Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alliierte Besetzung SBZ Ostsachsen: Stempel echt oder falsch ?
philapit Am: 21.03.2018 17:50:41 Gelesen: 1233# 1 @  
SBZ Mi. 43C-Stempel echt ?

Hallo Sammlerfreunde,

was sagen die Spezialisten zu diesen Dresden Stempeln? Lohnt sich diese Marken zum Prüfer zu senden? Bedanke mich schon mal im voraus.





Mit freundlichem Gruß
Philapit
 
spain01 Am: 25.12.2020 20:45:13 Gelesen: 257# 2 @  
SBZ MiNr. 46 DII - 50 DII

Hallo Allerseits,

mir liegen die nachfolgenden Marken der SBZ vor:



Sie tragen alle den Stempel "Dresden A21", die letzten beiden mit einem anderen Datum als die ersten drei. Mir kommt der Stempel suspekt vor und ich wüsste gerne, ob dies eventuell Falschstempel sind, denn dann macht ja eine Prüfvorlage keinen Sinn.

Vielen Dank!

Gruß
Michael
 
Martin de Matin Am: 25.12.2020 23:22:33 Gelesen: 233# 3 @  
@ spain01 [#2]

Ich bin kein Spezialist für diese Ausgabe, aber sollte man nicht erst einmal sehen ob die Zähnung echt ist. Ich habe mir mehrere Stücke auf Philasearch angesehen. Bei den dort gezeigten geprüften Stücken von Felzmann und Köhler sah die Zähnung etwas anders aus. Öfters kommt es bei "DII" vor, das die Löcher nicht perfekt ausgestanzt sind, und die Spitzen der Zähne sehen unregelmässig aus. Bei deinen Stücken sieht alles meiner Meinung nach zu gleichmässig aus (Zahnspitzen fast immer gerade und gleich lang und wenig ausgefranst, Löcher sauber ausgestanzt). Für mich sieht es zu perfekt aus, aber ich kann mich auch täuschen. Spezialisten können vielleicht etwas genaueres dazu sagen.

Gruss
Martin
 
spain01 Am: 25.12.2020 23:56:37 Gelesen: 227# 4 @  
@ Martin de Matin [#3]

Danke für deine erste Einschätzung!
 
hannibal Am: 26.12.2020 12:13:27 Gelesen: 187# 5 @  
Hallo Michael,

ich hatte vor drei Jahren einen kompletten Satz 42/50DII mit Stempel DRESDEN A21 in einem großen Lot SBZ gefunden.

Als Beispiel mal nur der 12 Pfennig Wert, den ich Dr. Jasch zur Prüfung geschickt hatte.



Ergebnis leider Stempel falsch. Bei Dresden A 21 ist bei "allzu" sauberen Stempeln Vorsicht geboten.

Viele Grüße
Peter
 
Lars Boettger Am: 26.12.2020 14:08:29 Gelesen: 167# 6 @  
@ hannibal [#5]

Bei Dresden A 21 ist bei "allzu" sauberen Stempeln Vorsicht geboten.

Hallo Peter,

den Satz kann ich nur unterstreichen. Natürlich waren in den letzten Kriegsmonaten und in den ersten Nachkriegsjahren viele Sammler unterwegs. Aber so saubere Stempelabschläge (siehe auch [#1]) machen mich immer extrem misstrauisch.

Beste Grüße!

Lars
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.