Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Moderne Privatpost: INTERMeD
Michael Mallien Am: 09.12.2018 12:18:26 Gelesen: 2776# 1 @  
Die Intermed Service GmbH & Co. KG aus Geesthacht ist ein Unternehmen für Praxis- & Sprechstundenbedarf, Medizintechnik und Organisation [1]. Ein Unternehmensteil ist die Intermed Logistik [2] mit vielfältigen Angeboten vom Transport medizinischer Proben, Entsorgung von Praxisabfällen, Lagerlogistik, aber auch Briefbeförderung und Paketlogistik. Der Briefversand wird laut Information von der Webseite von über 20.000 Ärzten, Apotheken, Laboratorien und Krankenhäusern sowie Kassenärztliche Vereinigungen, Optiker, Abrechnungszentren, Filialisten und privaten Kunden genutzt [3].

Intermed tritt nicht in echte Konkurrenz zu anderen Postdienstleistern auf, sondern nutzt vielmehr sein bestehendes Logistiknetzwerk für eine zusätzliche Dienstleistung, die einem bestimmten Kundenkreis zugänglich ist und sowohl Versender, als häufig auch Empfänger der Sendungen umfasst.

Eine auf [3] zugängliche Kundeninformation enthält einen Bestellschein für INTERMeD Briefmarken, auf dem diese abgebildet sind:



Gestern erhielt ich einen Brief, der durch Intermeds Hände an mich ging:



Vielleicht finden sich noch Belege mit der roten und gelben INTERMeD Briefmarke!

Viele Grüße
Michael

[1] https://www.intermed.de/
[2] https://www.intermed.de/logistik
[3] https://www.intermed.de/brief
 
filunski Am: 09.12.2018 13:33:11 Gelesen: 2771# 2 @  
@ Michael Mallien [#1]

Hallo Michael,

habe mal eben in meiner Privatpost-Kiste gestöbert und siehe da aus 2011 ein Umschlag mit der roten Intermed Marke. :-)



Damals sogar noch von Hand abgestempelt in Plön:



Viele Grüße,
Peter
 
DL8AAM Am: 09.12.2018 13:53:18 Gelesen: 2767# 3 @  
Im Endlosthread "Moderne Privatpost in Deutschland" hatte ich auch schon ein paar Beispiele dieser Privatpost gezeigt. Dort die Beiträge #615, #649, #721, #730, #808, #928.
 
DL8AAM Am: 05.08.2021 17:25:53 Gelesen: 1529# 4 @  
@ DL8AAM [#3]

Da hier und dort diese Form noch nicht gezeigt wurde, poste ich diesen hier



Spray-On auf einer Großbrief-Sendung des Absenders "KVN - Kassenärztliche Vereiningung Niedersachsen" aus dem Bereich der Eigenzustellung durch INTERMED Service; 16.02.2018.

Gruß
Thomas
 
DL8AAM Am: 09.01.2022 04:42:38 Gelesen: 1162# 5 @  
Hier zwei Briefe eines unbekannten Absenders aus dem "medizinischen Sektor", über INTERMED SERVICE eingeliefert. Da keine Briefmarken verklebt wurden, vermute ich in diesem Fall einen größeren Kunden, dessen Einlieferungen als Ganzes - en gros - abgerechnet wurden.

Rückseitige Tintenstrahl-Kennzeichnung von INTERMED SERVICE mit dem damaligen Markennamen ihrer Privatpost-Tochter, dem "Logistikservice DATATRANSFER" (eine Zweigniederlassung der ISG Intermed Service GmbH & Co. KG) und Datum. Da die Sendungen nicht durch das eigene Netzwerk zugestellt werden konnten, wurden diese mit dem FRANKIT-Gerät 1D15000360 freigemacht und über Deutsche Post InHaus Services ("K4000") konsolidiert, der DPAG übergeben.



DATATRANSFER 23.09.15 und FRANKIT-Frankatur zu 62 Cent vom 24.09.2015.



DATATRANSFER 03.05.16 und FRANKIT-Frankatur zu 70 Cent vom 06.05.2016.

Heute läuft die Dienstleistung Briefversand übrigens nicht mehr unter dem Namen Datatransfer, sondern unter der neuen Bezeichnung "Intermed Logistik" [1]. Die aktuelle Preisliste [#1] findet sich hier [2], zum Beispiel kostet der Standardbrief innerhalb des Medizinsektors nun - zum 01.01.2022 - 0,68 € brutto, d.h. 0,57 € netto, ja gut, INTERMED muss ja auch nicht nicht den einsamen Landdoktor auf der Hallig Hooge mit Post versorgen. ;-)



Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.intermed.de/brief
[2] https://www.intermed.de/sites/all/themes/cont/dateien/_02_pdfs/_03_logistik/116864_Info_Briefmarken_2022.pdf
 
DL8AAM Am: 11.01.2022 18:25:15 Gelesen: 1102# 6 @  
@ DL8AAM [#4]

Nur zur Dokumentation, die Vorgängervariante dieses 2018er Sprays aus den Jahren 2015/2016 (ohne Zusatz "EINGANG"):



Spray-On auf einer Großbrief-Sendung des Absenders "KVN - Kassenärztliche Vereiningung Niedersachsen" aus dem Bereich der Eigenzustellung durch INTERMED Service; 05.04.2016. Weitere Abschläge liegen mir vom 24.08., 18.11. und 21.12.2015 vor.

Beste Grüße
Thomas
 
DL8AAM Am: 12.01.2022 22:50:44 Gelesen: 1057# 7 @  
Da die Portostufen- bzw. Tarifseiten bei den verlinkten Seiten des Anbieters üblicherweise bei Preisänderungen regelmäßig aktualisiert werden, stelle ich hier zur Dokumentaion die aktuelle Liste [1], mit Stand vom 01.01.2022, ein.



Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.intermed.de/sites/all/themes/cont/dateien/_02_pdfs/_03_logistik/116864_Info_Briefmarken_2022.pdf
 
DL8AAM Am: 14.01.2022 07:24:51 Gelesen: 1015# 8 @  
Diese etwas atypische Privatpost stellt ja bekanntlich nur innerhalb des medizinischen Sektors selbst zu, Sendungen an private Empfänger werden über einen Partner (Konsolidierer) über die DPAG abgeleitet [1] (das war bis "etwa" 2015 Freesort/K2055, ab "dann" Deutsche Post InHaus Servies/K4000), weshalb die Briefmarken aktuell (Stand 01.01.2022) für Standardbriefe "innerhalb" auch nur zum Nettopreis von € 0,57 pro Marke, für Sendungen "außerhalb" aber für € 0,71, abgegeben werden.

Die teueren Briefmarken für externe Kunden sind ausdrücklich eigentlich nur für Kunden gedacht, "die eine relativ geringe Anzahl an Briefen, zum Beispiel weniger als 20 pro Tag versenden" (siehe [1], auch u/Araneus [2]). Einlieferer größerer Mengen werden alternativ direkt abgerechnet. Für die Kunden kommen dann zur DPAG-Einlieferung Frankaturen von FRAKIT-Geräten zum Eimsatz, teilweise werden für großeinlieferende Kunden zum Teil sogar spezielle "gemischte" Kundenklischees erstellt, siehe



1D15000360 - KVN Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen & INTERMED SERVICE; via K4000 (25.08.2015).

Solche gemischten Klischees (Kunde und Frankierservice "in one") sind echte Ausnahmen im Business. Und wie ich gerade bereits im Konsolidierer-Thema {3] geschrieben habe "... die INTERMED ist ein wirklich interessanter und recht spezieller Teilbereich im Spiel der modernen Privatpost. Eine Privatpost, die eigentlich keine sein will ;-) Eigentlich ist das ja nur ein Dienstleister für "Praxis- & Sprechstundenbedarf und -organisation/-logistik sowie Medizintechnik", der aber, um seine Kunden all inclusive zu versorgen (und so an sich binden will), die Post gleich mitmachen muss. ;-)"

Dem ist erst einmal wenig hinzufügen - ein interessanter Teilnehmer, ein interessantes postalisches Geschäftsmodell.

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.intermed.de/brief
[2] https://www.philaseiten.de/beitrag/285916
[3] https://www.philaseiten.de/thema/2696
 
Ichschonwieder Am: 15.01.2022 11:55:28 Gelesen: 921# 9 @  
Die erste katalogfähige Ausgabe von INTERMED SERVICE erschien ca. im Juni 2003 zu € 0,48.

Bei Bedarf wurden Nachauflagen gedruckt, dabei gibt es mit andere Farbtöne. Es gibt Entwertungen AFS genullt oder mit Zeilenstempel

GEE - Geesthacht
SZ - Salzgitter
PL - Plön
RD - Rendsburg
IZ - Itzehoe

Es soll aber weitere geben. Ich habe einen Beleg, mit dickem grünen Querstrich.





Es gab auch personalisierte Ausgaben.

VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 15.01.2022 17:05:29 Gelesen: 904# 10 @  
Hier eine Kundeninformation von Juni 2003.



Klaus Peter
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.