Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Krokodile
Das Thema hat 31 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 14.11.2018 21:50:33 Gelesen: 8252# 7 @  
Während sich in unseren Breitengraden die Grundstücksbesitzer mit Nacktschnecken rumärgern, gibt es Landstriche, in denen einem durchaus ein Alligator im Vorgarten begegnen kann.

USA MiNr 2545



So lebt diese Krokodilart zum Beispiel in Florida in und an den vielen Gewässern dieses US-Bundesstaates und kann bis zu viereinhalb Meter lang werden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 04.12.2018 21:43:27 Gelesen: 8192# 8 @  
Das Kuba- oder Rautenkrokodil (Crocodylus rhombifer)

Kuba MiNr 2611, 1981-12-14



ist ein Vertreter aus der Familie der Echten Krokodile und lebt ausschließlich auf der Karibikinsel. Es gilt als eine der aggressivsten Arten überhaupt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 02.01.2019 10:43:05 Gelesen: 8124# 9 @  
Kaiman (Caiman sp.)

Argentinien Dienstmarke D92, 1959-09-09



Die Brillenkaimane (Caiman yacare), ein kleines bis mittelgroßes Krokodil (männl bis 3 m, weibl bis 1,8 m), sind in Zentral-Südamerika beheimatet. Sie ernähren sich hauptsächlich von Fischen (insbesondere Piranhas ) sowie Vögeln, Reptilien und Kleinsäugern. Sie selbst sind oft Beute des Jaguars und der Anakonda.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Michael Mallien Am: 02.01.2019 11:14:14 Gelesen: 8119# 10 @  
Von mir heute "nur" ein gemaltes Krokodil auf einem Brief aus der Elfenbeinküste.



Viele Grüße
Michael
 
wajdz Am: 09.01.2019 12:17:32 Gelesen: 8047# 11 @  
Das Leistenkrokodil (Crocodylus porosus), auch Salzwasserkrokodil oder Saltie genannt, ist das größte heute lebende Krokodil, gefolgt vom Nilkrokodil. Leistenkrokodile sind die einzigen Krokodile, die im Salz- und Süßwasser leben.

Australien MiNr 2722A, 2006-10-03



Leistenkrokodile werden durch das Washingtoner Artenschutzabkommen von 1973 geschützt, jedoch in Farmen für die Lederproduktion gezüchtet; das Fleisch wird in Australien als Nahrungsmittel verkauft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 29.05.2020 19:04:47 Gelesen: 7020# 12 @  
@ wajdz [#7]

Aus dem Zusammendruck „WILDLIVE CONSERVATION“ ein Alligator · 12.06.1971

USA MiNr 1038



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 13.11.2020 16:33:31 Gelesen: 6403# 13 @  
@ wajdz [#8]

Kuba MiNr 1555, 15.12.1969



Kuba- oder Rautenkrokodil (Crocodylus rhombifer)

An der Südküste zum Karibischen Meer reicht die Zapata-Halbinsel vom kubanischen Festland in den Golf von Batabanó. Sie ist das feuchteste Gebiet auf den karibischen Inseln mit einer Fläche von gut 3000 km² und einer west-östlichen Ausdehnung von 175 km.

Neben vielen anderen seltenen Tierarten ist sie Heimat der nur hier vorkommenden Rautenkrokodile, die als eine der gefährdeten Taubenarten der Karibik gilt. Deshalb wurde die Halbinsel zum Nationalpark und als UNESCO-Biosphärenreservat deklariert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 17.01.2021 18:50:56 Gelesen: 6107# 14 @  
@ wajdz [#13]

Nun gut, mein Frosch wurde nicht als Motivgruppe eröffnet, wahrscheinlich wurde der Frosch vom Krokodil gefressen.

Hier das berühmte australische Krokodil, aus der Freimarkenserie von 1948, Michel Nr. 186.

Liebe Grüße

10Parale



[Antwort Redaktion: Im Thema "Motiv Moderne Amphibien (Lissamphibia) - Frösche und Kröten" findest Du jede Menge Frösche: https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=8689&CP=0&F=1&page=0 ]
 
epem7081 Am: 23.04.2021 20:55:25 Gelesen: 5679# 15 @  
Hallo zusammen,

Krokodile sind in unserer Region nicht heimisch und kommen deshalb nur aus exotischen Gefilden zu uns. Manchmal auf dem Postwege und finden dann in diesen Thread ein Unterkommen. Das trifft hier auch auf den Brillenkaiman [1] aus Argentinien zu. In [#9] ist ein einsames Exemplar in dienstlicher Sache unterwegs. Ich weiss nicht ob diese Tiere gesellig sind. Auf meinem Beleg - bei dem ich die Stempel noch nicht vollständig identifizieren konnte - versammeln sie sich in siebener Formation an der sagenumwobenen Puente del Inka. Mangels Katalog kann ich, trotz Internetrecherche, leider die entsprechenden Michelnummern nicht beisteuern.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Brillenkaiman
 
Briefuhu Am: 12.05.2021 15:54:00 Gelesen: 5504# 16 @  
Hier ein Alligator auf einer Marke vom 12.06.1971 aus den USA



Schönen Gruß
Sepp
 
10Parale Am: 12.05.2021 19:42:14 Gelesen: 5493# 17 @  
@ Briefuhu [#16]

aus der Tschechischen Republik aus dem Zoologischen Garten Protivín (Protiwin): Philippinen-Krokodil (Crocodylus mindorensis).

Was haben seltene Briefmarken und Philippinen-Krokodile gemeinsam?

Es gibt nur noch sehr wenige Exemplare auf vereinzelten Inseln der Philippinen (+,- 100 Stück). Während die Briefmarken fein konserviert und ab und zu an Auktionen zum Verkauf angeboten werden, bis sie wieder für ein paar Jahre verschwinden, sind diese echten Krokodile mit der breiten Schnauze vom Aussterben bedroht und unterstehen einem besonderen Schutz.

Ausschnitt aus dem Block 77 der Tschechischen Republik aus dem Jahr 2019.


Liebe Grüße

10Parale


 
wajdz Am: 03.11.2021 17:54:20 Gelesen: 4604# 18 @  
Serie: Afrikanische Wildtiere

Obervolta MiNr 450, 03.05.1973



Die heutigen Krokodile (Crocodylia) sind die modernsten Vertreter einer Entwicklungslinie der Archosaurier, die sich bereits vor etwa 250 Millionen Jahren, in der frühen Trias, von der Linie der Flugsaurier und Dinosaurier getrennt hat.

Von den 12 Arten der Gattung Crocodylus kommen nur 2 in Afrika vor: das meist ca. 3 – 5 m lange Nilkrokodil, einst in ganz Afrika beheimatet und inzwischen fast ausgerottet (als Seltenheit kommt an wenigen Savannenrelikten in der Sahara eine kleine Form des Nilkrokodils vor, das höchstens 2,2 m lange Wüstenkrokodil); und das in Seen und Flüssen der westlichen und zentralen Urwälder anzutreffende, ca. 2 m lange Panzerkrokodil. [1]

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.das-tierlexikon.de/nilkrokodil/
 
10Parale Am: 08.12.2022 21:08:17 Gelesen: 2884# 19 @  
@ wajdz [#18]

Auch in North Borneo (Aufdruck Labuan) gibt es wahrscheinlich heute noch Krokodile. Dies ist wohl das älteste Briefmarken-Krokodil in dieser Reihe, habe leider keinen Katalog, der so weit gehen würde.

Liebe Grüße

10Parale



[Die Redaktion hilft: Labuan Mi.Nr. 52. Falls es sich um einen Balkenovalstempel mit 9 Balken handelt, was ich nicht beurteilen kann, handelt es sich um für philatelistische Zwecke entwerteten Restbestände (Mi. -.30 Euro). Aber eine für mich schön gestaltete Marke.]
 
Angelika Am: 09.12.2022 07:23:13 Gelesen: 2863# 20 @  
Guten Morgen,

die Wilhelma in Stuttgart wirbt im Jahr 1954 mit einem Krokodil;



Viele Grüße
Angelika
 
wajdz Am: 14.12.2022 17:09:49 Gelesen: 2825# 21 @  
Serie: Vom Aussterben bedrohte Tiere - DDR MiNr 2956 · 26.06.1985



Der Sunda-Gavial oder Falsche Gavial (Tomistoma schlegelii), die südostasiatische der beiden noch vorkommenden Arten der Gaviale (Gavialidae), leben ausschließlich im Süßwasser in Seen, Flüssen und Sümpfen im Süden der Malaiischen Halbinsel sowie die Inseln Borneo, Sumatra und möglicherweise auch im äußersten Westen von Java.

Auf Grund der Zerstörung der natürlichen Lebensräume durch den Menschen wird inzwischen die Zahl der noch in Freiheit lebenden Sunda-Gaviale auf maximal 2.500 Tiere geschätzt. Die Art ist nach wie vor vom Aussterben bedroht.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 06.02.2023 13:38:35 Gelesen: 2512# 22 @  
Brasilien MiNr 3811, 10.08.2010



Der Brillenkaiman (Caiman yacare) [1] gehört zu der in weiten Teilen Südamerikas verbreiteten Familie der Alligatoren. Ihr Lebensraum sind langsam fließende Gewässer mit schlammigem Untergrund und starker Vegetation, aber auch Seen, Teiche und Sümpfe. Sie wurden auch schon in Brackwasser beobachtet. Sie können bis zu 2,70 m lang und 60 kg schwer werden. Früher wurden Brillenkaimane wegen ihrer Haut stark bejagt.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Brillenkaiman
 
wajdz Am: 25.12.2023 11:24:30 Gelesen: 706# 23 @  
@ Michael Mallien [#1]

Serie Zootiere

Polen MiNr 2167, 21.08.1972



Das Nilkrokodil (Crocodylus niloticus) ist eine Art der Krokodile (Crocodylia) aus der Familie der Echten Krokodile (Crocodylidae) und südlich der Sahara in fast ganz Afrika an Sümpfen, Seen und Flüssen anzutreffen. Im Nil selbst nur noch bis zum Assuanstaudamm vorkommend

Das Nilkrokodil betreibt intensive Brutpflege, die Mutter bewacht ihr Nest und beschützt die Jungtiere, die mit winzigen 21 bis 29 Zentimeter und 60 Gramm schlüpfen, in den ersten Lebensmonaten.

Sie können 60-80 Jahre alt, sechs Meter lang und eine Tonne schwer werden, ernähren sich größtenteils von Fischen, können gelegentlich jedoch auch große Säugetiere (z. B. Zebras) unter Wasser zerren und ertränken.

Die Art nahm eine wichtige Rolle in der ägyptischen Mythologie ein und war einst wegen starker Bejagung gefährdet. Nachdem die Jagd in den 1980-ern verboten wurde, haben sich die Bestände weitgehend erholt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 01.01.2024 18:30:17 Gelesen: 683# 24 @  
Deutschland MiNr 2006, 20.08.1998



Fossiles Krokodil, geborgen in der Fossillagerstätte Grube Messel, die 1995 als erstes deutsches Naturdenkmal in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Sie dokumentiert die Entwicklungsgeschichte über 48 Millionen Jahre, als nach dem Ende des Dinosaurierzeitalters explosionsartige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt bestimmten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 25.03.2024 17:30:40 Gelesen: 370# 25 @  
@ wajdz [#11]

Hier noch mal ein Salzwasser- oder Leistenkrokodil (Crocodylus porosus) aus einem Ausgabe -Zoos in Australien- [1]

Australien MiNr 3828, 28.09.2012; skl, gestanzt



Der Australia Zoo ist ein Zoologischer Garten im australischen Bundesstaat Queensland an der Sunshine Coast etwa 70 km nördlich von Brisbane, bekannt vor allem wegen seiner Krokodile und anderer Reptilien.

Privat gegründet 1970 unter dem Namen „Beerwah Reptile Park“ von Bob Irwin, Herpetologe (Amphibien- und Reptilienkundler), einem Pionier der Reptilienhaltung und -zucht.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Australia_Zoo
 
Clemens M Brandstetter Am: 25.03.2024 18:45:58 Gelesen: 364# 26 @  
Gibt es Briefmarken vom Westafrikanischen Krokodil - ich konnte keine finden. Mauretanien oder Tschad wären Kandidaten: Crocodylus suchus von Étienne Geoffroy Saint-Hilaire 1807 beschrieben. Spannendes Thema!
 
Seku Am: 25.03.2024 19:09:58 Gelesen: 358# 27 @  
@ Clemens M Brandstetter [#26]

Hallo Clemens,

ja, es gibt sie. Schau mal hier [1]

Gruß

Günther

[1] https://colnect.com/de/search/list/q/Crocodylus+suchus
 
wajdz Am: 26.03.2024 10:50:01 Gelesen: 338# 28 @  
@ StefanM [#4]

Serie Fauna 1990 - WWF

Bangladesh MiNr 323 – 326, 31.01.1990



Der Gangesgavial, auch Gharial oder Echter Gavial (Gavialis gangeticus) [1], ist der einzige heute noch lebende (rezente) Vertreter der Gattung Gavialis innerhalb der Krokodile (Crocodylia). Die heute nur noch in Nepal und im Norden Indiens lebenden Populationen sind stark bedroht und daher auf der Roten Liste gefährdeter Arten aufgeführt.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gangesgavial
 
Clemens M Brandstetter Am: 26.03.2024 16:26:48 Gelesen: 330# 29 @  
@ Seku [#27]

Danke! Toll gefunden!
 
wajdz Am: 02.04.2024 00:08:36 Gelesen: 238# 30 @  
Ausschnitt Postkarte als Drucksache Berlin - Pirna

DDR MiNr 2483, 1980



Mwst 1005 BERLIN · 23.07.87 · mb / TIERPARK BERLIN, Zeichnung Krokodil

Das 1987 eröffnete Krokodilhaus ist in die Jahre gekommen und galt als Energiefresser. Es ist abgerissen worden, um Platz für ein neues Forschungsgebäude machen.

Viele der bisher in dem Gebäude untergebrachten Tiere sind in das Alfred-Brehm-Haus oder andere Bereiche des Tierparks umgezogen. Andere zogen in enger Abstimmung mit den Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen (EEP) in den Zoo oder in andere zoologische Einrichtungen um.

Als eines der letzten Tiere aus dem alten Krokodilhaus verließ im Oktober 2021 der Mississippi-Alligator Eugen (46) den Tierpark. Laut Tierpark Kurator Matthias Papies hat Eugen die Reise zu seinem neuen Heim, dem Budapester Zoo, gut verkraftet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
drkohler Am: 02.04.2024 00:40:53 Gelesen: 234# 31 @  
Krokodile gibt's in den Staaten an jeder Ecke. :-)


 

Das Thema hat 31 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

51505 107 26.03.24 18:31wajdz
44677 102 26.02.24 08:18saeckingen
36994 58 14.09.23 18:39Angelika
37325 37 17.10.21 17:39volkimal
4074 27.09.20 22:28wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.