thread - Vergleiche unterschiedlicher Apps ist gut - ich werde gleich einen eröffnen und dazu noch einmal obiges Beispiel als Einführung nennen

viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 17.02.2020 11:42:07 Gelesen: 3025# 26 @  
@ Journalist [#15]

Hallo an alle,

ergänzend zu obigen Beitrag scheint es nun bei den PZA eine neue Produktmarke zu geben, wie der folgende Scan zeigt:



Diese weist nun scheinbar das Planungs- oder Herausgabedatum 11.19 auf - zum anderen wurde die obere 10-stellige Kennung geändert, sie lautet nun A2 0100 008E

Wer kann weitere Infos zu Produktmarken liefern ?

Viele Grüße Jürgen
 
Araneus Am: 11.03.2020 15:59:15 Gelesen: 2752# 27 @  
@ Journalist [#26]

Hier eine Produktmarke für WARENPOST L:



Auch bei dieser liegt die neue Kennung "A2 0100 ... vor. Vielleicht soll durch die neue Kennung eine deutlich erkennbare Abgrenzung zu Internetmarken hergestellt werden.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
Journalist Am: 11.03.2020 16:29:13 Gelesen: 2741# 28 @  
@ Araneus [#27]

Hallo Franz-Josef,

toller Fund - kannst Du mir an meine email den Absender bzw. Nutzer dieser Warenpost L Inland melden, damit ich hier weitere Recherchen anstellen könnte - das wäre toll - danke.

viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 13.05.2020 11:00:18 Gelesen: 2317# 29 @  
Hallo an alle,

anbei folgender Scan einer Kopie:



Angeblich soll es sich hier um einen eingedruckten Frankiervermerk handeln. Was war der Inhalt - wann wurde dieser Beleg verschickt ?

Eine Auslesung der Daten liefert tatsächlich die Angabe "Großbrief - Prio" angebliches Einliefergungsdatum 2.7.2019

Schon jetzt danke für Hinweise zu diesem Beleg - viele Grüße

Jürgen
 
Journalist Am: 16.05.2020 08:34:29 Gelesen: 2214# 30 @  
@ Journalist [#29]

Hallo an alle,

ich habe nun obigen Brief im Original als Scan erhalten. Daher kann ich hier weitere Details zeigen - zuerst der Brief ohne gelben INA-Aufkleber:



Der Brief wird vom Nachsendezentrum München verschickt - links das gelbe Postlogo und der GoGreenvermerk sind scheinbar vorher schon eingedruckt.

Der Freimachungsvermerk incl. Absender und Anschrift wird dann je nach Bedarf individuell dazu gedruckt. Inhalt dürften vermutlich diverse Unterlagen wegen eines Nachsendeauftrags sein, daher ist beträgt das Gewicht des Umschlags mehr als 50 Gramm und es ist somit ein Großbrief.

Die obere Kodierung stammt vom Durchlauf vom Nachsendezentrum MA (Mannheim) - nach dem Scan und der Prüfung der Daten wurde dann abschließend der gelbe Aufkleber mit der im System gefundenen neuen Anschrift generiert und maschinell aufgeklebt:



Gibt es diese Umschläge auch schon vor dem 1. Juli 2019 mit der alten Portostufe ?

Wer kann hier weitere Belege zeigen ?

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 20.05.2020 19:22:20 Gelesen: 2091# 31 @  
@ Journalist [#14]

Wer kann hier mal was echt gelaufenes zeigen ?

Von einem ähnlichem kann ich Dir einen Ausschnitt aus einem Maxibrief zeigen, leider war der Umschlag viel zu ramponiert, um diesen als Gesamtstück zu erhalten.



Maxibrief national mit Zusatzleistung PRIO. Grundfrankatur 2,70 € per FRANKIT (Gerät 4D12000880 - Fa. Haller GmbH & Co. KG, 71696 Möglingen) vom 19.05.2020, Zusatzfrankatur per PM-Label, mit der Kunden-ID A2 0100 001D zu 1,00 €. PM-Label hier aber ohne eingedrucktem (Versions-) Datum!

Beste Grüße
Thomas

Ausgelesener (Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro) Matrixcode:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: Internetmarke (Version PM1)
Laufende Sendungsnummer: 676350
Herausgeber-ID: A216777245
Version Produkte/Preise: 45
Produktschlüssel: 206
Basisprodukt: Prio Prepaid-Marke
Zusatzleistung: Prio
Produkt-EKP: 0
DV-Bearbeitungsdatum: 21.01.2020
 


 

Altmerker Am: 26.06.2020 15:34:15 Gelesen: 1860# 32 @  
@ Fridolino [#22]
@ Journalist [#23]

Ich habe mal wieder aktuelle Post. Nicht so schwer wie oben, aber mit PM-Kennzeichnung. Sollte es für die Forschung wichtig sein, schicke ich es vorbei. Nicht sehr ökologisch hier der Versand, A-4-Blatt mit PM beklebt und dann in einer Plastikfolientüte verschickt.

Gruß
Uwe


 
Journalist Am: 22.07.2020 17:58:32 Gelesen: 1635# 33 @  
@ Altmerker [#32]

Hallo Uwe,

danke für das Zeigen - ich kann nun auch die Portostufe 101 bis 250 g mit dem selben Druckvermerk 11.19 nachweisen:



Wer kann hier die weiteren Portostufen als Produktmarke zeigen ?

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 13.01.2021 08:31:37 Gelesen: 132# 34 @  
@ Journalist [#14]

Hallo an alle,

in obigen Beitrag wurde ja das 10er Set, das man im Postshop kaufen kann gezeigt. Dort war bei der vermutlichen Erstauflage noch hinter PM ein Produktionsdatum 7.19 vermerkt. Beim aktuell diese Woche gekauften Set fehlt diese Angabe, sonst scheint alles identisch zu sein.



Beim Auslesen der Daten mit der App DM Scanner Pro lautet das Datum 13.11.2020.

@ DL8AAM [#31]

Diese Produktmarke hatte ja Thomas schon im obigen Beitrag als Bedarfsbrief einmal gezeigt.

Unklar ist hier immer noch, wie das 50er Set aussieht und welche Daten hier existieren. Kann hier jemand etwas anderes zeigen ?

Viele Grüße Jürgen
 

Das Thema hat 34 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.