Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Jugoslawien: Belege echt gelaufen
Cantus Am: 10.03.2018 17:53:17 Gelesen: 7533# 1 @  
Zum Start ein Brief vom 19.10.1962, gelaufen von Osijek [1] nach Lausanne.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Osijek
 
Franz-Karl Lindner Am: 10.03.2018 19:43:32 Gelesen: 7517# 2 @  
Auch von mir aus meiner Sammlung Blindensendungen ein Beitrag:

Blindensendung (Inhalt in Blindenschrift) aus Stari Becej vom 18.09.1931 nach Novisad portorichtig frankiert mit 25 Para und typischen Klebezetteln zum Zusammenheften des gefaltenen Blindenschriftblattes



Franz-Karl Lindner
 
Saguarojo Am: 10.03.2018 19:44:20 Gelesen: 7516# 3 @  
Zwei Postkarten-Ganzsachen aus dem Königreich Jugoslawien vom 14.7.1938 von Sisak nach Zagreb und vom 12.10.1938 von ? nach Zagreb.



Viele Grüße

Joachim
 
DL8AAM Am: 10.03.2018 20:05:37 Gelesen: 7509# 4 @  
@ Saguarojo [#3]

und vom 12.10.1938 von ? nach Zagreb

Im Stempel steht Cetinje (Цетиње), das ist eine Stadt in Montenegro.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cetinje

Gruß
Thomas
 
Saguarojo Am: 11.03.2018 09:23:56 Gelesen: 7487# 5 @  
@ DL8AAM [#4]

Besten Dank.

Gruß aus Duderstadt
Joachim
 
Manne Am: 11.03.2018 10:10:32 Gelesen: 7478# 6 @  
Hallo,

ein Einschreiben per Luftpost aus Beograd, Stempel leider unleserlich. Aufkleber Kristal Import deutet auf das Jahr 1972.

Gruß
Manne


 
TTMarke Am: 31.03.2020 21:33:39 Gelesen: 6142# 7 @  
Hallo,

hier ein Einscheiben per Luftpost von Maribor nach Gera aus dem Jahr 1937.

Gruß

Thomas


 
Rore Am: 03.04.2020 20:59:43 Gelesen: 6096# 8 @  
Einschreibe Brief mit der Marke Mi. 1498, 1000 Jahre Skofja


 
Wachauer Am: 04.04.2020 18:03:00 Gelesen: 6071# 9 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Einschreibebrief aus Sarajewo nach Salburg vom 5.4.1983 mit exzessiver Verwendung des Freistemplers:



Vermutlich konnte die Wert-Einstellung 9,00 nicht verändert werden, also wurde der Freistempel bis zur Erreichung des geforderten Portos von 86,60 soweit ich das sehen kann 10 x verwendet.

Herzliche Sammlergrüße
Wachauer
 
Quincy Am: 04.04.2020 21:17:49 Gelesen: 6056# 10 @  
Einschreibebrief von Vukovar nach Vinkovci, frankiert mit eineinhalb Marken der MiNr. 108 II. Die vollständige Marke hat eine Fehlzähnung, was bei diesen Marken nicht allzu selten ist.



Viele Grüße
Quincy
 
epem7081 Am: 01.06.2020 14:40:45 Gelesen: 5756# 11 @  
Hallo zusammen,

hier eine Briefsendung, die vermutlich an einen Sammler(Freund) gerichtet war. Freigemacht mit der kompletten Serie (MiNr 1016/1023) zu den 7. Europäischen Meisterschaften in Leichtathletik in Belgrad vom 12. - 16. September 1962. [1]



Noch einen schöne Pfingstmontag wünscht
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Leichtathletik-Europameisterschaften_1962
 
Baber Am: 03.06.2020 09:38:22 Gelesen: 5714# 12 @  
Einschreibebrief, gelaufen von Zagreb nach Bielefeld 1968?



Gruß
Bernd
 
Ichschonwieder Am: 13.08.2021 10:16:49 Gelesen: 4071# 13 @  
08.03.1967 Brief aus Jugoslawien in die DDR.

23.05.1961 Mi.Nr. 973 Schiffbau
15.11.1966 Mi.Nr. 1189 Santa Claus



VG Klaus Peter
 
iholymoses Am: 23.08.2021 20:27:56 Gelesen: 3992# 14 @  
Hallo,

hier eine Ganzsache aus dem Königreich Jugoslawien, eine Auslandspostkarte aus Велики Бечкерек / Veliki Bečkerek / Großbetschkerek (heutiger Name: Zrenjanin) nach Erfurt aus dem Jahre 1931:



Weiß jemand, was für eine Katalog-Nr. diese Karte hat?

Danke,
Reinhard
 
Gerhard Am: 24.08.2021 15:28:48 Gelesen: 3949# 15 @  
@ Ichschonwieder [#13]

Schöne Mischfrankatur aus alten und neuen Dinar; der reale Frankaturwert beläuft sich auf 1,10 Dinar.

Weiß jemand wie lange der Aufbruch der Marken in alter Währung möglich war?

MphG
Gerhard
 
buzones Am: 24.08.2021 19:01:41 Gelesen: 3927# 16 @  
@ iholymoses [#14]

Deine Karte ist die Michel-Nr. P 64; 1,5 Dinar rot vom August 1931. Es gibt zwei Typen, die sich inder Länge der Worte CARTE POSTALE unterscheiden: 32 mm = Type I, 35 mm = Type II.

@ Gerhard [#15]

Anmerkung in meinem alten Michel-Ost (1996): Ab 1. Januar 1966 haben alle Marken mit vollem Dinar-Wert unbeschränkte Frankaturgültigkeit; Ausgaben mit Para-Unterteilung (bis 1984) wurden ab 30.4.1986 für ungültig erklärt. Ich gehe mal davon aus, dass die Marken in alten Dinar (Ausgabe vor 1.1.1966) nur bis zu den jeweils im Michel-Katalog angegebenen Gültigkeitsdaten zur Frankatur verwendet werden konnten. Im Falle der Freimarken zu 5 (Alt-)Dinar (Technik und Architektur von 1961/62) endete die Gültigkeit am 30.6.1968. Somit waren Misch- bzw. Aufbrauchsfrankaturen zwischen (diesen) Marken und Marken in neuer Währung zweieinhalb Jahre lang möglich; bei späteren Ausgaben in alter Währung bis 31.5.1970.

Mit philatelistischen Grüßen
Ralf
 
iholymoses Am: 24.08.2021 22:06:24 Gelesen: 3911# 17 @  
@ buzones [#16]

Vielen Dank für die schnelle und exakte Antwort (auch für die bulgarische Karte).

Mit erholten Grüßen aus dem post-Jugoslawienurlaub (Slowenien und Kroatien, Serbien hatte leider zu komplizierte Corona-Einreiseregeln),

Reinhard
 
fogerty Am: 01.11.2021 18:24:14 Gelesen: 3521# 18 @  
Dieser Brief von der Slowenischen Tennis-Federation ging von Ljubljana nach Meran, Stempeldatum unleserlich, Ankunftsstempel 18.9.1961. Vielleicht kann mir jemand den Werbestempel erklären.



Grüße
Ivo
 
Winni451 Am: 28.03.2022 15:58:54 Gelesen: 2628# 19 @  
Hallo,

es folgt eine Postkarte mit Bestellung von Josipovac / Osij (heute Kroatien) nach Ljubljana (heute Hauptstadt von Slowenien).

Frei mit Dauermarken aus der Serie Postboten, ganz rechts die Michelnummer 2421 ich meine Zähnung C: Postbote auf Motorrad (Überdruck) aus dem Jahr 1990, mitte die Nummer 2389 Zähnungsvariante vermute ich A: Postbote übergibt Brief an Empfänger aus dem Jahr 1989. Links eine Zwangszuschlagsmarke / Tax stamp oder charity stamp (ich bin mir nicht sicher was davon zutrifft). Hier habe ich nur die Nummer nach Stanley Gibbons: 2666. Gezeigt wird die Stadtansicht von Dubrovnik, Anlass: European Judo Championship, Dubrovnik 1990.

Gestempelt am 03.11.1990 um 14:00 in Josipovac.



Die Rückseite:



Was auch immer da bestellt wurde.

Grüße
Winfried
 
DL8AAM Am: 28.03.2022 16:24:21 Gelesen: 2625# 20 @  
@ Winni451 [#19]

Was auch immer da bestellt wurde

Ein "Knjige", d.h. ein Buch, bei Svijet Knjige, d.h. bei einem Versand namens "Welt der Bücher" [1]. Vielleicht dieses handelt es sich hier um das Buch "Gimnazijalka" (= Gymnasiast) von Anton Ingolič aus dem Jahr 1990 [2].

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.svetknjige.si/
[2] https://www.worldcat.org/title/gimnazijalka/oclc/1154139414
 
fogerty Am: 17.06.2022 20:11:09 Gelesen: 2124# 21 @  
Von Rijeka nach Meran am 9.9.1960 per Eilpost.



Grüße
Ivo
 
Quincy Am: 18.06.2022 07:25:48 Gelesen: 2108# 22 @  
Noch einmal ein Einschreibebrief von Vukovar nach Vinkovci, frankiert mit eineinhalb Marken der MiNr. 108 II. Im Gegensatz zum gezeigten Belegt in Beitrag [#10] ist dieses mal eine Marke davon diagnonal halbiert. Die vollständige Marke hat wiederum eine Fehlzähnung, was bei diesen Marken nicht allzu selten ist. Der Ankunftstempel in Vinkovci ist auf der Rückseite zu sehen



Viele Grüße
Quincy
 
Briefuhu Am: 20.10.2022 13:19:19 Gelesen: 1257# 23 @  
R-Brief vom 01.07.1930 von Belgrad nach Berlin frankiert mit 2x 3 Dinar. Auf der Rückseite Ankunftsstempel von Berlin 03.07.1930 und Bahnpoststempel Breslau Oderberg Zug Nr. 330 beide vom 03.07.1930



Schönen Gruß
Sepp
 
Briefuhu Am: 14.12.2022 13:48:34 Gelesen: 726# 24 @  
Ganzsachenumschlag U63 mit rotem Wertstempel 3,5 Dinar und Zusatzfrankatur 4,5 Dinar, gelaufen am 28.10.1981 von Vrgorac nach Bonn, dort Anschrift ungenügend und unbekannt.



Schönen Gruß
Sepp
 
Briefuhu Am: 27.01.2023 08:05:30 Gelesen: 343# 25 @  
R-Brief vom 06.10.1995 von Belgrad nach Wiesbaden mit R-Label, frankiert mit 4,90 Dinar, Michel Nr. 2 x 2696, 2 x 2697 und 2731.



Schönen Gruß
Sepp
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.