Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Besetzung WK 2 Slowenien
Pete Am: 28.07.2018 21:34:45 Gelesen: 1151# 1 @  
Das Thema mag zwar nicht im Michel Deutschland-Katalog zu finden sein, ist m.E. allerdings dennoch nicht weniger postgeschichtlich interessant. Zu Besuch bei einem Sammlerkollegen und der heutigen Sichtung eines Postens Postsparbücher fiel mir u.a. das nachfolgende Exemplar in die Hände, welche der Sammlerkollege digital leihweise für die Veröffentlichung im Forum zur Verfügung stellt. Es handelt sich dabei um ein Sparbuch, welches am 07.10.1943 in Marburg an der Drau - dem heutigen Maribor in Slowenien - eröffnet wurde. Die Postsparbücher wurden am 01.01.1939 seitens der Deutschen Reichspost eingeführt.



Der Staat Jugoslawien wurde ab dem 06.04.1941 seitens der deutschen Wehrmacht besetzt [1] und nördlich gelegene Landesteile (u.a. Maribor) als sog. Untersteiermark in das Deutsche Reich eingegliedert. Dies erklärt, weshalb das hier vorgestellte Postsparbuch eröffnet werden konnte.



Handstempelabschlag "MARIBOR 1 d" vom 02.10.1943, Uhrzeitangabe 0

Das Sparbuch selbst wurde zwischen dem 02.10.1943 und dem 28.01.1944 geführt.



Der Inhaber zahlte zu Beginn 200,00 RM ein und ließ sich in den darauffolgenden Wochen an Postämtern verschiedener Orte kleinere Beträge (20 bzw. 30 RM) auszahlen, so in Graz (15.10.1943), Leoben (27.10.1943), Münsingen (05.01.1944) und auf einem leider namentlich nicht lesbaren Truppenübungsplatz (28.01.1944). Es sind keine weiteren Eintragungen vorhanden und das Sparbuch wurde nach der Währungsreform im Juni 1948 nicht umgestellt.

Gruß
Pete

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Maribor
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.