Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Frankreich: Portobestimmung von Belegen
22028 Am: 23.09.2018 14:56:08 Gelesen: 2926# 1 @  
Frankreich, Einschreibegebühr im Dezember 1930

Kann mir jemand mitteilen wie hoch in Frankreich die Einschreibegebühr im Dezember 1930 war?

Das Porto für einen Auslandsbrief wurde am 1.8.1926 auf 1.50 für die ersten 20 Gramm und je weitere 20 Gramm auf je 0,90 Fr. erhöht. Die Frage stellt sich mir nun, ob die Einschreibegebühr auch erhöht wurde.
 
vals59 Am: 23.09.2018 15:42:21 Gelesen: 2917# 2 @  
@ 22028 [#1]

Hallo 22028,

ein einfacher Einschreibebrief nach Ausland kostete 3.00 Fr (1.50 Fr bis 20 Gr + 1.50 Fr Einschreiben).

Grüss aus Frankreich.

Emmanuel.
 
22028 Am: 23.09.2018 15:45:55 Gelesen: 2916# 3 @  
@ vals59 [#2]

Besten Dank. Dann vemute ich dass die Einschreibegebühr auch am 1.8.1926, zusammen mit dem Porto, erhöht wurde.
 
Baber Am: 23.09.2018 16:45:18 Gelesen: 2909# 4 @  
@ 22028 [#3]

Du hast richtig vermutet. Laut Michel "Internationales Taschenbuch der Postgebühren" wurde die Einschreibgebühr am 1.8.1926 von 1,25 Fr auf 1,50 Fr erhöht.

Gruß
Bernd
 
22028 Am: 23.09.2018 17:39:51 Gelesen: 2901# 5 @  
@ Baber [#4]

Besten Dank.

Sagt das Michel "Internationale Taschenbuch der Postgebühren" auch was dazu wie die Potostufe über 20 Gramm war? Meines Wissens nach war das 2,40 Fr. für 21-40 Gramm, sprich 0,90 Fr. je weitere 20 Gramm!

Das Michel "Internationale Taschenbuch der Postgebühren" kenne ich gar nicht!
 
Baber Am: 23.09.2018 18:09:19 Gelesen: 2894# 6 @  
@ 22028 [#5]

Ganz richtig, je weitere 20g kosteten 0,90 Fr



Das Michel-Buch ist schon etwas älter und der Titel verspricht mehr als er hält, es sind nur die Gebühren von einigen ausgewählten Staaten aufgeführt.



Gruß
Bernd
 
22028 Am: 23.09.2018 18:29:08 Gelesen: 2890# 7 @  
@ Baber [#6]

Besten Dank.

Dann habe ich hier eine Briefvorderseite / Ausschnitt eines großen schweren Briefes vom 1926 von Paris in den Irak. Frankiert mit 45 Franc, für einen E-Brief mit der Overland Mail versandt bis zu einem Gewicht von 300 Gramm. Das Porto nach meiner Rechnung hätte aber 45,60 Fr. sein müssen, gab es da ne Marke zu 0,60 Franc? Das Teil sieht aus als wenn oben rechts eine Marke fehlt.

Portoberechnung:

Porto bis 20 Gramm 1,50 Franc
14 x 0,90 Fr. für Gewicht 21 - 300 Gramm = 12,60 Fr.
15 x 2,00 Fr. Overland Mail Zuschlag für Gewicht 21 - 300 Gramm = 30 Fr.
Einschreiben: 1,50 Franc
Summe 45,60 Franc.

Was für eine Marke(n) könnte da fehlen?


 
zockerpeppi Am: 23.09.2018 21:08:16 Gelesen: 2864# 8 @  
@ 22028 [#7]

Vielleicht eine violette Semeuse camée zu 60 c



Lulu
 
vals59 Am: 23.09.2018 22:57:28 Gelesen: 2851# 9 @  
@ zockerpeppi [#8]

Hallo Lulu,

der Semeuse lignée zu 60 c war in 1926 nicht mehr verfügbar, weil sie im Dezember 1925 aus dem Verkehr gezogen wurde.

Viele Grüsse.
Emmanuel.
 
22028 Am: 24.09.2018 08:24:13 Gelesen: 2834# 10 @  
Besten Dank, alles sehr seltsam, gab es evtl. noch eine andere 60 c. Wertstufe?

Es kann natürlich auch sein dass ich bei der Portoberechung einen Fehler mache, die Stempel sind ja doch sehr undeutlich, nur auf einem Stempel ist 1926 klar sichtbar und die Portostufen änderten sich ja doch das eine und andere mal.

Bisher habe ich aber noch keine bessere Potoerklärung gefunden.
 
vals59 Am: 24.09.2018 21:06:41 Gelesen: 2803# 11 @  
@ 22028 [#10]

Hallo 22028,

Ich glaube, daß es keine andere Marke zu 60 c gab.

Wäre es möglich, daß der Brief vor November 1926 postiert gewesen ist? In diesem Fall war die Overland Mail Gebühr 1 Franc je 20 g.

Könnte es sich auch um einen Wertbrief handeln?

Grüss aus Frankreich.
Emmanuel.
 
22028 Am: 25.09.2018 07:18:43 Gelesen: 2780# 12 @  
@ vals59 [#11]

Es ist gut möglich, dass der Brief vor November 1926 aufgegeben wurde. Da die Stempel sehr undeutlich abgeschlagen sind und nur der Stempel "26>" bei einem Abschlag sichtbar ist, ist das Datum nur zu raten.

Es stimmt zwar, dass der Overland Mail Zuschlag vor November 1926 niedriger gewesen wäre, allerdings waren da auch die Portostufen anders, so dass es wieder nicht aufgeht.

Es scheint schon so zu sein, dass zumindest eine, wenn nicht sogar 2 Marken rechts oben fehlen, es ist also alles nur eine Spekulation.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.