Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Fälschungen zum Schaden der Post in Deutschland seit der Euroeinführung
Journalist Am: 17.05.2018 11:50:20 Gelesen: 165# 1 @  
Hallo an alle,

vor etlichen Jahren hatte ja das Autorengespann Wolfgang Maassen und Wilhelm van Loo regelmäßig in der philatelie über aktuelle Fälschungen zum Schaden der Post in Deutschland berichtet. Der erste Artikel über eine Fälschung mit Euroangabe (Doppelnominale) stammt aus der philatelie 304 vom Oktober 2002. Dort wurde über zwei verschiedene Varianten der Fälschung "Steinerne Brücke Regensburg" berichtet. Vor kurzem wurde ja auch an anderer Stelle über einen neuen Betrugsprozess in Bochum berichtet, bei dem es um aktuelle Fälschungen zum Schaden der Post ging. Dort wurde unter anderem die Marke "Buchenwälder" genannt. Es erscheint mir daher sinnvoll, dieses Thema nicht mal da oder dort in Teilen zu erläutern, sondern in einem zusammenhängenden neuen Tread.

Kann jemand diese Fälschung mal hier als Brief oder als Marke aus seiner Sammlung zeigen ? - Das wäre toll.

Gesucht wird hier aber nicht nur diese bekannte Fälschung auch andere oder bisher unbekannte Fälschungen ab dem Jahr 2002 bis heute können und sollen hier zukünftig vorgestellt werden.

Ich bin gespannt auf weitere Folgebeiträge - viele Grüße

Jürgen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.