Thema: Briefmarken Weltausstellung London 2020 wird auf 2022 verschoben
Das Thema hat 38 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Heinz 7 Am: 12.02.2020 23:24:10 Gelesen: 1361# 14 @  
@ Richard [#11]

Die Ausstellung in London wird für mich DAS philatelistische Grossereignis des Jahres sein. Ich fahre mehrere Tage nach London, wobei ich nicht nur wegen den "stamps" dorthin fahre. London ist sowieso grossartig.

Am 6.5.2020 ist das International Philatelic Libraries' Symposium, an der 15 Abchurch Lane, also im neuen Haus der Royal. Auch sonst wird das Programm interessant sein. Die Besonderheit, dass die Exponate nach der Hälfte der Ausstellung ausgetauscht werden, gefällt mir gar nicht, die Gefahr ist gross, dass man so Wichtiges verpasst. Wenn ich am Donnerstag noch etwas nachsehen will, das aber am Mittwoch schon ausgewechselt wurde, habe ich Pech gehabt. Auch für die Jury wirds schwierig. Wie oft möchte man vielleicht etwas nochmals ansehen und vergleichen - das geht aber nicht mehr, weil das Exponat schon wieder weg ist... Ich kann mich damit nicht anfreunden, aber mich fragt ja keiner, bzw. es ist eine Notlösung, um trotzdem in London bleiben zu können und nicht nur eine kleine Anzahl an Exponaten überhaupt zuzulassen. Sonst würde man doppelt so viel Platz benötigen; das kann man vermutlich nicht mehr bezahlen...

Wenn der Anlass näher rückt, werden wir sicher einen Termin finden, wo sich die Mitglieder von Philaseiten vielleicht treffen können. Das wäre schön.

Heinz
 
22028 Am: 13.02.2020 08:17:52 Gelesen: 1331# 15 @  
@ Heinz 7 [#14]

Heinz, der Umstand des Exponatswechsel ist halt der Verfügbarkeit von passenden Veranstaltungshallen (Kosten versus Größe) geschuldet. Sicher ist die Situation suboptimal, aber billiger für den Veranstalter ist es vermutlich so mit der längeren Laufzeit und höheren Kosten für die Unterbringung der Juroren, gegengerechnet mit der kleineren Halle.

Evtl. trifft man sich dort mal, meine Reisedaten habe ich schon gepostet.
 
saeckingen Am: 13.02.2020 11:47:01 Gelesen: 1303# 16 @  
Das mit dem Rahmenwechsel findet jetzt schon zum dritten Mal statt - 2010, 2015 und jetzt 2020. Seit dem finden die Ausstellungen im Business Design Centre in Islington statt. Dort finden ja auch schon seit ca. 15 Jahren die Spring und Autumn Stampex statt.

Ich war auch 1990 und 2000 bei den Weltaustellungen in London. 1990 fand sie im Alexandra Palace und 2000 im Earl's Court Exhibition Centre statt. Das waren natürlich wesentlich größere Räumlichkeiten und auch wesentlich repräsentativer, die man sich aber inzwischen nicht mehr leisten kann. Früher hat sich vor allem die Royal Mail wesentlich stärker finanziell eingebracht, das wurde inzwischen drastisch reduziert.

Grüße
Harald
 
22028 Am: 13.02.2020 12:08:19 Gelesen: 1292# 17 @  
Gerade kommt der neueste Newsletter mit dem Hinweis, dass die angenommenen Exponate nun auf der Internetseite [1] verfügbar sind, manche Details fehlen noch, man arbeitet aber mit Hochdruck daran.

[1] http://www.london2020.co/exhibits/
 
Wesi Am: 22.02.2020 01:59:48 Gelesen: 1196# 18 @  
Einen Guten Abend,

ich werde auch auf der Ausstellung anwesend sein, ich kann anbieten jedem, der mir seine Adresse an meine hinterlegte Mailadresse schreibt, eine kostenlose Postkarte mit der indischen Post zukommen zu lassen mit dem Sonderstempel, den die Post dort einsetzt.

MfG
Moritz
 
Rore Am: 22.02.2020 02:31:09 Gelesen: 1193# 19 @  
Hallo Moritz,

über einen Gruß würde ich mich freuen.

Gruß
Rolf
 
Wesi Am: 22.02.2020 02:52:54 Gelesen: 1188# 20 @  
Gute Nacht Rolf,

bitte sende mir deine Adresse nochmal an die genannte Mail, dann werde ich dir eine Postkarte zukommen lassen.

Grüße
Moritz
 
Richard Am: 28.02.2020 10:43:06 Gelesen: 1056# 21 @  
London 2020 – Corona Virus

(fw/pcp-wm) - Der Vorsitzende des Organisationskomittees der LONDON 2020, Frank Walton, teilte hierzu am 27.2.2020 mit:

„Ich habe mehrere E-Mails aus der ganzen Welt von Menschen erhalten, die verständlicherweise besorgt sind über das Risiko durch das CoronaVirus.

Das London 2020-Organisationskomitee beobachtet die offizielle Website der britischen Regierung sehr genau zu diesem Thema. Sie können die Ratschläge der Regierung direkt unter [1] verfolgen.

Im Moment gibt es keinerlei Probleme in London, und wir planen die Fortsetzung der Ausstellung genau wie vorgesehen.“

[1] https://www.gov.uk/coronavirus
 
8049home Am: 17.03.2020 14:53:57 Gelesen: 1009# 22 @  
Ich denke, dass auch London 2020 verschoben werden muss.
 
Lars Boettger Am: 17.03.2020 17:17:44 Gelesen: 952# 23 @  
@ 8049home [#22]

Das denke ich auch, aber noch gibt es auf der Internetseite nur Hinweise auf den Corona-Virus [1], eine Absage sieht anders aus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Engländer die Ausstellung auf Biegen und Brechen durchziehen, während andere europäische Länder entweder Quarantäne für die Bevölkerung ausgerufen haben bzw. die Grenzen dicht sind.

Beste Grüße!

Lars

[1] http://www.london2020.co/
 
saeckingen Am: 17.03.2020 17:42:39 Gelesen: 933# 24 @  
Ich denke (leider) auch, dass London 2020 abgesagt werden wird. Das ist sehr bedauerlich, weil ich einiges dort auch im Umfeld vor hatte. Leider ist mein Hotel nicht stornierbar. Beim Flug könnte ich noch Glück haben, wenn der storniert wird.

Ich denke aber im Vergleich zu den Problemen, die andere durch die Corona Krise haben, sollte ich mir da keine grauen Haare wachsen lassen (die sind eh schon alle grau).

Grüße!
Harald
 
8049home Am: 17.03.2020 17:59:18 Gelesen: 913# 25 @  
@ Lars Boettger [#23]

Allgemein sehen die Infoseiten in Grossbritannien eher mässig aus. War vor zwei Wochen in London. Da hat das Virus mental eher nicht existiert. Denke aber kaum, dass bis Anfang Mai wieder alles halbwegs normal läuft.
 
22028 Am: 17.03.2020 18:00:26 Gelesen: 910# 26 @  
@ saeckingen [#24]

Ich sitze ja im selben Boot wie Du, aber alle großen Hotelketten haben zwischenzeitlich recht großzügige Stornierungsregeln eingefügt, hoffen wir mal das beste und die Ausstellung findet statt, auch wenn es bei mir derzeit nur noch Zweckoptimismus ist.

Selbst wegen unserer Rang 2 Ausstellung im September habe ich schon die ersten Anfragen ob die noch stattfindet oder nicht, erhalten. Und ja, derzeit laufen die Planungen und Vorbereitungen dafür ganz normal weiter.
 
doktorstamp Am: 17.03.2020 19:14:35 Gelesen: 875# 27 @  
Wenn man auf den unten stehenden Link klickt, bekommt man eine Seite von dem Business Design Centre. Noch läuft alles planmässig.

mfG

Nigel

[1] http://www.london2020.co/coronavirus/

[Beiträge [#22] bis [#27] redaktionell verschoben aus dem Thema "Corona: Abgesagte Veranstaltungen"]
 
marlborobert Am: 17.03.2020 19:41:59 Gelesen: 849# 28 @  
Selbst wenn die Veranstaltung durchgeführt werden sollte, sollten alle ausländischen Teilnehmer wissen, dass sie danach (falls sie überhaupt zurückkommen dürfen) mindestens für 2 Wochen unter Quarantäne gestellt werden.

Da die Briten eher darauf zielen, alle Bürger zwecks Immunisierung infizieren zu lassen und deswegen sich das Virus sehr schnell verbreiten wird, ist es schon vor der Veranstaltung mit einer Reisesperre zu rechnen. Selbst wenn man dorthin gelangt, kann sein, dass die Rückfahrt sehr sehr lange dauern kann.
 
8049home Am: 17.03.2020 20:29:16 Gelesen: 817# 29 @  
@ doktorstamp [#27]

Das was da steht, ist seit drei Wochen unverändert. Da läuft überhaupt nichts mehr normal, ausser eine Art tiefgreifende Realitätsverweigerung.
 
22028 Am: 17.03.2020 21:08:21 Gelesen: 783# 30 @  
@ 8049home [#29]

Stimmt, ich habe das Gefühl dass man auch in den Vorbereitungen der Ausstellung/Internetseite, insbesondere bei der Seite der Exponate die Arbeiten schon einstellte oder extrem langsam macht, insbesondere beim Austausch der Titelseiten von schwarz/weiß auf Farbe, dies obwohl z.B mein Titelblatt als farbiges Bild per Email von mir und vom Kommissar eingesandt wurde. Ich schaue aber nicht alle Exponate durch.

Manche der Bilder sehen sogar aus als wenn die Titelblätter in s/w ausgedruckt und dann gescannt wurden, sichtbar an dem dünnen schwarzen senkrechten Strich im Bild.

Bei den elektronischen Exponaten fehlen auch noch viele Links zu den Internetseiten.
 
Richard Am: 18.03.2020 09:06:09 Gelesen: 692# 31 @  
Publication Comitee der Royal Philatelic Society London sagt Sitzung am 19. März 2020 ab!

(pcp/wm) - Während wegen der LONDON 2020 noch nichts entschieden zu sein scheint, Boris Johnson in Optimismus macht und seine Bevölkerung beruhigt (trotz mindestens 21 Toter und 1.100 Infizierter), hat ein Komitee des bekannten Londoner Vereins vor einigen Tagen sein für den 19. März 2020 geplantes Treffen verschoben. Erst einmal auf unbestimmte Zeit.

Es wird allgemein damit gerechnet, dass in Kürze auch Großbritannien angesichts der zunehmenden Ausbreitung der Corona-Pandemie dem Beispiel anderer europäischer Staaten folgen wird.

[Redaktionelle Aktualisierung 17.03. um 23 Uhr: 1.960 Infizierte, 55 Tote in Grossbritannien]
 
22028 Am: 18.03.2020 15:41:37 Gelesen: 608# 32 @  
In einem internationalen Forum [1] wird gerade berichtet:

Just got an e-mail from one of the U.S. Commissioners saying that London 2020 has been post-poned to a future date.

Watch the web-site for more information.


Übersetzt für die welche kein Englisch sprechen:

Ich habe gerade eine E-Mail von einem der US-Kommissare erhalten, die besagt, dass London 2020 auf ein zukünftiges Datum verschoben wurde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Auf der Internetseite der London 2020 ist aber noch nichts dazu zu finden

[1] http://www.stampboards.com/viewtopic.php?f=13&t=88686
 
22028 Am: 18.03.2020 19:57:15 Gelesen: 523# 33 @  
Gerade kommt der Newsletter [1], die Ausstellung ist verschoben auf den 19-26 Februar 2022 !

[1] http://www.london2020.co/wp-content/uploads/newsletters/London2020Newsletter_016-20200318.pdf
 
merkuria Am: 18.03.2020 23:05:56 Gelesen: 448# 34 @  
@ 22028 [#33]

Dann fällt die Kandidatur der Schweizer Bewerbung für eine HELVETIA 2022 in Lugano wohl ins Wasser.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
22028 Am: 19.03.2020 09:15:58 Gelesen: 393# 35 @  
@ merkuria [#34]

Das wäre zwar schade, aber wer weiss, andererseits, 2 FIP Ausstellngen in Europa im gleichen Jahr wird wohl nicht klappen.
 
8049home Am: 19.03.2020 11:21:33 Gelesen: 352# 36 @  
Die Ausstellung in der Schweiz kann man zum jetzigen Zeitpunkt sicher noch recht problemlos verschieben. Wegen des Virus konnte u.a. am letzten Wochenende die entsprechende Delegiertenversammlung für die Budgetfreigabe nicht stattfinden.
 
Heinz 7 Am: 19.03.2020 13:44:09 Gelesen: 314# 37 @  
@ 22028 [#33]

Die Absage ist natürlich bedauerlich, aber - nach dem Stand des heutigen Wissens - wohl unvermeidlich.

Vielleicht wird man dereinst sagen: diese blöde "China-flu" (Originalton Trump) hat Europa völlig unnötig lahmgelegt und volkswirtschaftlich Verluste von Euro 1'000'000'000'000 verursacht, (dafür profitieren Alibaba und Konsorten), aber die Notwendigkeit, die Pandemie zu bekämpfen ist natürlich vorrangig.

Auch wenn es Euro 1'000'000'000'000 kostet.

Wir in Europa sollten kühlen Kopf bewahren, und nun aus dem Fall lernen. Der Krisenfall zeigt meines Erachtens deutlich auf, wo die Schwächen sind im Krisen-Management. Wir müssen daraus lernen.

Damit mein Eintrag jetzt nicht zu politisch wird, breche ich nun ab und versuche, mein Hotelzimmer in London zu verschieben auf Februar 2022.

Vielleicht lebe ich dann ja noch. Trotz China flu.

Heinz
 
Richard Am: 21.03.2020 09:42:31 Gelesen: 217# 38 @  
Neuer Termin für die LONDON 2020

(London/pcp) - Am Nachmittag des 18 März 2020 teilte Frank Walton, Präsident des Organisationskomitees der FIP-Ausstellung LONDON 2020, Ausstellern und Standinhabern mit:

„LONDON 2020: Ausstellungstermine

Bitte verzeihen Sie mir mein Schweigen in den letzten ein oder zwei Wochen, aber es war eine große Herausforderung, einen Weg zu finden, die Ausstellung London 2020 so zu gestalten, dass sie sowohl sicher und geschützt als auch finanziell robust ist.

In Übereinstimmung mit den Richtlinien der britischen Regierung ist es nicht mehr möglich, dass die Ausstellung im Mai 2020 stattfinden kann. Wir haben uns bei der Planung der Ausstellung mit allen unseren wichtigsten Partnern beraten:

- Fédération Internationale de Philatélie (FIP)
- Föderation der Europäischen Philatelieverbände (FEPA)
- Veranstaltungsort, das Business Design Centre (BDC)
- Stamp World Exhibitions Ltd (SWE)
- Philatelic Traders' Society (PTS).

Sie alle haben uns bei der Suche nach einer Lösung für die beispiellosen Herausforderungen, vor denen wir stehen, sowohl logistisch als auch finanziell, unglaublich unterstützt. Obwohl wir noch nicht alle Einzelheiten festgelegt haben, wird die Ausstellung am selben Ort zum frühestmöglichen Zeitpunkt stattfinden: 19. bis 26. Februar 2022.

Es tut mir leid, dass ich nicht in der Lage war, diese Botschaft früher zu übermitteln, aber ich hoffe, dass Sie das Ausmaß der Probleme, die wir zu lösen versuchen, verstehen werden.“
 

Das Thema hat 38 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen