Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Schweiz Portomarken bestimmen
Wasnunsag Am: 30.01.2019 17:03:21 Gelesen: 2809# 1 @  
In einer Nachlass-Sammlung habe die Briefmarke gefunden, kann sie aber nicht zuordnen. Wer kann mir helfen?


 
Markdo Am: 30.01.2019 17:07:39 Gelesen: 2798# 2 @  
Das ist eine Schweizerische Portomarke.
 
Christoph 1 Am: 30.01.2019 17:15:28 Gelesen: 2780# 3 @  
@ Wasnunsag

Das ist eine Portomarke aus der Schweiz, also keine "normale" Briefmarke.

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Briefmarke#Portomarken

Gruß, Christoph
 
Wasnunsag Am: 30.01.2019 17:18:26 Gelesen: 2772# 4 @  
Danke für die Rückmeldung.
 
Wasnunsag Am: 30.01.2019 17:22:39 Gelesen: 2763# 5 @  
Gibt es dazu einen Katalog bzw. eine Werteinschätzung?
 
Christoph 1 Am: 30.01.2019 17:34:13 Gelesen: 2746# 6 @  
@ Wasnunsag [#20]

Die Portomarken sind eigentlich in jedem Schweiz-Katalog mit drin. Sie stehen meist irgendwo am Ende des Katalogs. Sogar in meinem uralten Philex aus Kinderzeiten. Deine Marke hat die Katalog-Nummer 17 (entspricht auch der Michel-Nr.) und einen sehr geringen "Wert".

Gruß, Christoph
 
Richard Am: 31.01.2019 09:01:55 Gelesen: 2628# 7 @  
@ Wasnunsag [#20]

Michel Katalog Wert Euro 0.70 / Handelswert: Keiner.

Schöne Grüsse, Richard

https://www.philawert.de/index/inhalt/135/Schweiz%20Dienstmarken#cg9860
 
Baber Am: 31.01.2019 10:22:00 Gelesen: 2607# 8 @  
Hat einen schönen Bahnhofsstempel, der Ort ist leider nicht auf die Marke gekommen.

Gruß
Bernd
 
jahlert Am: 10.04.2019 23:36:46 Gelesen: 2397# 9 @  
@ Baber [#23]

Hallo Bernd,

vielleicht ist es dieser Stempel: 'Basel 14 Fil. S.B. Bhof'.

Gruß, Jürgen
 
SH-Sammler Am: 11.04.2019 07:15:37 Gelesen: 2383# 10 @  
@ jahlert
@ Baber [#23]

Hallo Jürgen, hallo Bernd,

Jürgen könnte recht haben mit der Vermutung, dass es BASEL 14 sein könnte.

Der Stempel muss aus einer grossen Gemeinde / Stadt sein, kleine Orte hatten keine Filialen. Eine Filiale im Bahnhof gab es in mehreren grossen Städten; da ist jedoch meist nur "Bahnhof" geschrieben. Die Unterscheidung zwischen SBB (Schweiz. Bundes Bahnen) und NICHT - SBB konnte fast nur in einer Stadt mit 2 Bahnhöfen sein, also Basel mit der Badischen Staatsbahn oder aber Genf mit der französischen SNCF.

Ich habe im Stempelwerk nachgeschaut und ähnliche Abbildungen sowie Text zum eingangs gezeigten Stempel gefunden.



Leider ist der in Beitrag 1 gezeigte Stempel im Stempelwerk nicht abgebildet. Er passt aber in die gleiche Art der Basler Stempel, mit der Verzierung seitlich. Nur ist in der Beschreibung der Name S. B. BAHNHOF ausgeschrieben anstelle von S. B. BHOF wie im eingangs gezeigten Stempel. Aber bei der Abbildung BASEL 16 steht im Stempel ja auch Bad. Bahnhof und nicht Fil. B.B. Die Erfassung war da zumindest etwas durcheinander.

meint

SH-Sammler
Hanspeter
 
jahlert Am: 11.04.2019 11:38:29 Gelesen: 2360# 11 @  
@ SH-Sammler

Hallo Hanspeter,

ich hatte vermutet, dass der Stempel aus 'Basel' stammen könnte. In der Poststellenchronik Schweiz (Stand 1.1.2016) habe ich auf Seite 31 den Eintrag 'Basel 14 Fil. S.B. Bhof' gefunden. In der Poststellenchronik Schweiz fehlt allerdings der Punkt am Ende.

Aus dem Sauerland grüßt

Jürgen
 
TheQ Am: 03.01.2020 16:55:50 Gelesen: 1817# 12 @  
Marke identifizieren

Hallo,

ich habe diese Marke, die ich nicht identifizieren kann. Hat jemand eine Idee?

Auf der Marke steht nur "5" drauf. Gestempelt mit "BRIEFDISTRIR." (?)


 
Martin de Matin Am: 03.01.2020 17:36:31 Gelesen: 1789# 13 @  
@ TheQ

Es ist die Portomarke MiNr. 17 der Schweiz.

Gruss
Martin
 
TheQ Am: 03.01.2020 18:07:03 Gelesen: 1774# 14 @  
Super! Danke Martin!

Ist die was Wert? Kann ich mich jetzt zur Ruhe setzen? ;-)
 
Martin de Matin Am: 03.01.2020 18:38:24 Gelesen: 1755# 15 @  
@ TheQ

In meinem alten Michelspezialkatalog (1987) sind fast 40 Varianten (Farbe Rahmen, Farbe Wertangabe, Rahmentypen, Kopfstehender Rahmen) dieser Marke aufgeführt. Die Preise lagen zwischen 1 DM und 3000 DM. Allerdings ist dein Stück wegen des Stempeldatums bei den teureren Varianten vermutlich nicht dabei.

Der heutige Preis ist unter 1 Euro für die billigste Variante, allerdings für einwandfrei (keine Zähnungsmängel). Gehe davon aus, das du dich in Ruhe setzen kannst und die Marken vergessen wirst.

Gruss
Martin
 
Claire Am: 24.04.2021 18:38:43 Gelesen: 938# 16 @  
Bitte um Hilfe bei Briefmarkenbestimmung

Hallo Zusammen,

ich habe im Nachlaß meines Onkels Briefmarken gefunden und da ich keine Ahnung von Briefmarken haben, möchte ich hier gerne um Hilfe bitten.

Lohnt es sich diese Briefmarken irgendwo anzubieten? Wenn ja, wo und wieviel würden sie Sammler wert sein?

Vielen Dank!

Beste Grüße
Claire


 
Claire Am: 24.04.2021 18:42:59 Gelesen: 921# 17 @  
Upps, Habe nicht alle Fotos beigefügt




 
bovi11 Am: 24.04.2021 19:14:03 Gelesen: 914# 18 @  
@ Claire [#17]

Das sind die MICHEL-Nummern Deutsches Reich 786 und 788.

Handelswert: Für eine Kugel Eis dürfte es leider nicht reichen.
 
Claire Am: 24.04.2021 19:38:28 Gelesen: 889# 19 @  
Dabei esse ich noch nichtmal gerne Eis: ((

Vielen Dank für deine Hilfe.

Wünsche noch einen schönen Abend.

Claire
 
bovi11 Am: 24.04.2021 19:43:46 Gelesen: 881# 20 @  
@ Claire [#17]

Die nachträglich gezeigten Marken sind Generalgouvernement MICHEL-Nrn. 96, 98, 99 und 100.

Auch das ist leider Massenware; zudem sind die Teilbogen nicht in gutem Zustand.
 
Claire Am: 24.04.2021 19:57:31 Gelesen: 866# 21 @  
Ich habe noch 2 kleine Alben, mit unterschiedlichen Briefmarken, DDR, Deutsches Reich, Congo, u.a. Länder.

Mein Onkel ist sehr viel gereist und hat jede Menge Post bekommen.

Soll ich die einfach bei Ebay anbieten als Konvolut?
 
Zackensonne Am: 25.04.2021 00:06:49 Gelesen: 783# 22 @  
Die Marken aus Übersee kannst Du gerne noch zeigen. Insbesondere die aus asiatischen Ländern.
 
achim11-76 Am: 25.04.2021 09:25:49 Gelesen: 725# 23 @  
Wie sieht denn die Rückseite der Teilbögen aus ?
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.