Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: USA: Was sind Duckhuntingmarken ?
Richard Am: 04.08.2007 18:52:43 Gelesen: 9173# 1 @  
Ich habe gerade einen Brief von einem Sammler erhalten, der u.a. USA sammelt, und zwar Vorausentwertungen, Marken mit Plattennummern und Duckhuntingmarken.

Was habe ich unter den letztgenannten zu verstehen ?
 
- Am: 04.08.2007 20:01:38 Gelesen: 9171# 2 @  
@ Richard Ebert [#1]

Duckhuntingmarken, die in den USA gerne gesammelt werden, sind Gebührenmarken für Jagdberechtigungen.

Duck = Ente und to hunt (Verlaufsorm: hunting) = jagen

Duck-Marken heißen sie deshalb, weil auf den Marken üblicherweise eine Ente abgebildet ist.

Marken mit Vorausentwertungen und Plattennummern sammle ich auch. kannst Du da mal eine Verbindung schalten?

Grüße
Klaus
 
Richard Am: 05.08.2007 12:21:07 Gelesen: 9159# 3 @  
@ italiker [#2]

Danke, Klaus.

Dem Sammler, der Tauschfreunde sucht und über Internet verfügt, habe ich eine Mail geschrieben und auf die Philaseiten aufmerksam gemacht.

Dort sollte er über das Thema Duckhuntingmarken auf Deinen Tauschwunsch kommen.

Für USA Plattennummern könntest Du eine Fehlliste anlegen. Die Fehllistentabelle möchte ich bald noch übersichtlicher gestalten.

Hier sehen schon mehr Sammler rein, als viele glauben. Ich gehe davon aus, dass wir in diesem Monat die hundertste Anmeldung erhalten.
 
Harald Zierock Am: 04.01.2010 14:02:30 Gelesen: 8416# 4 @  
Der Katalog "Duck stamps, Identefication & value guide" von L.A.Chappell, den ich besitze ist aus dem Jahr 2002 und hatte de offiziellen Preis von 9.95 US$.

Hier das Titelblatt und ein kleiner Ausschnitt.

Harald




 
Harald Zierock Am: 04.01.2010 14:11:04 Gelesen: 8415# 5 @  
Noch einen guten Link dazu:

http://www.hwcn.org/link/ndscs/

Harald
 
Lars Boettger Am: 06.07.2021 17:56:58 Gelesen: 2700# 6 @  
Ich möchte die zumindest in den USA gern gesammelten Steuermarken zur Wasservogeljagd wieder etwas in den Vordergrund stellen und einen aktuellen Link vorstellen. Der U.S. Fish & Wildlife Service unterhält zu den aktuellen "Duck Stamps" (heute: "Migratory Bird Hunting and Conservation Stamps") eine recht informative Webseite [1]. Der Nominalwert beträgt 25 USD. In den USA ist es eine Ehre, die "Duck Stamps" zu entwerfen und die Künstler bewerben sich regelmäßig mit Entwürfen um die Marken der nächsten Jahre.

Beste Grüße!

Lars

[1] https://www.fws.gov/birds/get-involved/duck-stamp.php


 
Holzinger Am: 06.07.2021 19:10:02 Gelesen: 2665# 7 @  
@ Lars Boettger [#6]

Schön zu sehen, daß es hier doch den Einen oder Anderen Interessenten gibt.

Mir liegen ab der RW 3 bis zur RW 49 alles (fast komplet (incl. einige Licensen)) vor. Neuere sind bei mir nicht vorgesehen. :-) Sollte hier allgemeines Interesse bestehen, kann ich ja einmal etwas scannen.

"Hunting Permit Stamps" sind übliche "Steuermarken" auf "Hunting-(Jagd)-licensen", die von den örtlichen Behörden personalisiert ausgegeben und vor Ort auch kontrolliert werden.

Sie sind - wie alle zentralen Fiskalausgaben - im Scott gelistet. Dort nicht enthalten sind "staatenspezifische" Ausgaben.
 
Lars Boettger Am: 06.07.2021 19:32:35 Gelesen: 2657# 8 @  
@ Holzinger [#7]

Mich interessieren die Marken auf jeden Fall! Auch wenn ich sie nicht sammle. Von daher wäre es super, wenn Du ein paar Stücke aus Deiner Sammlung vorstellen könntest! Für mich gehören diese Steuermarken zum optisch Schönsten und Dramatischsten, was es im Stichtiefdruck gibt. Auf der Siegel Auction Galleries-Webseite habe ich das untenstehende Bild der RW1 kopiert.

Beste Grüße!

Lars


 
DL8AAM Am: 06.07.2021 20:18:28 Gelesen: 2643# 9 @  
Diese Marken sind in den USA so beliebt, dass es im Museum des J. N. "Ding" Darling National Wildlife Refuge auf der Insel Sanibel (Florida) sogar eine kleine Ausstellung zu diesem Thema gibt. Beim Namensgeber dieses Nationsparks J. N. "Ding" Darling handelt es sich übrigens um den Erfinder der Federal Duck Stamps. ;-)




(Eigene Fotos vom 12.12.2019)

Beste Grüße
Thomas
 
Lars Boettger Am: 06.07.2021 23:55:34 Gelesen: 2604# 10 @  
@ DL8AAM [#9]

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Bilder! Die sind wirklich interessant! Die American Philatelic Society hat auch einen kleinen Artikel über "Duck Stamps" auf ihrer Webseite mit einem Verweis auf einen fiktionalen Teilnehmer an dem Wettbewerb, wer der nächste Entwerfer für eine "Duck Stamp" ist [1] (Film: "Fargo").

Beste Grüße!

Lars

[1] https://stamps.org/news/c/collecting-insights/cat/culture/post/stamps-in-pop-culture-a-look-back-at-season-3-of-fargo
 
DL8AAM Am: 07.07.2021 01:06:08 Gelesen: 2596# 11 @  
@ Lars Boettger [#10]

Film: "Fargo"

Wir warten alle auf die nächste Staffel ;-) Interessante Serie. Auch da wir die Gegend um Fargo persönlich kennen. ;-)

Aber zurück zum Thema, viele Amis kaufen sich übrigens diese "Hunting Stamps" auch als Spende an die Parks. Das ist dort auch ein Thema für "Normalos". Vielleicht gibt es sogar mehr normale Hunting Stamp-Spender, als fiscal Philatelisten, die diese sammeln. ;-)

Beste Grüße
Thomas
 
Holzinger Am: 07.07.2021 10:15:05 Gelesen: 2553# 12 @  
@ Lars Boettger [#8]

Hier einmal eine kleine Auswahl.

Erläuterung: Es ist Vorschrift, daß die Marken mit dem gleichen Schriftzug auf der Marke und auf der Lizens (zeige ich noch) versehen werden. Außerdem muß sie mit der Unterschrift auf einem (!) der zugelassenen Personaldokumente identisch sein. Die Jagdbehörde kontrolliert dies und straft Verstöße (geldbewehrt) ab.

Die RW 8 und 11 fehlen mir leider noch. :-(


 
Holzinger Am: 07.07.2021 10:37:07 Gelesen: 2544# 13 @  
Nachtrag: Die Marken sind mit Ihrer Gültigkeit immer nur auf 1 Jahr beschränkt (s. a. Datum auf den Marken).

Weiter geht es mit der RW 13 bis 21.


 
Holzinger Am: 07.07.2021 11:00:41 Gelesen: 2535# 14 @  
Hier nun beispielhaft 2 dieser Lizensen mit RW 28 bzw. 32:



Interessant dabei: Die "persönlichen/körperlichen" Angaben zur Person als weiteres Merkmal zur Identifizierung !
 
limingerald Am: 07.07.2021 13:23:47 Gelesen: 2506# 15 @  
limingerald Am: 07.07.2021 13:56:53 Gelesen: 2494# 16 @  
Hallo,

ein weiterer LINK (Verkaufspreise)

https://www.usa-stamps.com/usa-stamps/federal-ducks-11/

limingerald
 
Lars Boettger Am: 07.07.2021 18:16:02 Gelesen: 2456# 17 @  
Holzinger Am: 07.07.2021 19:02:42 Gelesen: 2438# 18 @  
Zur Auflockerung (und Ergänzung) noch eine frühe RW 3:


 
BochumerJunge Am: 29.10.2021 21:35:32 Gelesen: 1805# 19 @  
Zu erwähnen wäre noch dass diese Erlaubnis(Gebühren)Marken von der Philatelie-Versandstelle in Washington DC verkauft werden.

Und der deutsche Albumhersteller hatte dafür mal Vordruckblätter.


 
DerArmeKonrad Am: 30.10.2021 11:20:41 Gelesen: 1731# 20 @  
Sehr spannend und aktuell gab es in einer amerikanischen Comedy Sendung vor einem Monat zu diesem Thema eine Sendung. [1].

Die Bilder gingen bei ebay für jeweils ca 15-20.000 Dollar weg.



[1] https://www.youtube.com/watch?v=bl-ABuxeWrE YouTube:Last week tonight; Duck stamps
 
DL8AAM Am: 14.07.2022 15:22:21 Gelesen: 348# 21 @  
Die neue 2022/2023er Federal Duck Stamp (Motiv "Readheads") vom U.S. Fish and Wildlife Service’s Duck Stamp Office des US Innenministeriums zu $25 wurde kürzlich bei Linn's Stamp News vorgestellt [1]:



Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.linns.com/news/us-stamps-postal-history/2022-federal-duck-stamp-with-engraved-security-feature-to-debut-june-24 und
[1] https://www.linns.com/news/us-stamps-postal-history/engraving-tagging-and-embossing-on-2022-23-duck-stamp
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.